Bezahlt die Krankenkasse Kurse?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe auch schon mal derartige Maßnahme von der Krankenkasse bezahlt bekommen (3 Monate Fitnesstudio, war alles dabei von A bis Z), da ich damals heftige Verspannungen hatte, welche gar zu Wirbelblockaden führten. Jedoch hat mich das Fitnesstudio insofern beraten, dass diese Maßnahme nur bezahlt werden würde, wenn es prophylaktisch, also vorbeugend wäre (z.B. bei ständig sitzender Tätigkeit). Also ich würde erst mal nach kostenlosen vorbeugenden Maßnahmen bei der Krankenkasse horchen. Falls erfolglos, kann man später immer noch über den Hausarzt versuchen Physiotherapie zu bekommen. LG

Wird die Krampfadern-Entfernung von der Krankenkasse bezahlt

Wisst ihr, ob die Krampfadern-Entfernung eigentlich von der Krankenkasse übernommen wird? Oder gilt das sozusagen als „Schönheitschirurgie“, mit rein ästhetischem Hintergrund von der man sich nichts annimmt?

...zur Frage

Wie oft sollte man zur Darmspiegelung gehen?

Was meint Ihr wie oft man zur Darmspiegelung gehen sollte, wenn man erblich vorbelastet ist und eventuell ein erhöhtes Risiko besteht daran zu erkranken? In welchen Zeiträumen werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

...zur Frage

Wird das Kieser-Training komplett von der Kasse übernommen?

Wenn ich beim Kieser Training meine Rückenmuskulatur stärke, werden die Kosten für das Training dann komplett von der Krankenkasse übernommen?

...zur Frage

Kostenübernahme für Außenbandplastik im Sprunggelenk

Ich soll morgen eine Außenbandplastik im Sprunggelenk bekommen wegen chronischer Instabilität des Sprunggelenkes. Habe gerade meine Sachen fürs Krankenhaus gepackt und dabei festgestellt, dass ich die Einweisung der Krankenkasse hätte vorlegen müssen, weil sonst die Kosten evtl. nicht übernommen werden. Ich dachte bis gerade eben, dass die Kosten auf jeden Fall übernommen werden, weil aufgrund der chronischen Instabilität ja eigentlich eine Indikation für die OP besteht. Was soll ich jetzt machen? Muss ich Angst haben, dass die Kosten nicht übernommen werden?

Also, 2009 bin ich wegen einer Narbenkorrektur operiert worden. Damals war ich schon bei derselben Krankenkasse versichert und habe damals die Einweisung auch vor der OP nicht vorgelegt. Die Kosten wurden wortlos übernommen...

Danke schonmal für Antworten!

...zur Frage

Wird die Pille in manchen Fällen von der Krankenkasse bezahlt?

Ich habe gehört, dass die Anti-Babypille manchmal von der Krankenkasse bezahlt wird. Stimmt das? Was gibt es für Gründe/Krankheiten bei dessen Vorliegen, die Krankenkasse die Kosten für die Pille übernimmt? Bei welchen Beschwerden bekommt man die Pille auch nach dem 20. Lebensjahr noch auf Rezept (von der Krankenkasse bezahlt)? Man hat mir nämlich auch erzählt, dass die Kostenübernahme vom Alter abhängt.

...zur Frage

Wird eine Verlegung in ein anderes Krankenhaus von der Krankenkasse übernommen?

Mein Vater möchte gerne für eine Operation in ein anderes Krankenhaus verlegt werden, da dort der Chirurg seines Vertrauens arbeitet. Er ist nur aufgrund eines Unfalls in dem jetzigen Krankenhaus, da dies das nächstgelgene war. Wird eine Verlegung auf Wunsch des Patienten von der Krankenkasse übernommen oder muss man selbst für die Kosten aufkommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?