Bezahlt die Krankenkasse eine Tollwut Impfung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du in einem aktuell Tollwut gefährdeten Bezirk lebst, zahlt die Versicherung alle drei Impfungen (musst ja nicht angeben, daß es für den Urlaub ist...). Willst Du aber einfach nur in den Urlaub fahren und lebst nicht im Tollwutbereich Deutschlands, dann eher nicht. Es sei denn, Du hast vertraglich etwas anderes vereinbart.

Wichtig: Eine Tollwutinpfung zieht sich insgesamt über 1 Monat (drei Impfungen). Also rechtzeitig planen!

Tollwutgebiete gibt es kaum in Deutschland - meinst Du vielleicht die Zeckengebiete? Das wäre etwas anderes - Tollwutimpfung ist meiner Meinung nach keine Kassenimpfung. Gruß, Katzina

0
@Katzina

Also ich leb aktuell in einem Tollwutgebiet. Wurde grade eben mal wieder ausgerufen.

Die Tollwutgebiete sind nicht festgelegt wie die für Zecken, ob man in einem lebt muß man beim zuständigen Forstamt bzw. bei der Kreis- oder Ortsverwaltung erfragen. Lebt man in einem, übernimmt die Versicherung in der Regel die Kosten.

0

Ich habe mich erst vor 3 Monaten gegen Tollwut impfen lassen. Die Kasse hat diese übernommen (musste nur 5€ Rezeptgebühr bezahlen).

Nein. Tollwut wird von keiner KrankenKASSE übernommen. Wenn du eine private KrankenVERSICHERUNG hast könnte es vllt übernommen werden. eher nicht. Nachdem die Tollwut Gott sei dank in Europa nicht mehr vorkommt ist dies auch nicht mehr notwendig.

Krankenkasse bezahlt Sportkurse?

Man hört ständig, dass die Krankenkassen teilweise die Kosten für Sportkurse oder das Fitnessstudio übernehmen. Stimmt das? Machen das alle Krankenkassen? Ich bin bei der DAK versichert und habe großes Interesse mich in einem Fitnessstudio anzumelden. Wie gehe ich vor? Gehe ich erst zur DAK und erzähle ihnen von meinem Plan/Wunsch oder melde ich mich zunächst im Fitnessstudio an und beantrage dann bei der DAK eine finanzielle Unterstützung? Wer weiss genaueres über dieses Thema?

...zur Frage

welche gesetzliche Krankenkasse zahlt hyaluronsäure?

die Überschrift sagt schon alles. kennt jemand eine gesetzliche Krankenkasse die hyaluronsäure Behandlungen zahlt. oder wie man es schafft das es einem verschrieben wird.

...zur Frage

Was könnt ihr über die Securvita--Krankenkasse sagen?

Ich beschäftige mich gerade ein wenig mit Krankenkassen und deren Leistungen da ich überlege zu wechseln. Nun hat mir jemand die Securvita empfohlen weil sie überdurchschnittlich gute Leistungen haben soll. So soll etwa die Hebamme bei einer Hausgeburt bezahlt werden, das Babyschwimmen etc. Bei ihr war das nämlich kürzlich so.

Ist jemand von euch ber der Securvita versichert und kann mir etwas zu den Leistungen und der Zufriedenheit berichten? Bitte nicht auf deren Homepage verweisen, das kann ich selbst;:)

...zur Frage

Bei wem hat eine gesetzl. Krankenkasse in letzter Zeit eine OP für das Anlegen abstehender Ohren bei einem Kind (11 Jahre) bezahlt?

Die DAK verweigert unserem Kind (11 Jahre) aufgrund eines Sozial-Gerichts-Urteils eine OP zum Anlegen der abstehenden Ohren, obwohl der Ohren-Winkel laut HNO-Arzt extrem sei und operiert werden sollte. Trotz Widerspruch und MDK-Gutachten beharrt die DAK auf das Urteil, wonach Schönheits-OPs nicht mehr bezahlt werden müssen. Gibt es in diesem Forum jemandem, bei dessen Kind die DAK bzw. eine andere gesetzliche Kasse in den letzten zwei oder drei Jahren eine solche OP bezahlt hat? Wir wären sehr dankbar für Infos, da wir der DAK dann beweisen könnten, dass diese Eingriffe sehr wohl als Kassenleistung ebgerechnet werden könnten, wenn man wollte.

...zur Frage

Zahlt die Krankenversicherung Reiseimpfungen?

Wir fahren bald in den Urlaub nach Ägypten und ich möchte mich vorher noch ganz gerne Impfen lassen, da man ja immer von Durchfällen in solchen Ländern hört. Welche Impfung gibt es da und wird sie von der Krankenkasse bezahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?