beule hinterm ohr und kopfschmerzen

1 Antwort

Hallo! Das kann schon gut möglich sein, dass deine Angst und die Symptome ein Zusammenspiel bilden und die Sache verstärken, trotzdem möchte ich dir den Rat geben, das baldmöglichst ärztlich abklären zu lassen, da man das auf die Entfernung hin schlecht beurteilen kann. Alles Gute

Wiederkehrende Beule hinterm rechten Ohr?

Ich w (fast 18) habe vor einigen Monaten zum ersten mal eine merkwürdige Beule hinter meinem Ohr bemerkt. Diese ist nach einiger Zeit wieder verschwunden. Jetzt ist sie allerdings schon wieder da. Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

...zur Frage

Kind hat Ohrenschmerzen

Meine Tochter ( 8 Jahre ) klagt seid heute nachmittag über ein Taubheitsgefühl im Ohr. Jetzt sind auch noch Schmerzen dazu gekommen. Hat jemand Erfahrung mit Schmerzmitteln die da helfen ? Habe Ibuprofen Schmerzsaft und Otalgan Ohrentropfen in der Hausapotheke. Was würdet ihr machen wenn es heute Nacht noch ganz schlimm kommt ? Danke schon mal

...zur Frage

Ohrenschmerzen werden schlimmer durch Ohrentropfen?

Hallo, ich bin Männlich und 17 Jahre alt und habe seid etwa 3 Tagen starke Ohrenschmerzen. Gestern war ich beim Arzt und der hat mir Antibiotika in Tropfenform verschrieben. Zur Not auch noch Antibiotika in Tablettenform. Ihr müsst wissen das ich quasi seid zwei Tagen ununterbrochen auf Schmerzmittel bin (Ibuprofen 684 mg) weil ich die Schmerzen sonst nicht aushalte. Der Doc meinte es sei noch keine Mittelohrentzündung aber eine Entzündung am äußeren Gehörgang. Gestern Abend habe ich dann die Tropfen genommen und kurz darauf wurden die Schmerzen im Ohr unerträglich. Trotz Schmerzmittel! Noch dazu kommt das es in unregelmäßigen Abständen total heftig im Ohr knackt und die Minuten danach sind so unfassbar Schmerzhaft das ich meine Tränen zurückhalten muss. Das alles kam erst nach dem ich die Tropfen benutzt habe. Meine Frage ist jetzt ob ich die Tropfen trotzdem weiter benutzten soll oder die Antibiotika Tabletten benutzten soll. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

ständig schmerzender Lymphknoten

Hallo! Hab seid bestimmt einem Jahr ständig angeschwollen lymphknoten. Aber nur unter den Achseln

Manchmal sind beide gleichzeitig dick und dann wieder nur einer. Kann sie auch mittels Finger ertasten und sie tun jedesmal ziemlich weg. Muss nur meinen Arm dicht am Körper halten, da schmerzt es schon. Oder Druck ausüben zb. Wenn ich was hebe oder mich abstütze.

Hatte vor zwei Jahren ca ne dicke Entzündung. Hatte ne Beule hinterm Ohr, die dann Richtung Halslymphknoten gingen. Hatte auch Antibiotika bekommen. Seitdem war es so, dass sie immer mal zwdurch anschwollen aber es tat nicht weh. Jetzt seid ein paar Monaten schwellen sie immer so alle 2-3 Wochen an. Dauer der Schwellung ist unterschiedlich aber es tut immer weh! Sollte ich jz vllt mal langsam zum Arzt gehen?

...zur Frage

Beule und schmerzen im rechten hinterkopf

Ich habe seit einigen tagen ein ab und zu auftretendes stechen/schmerzen im rechten hinterkopf. Mir ist auch aufgefallen das ich eine bäule am rechten hinterkopf habe. Und nacken schmerzen habe ich auch noch ich schätze mal eine starke verspannung wie der masseur sagte. Ständig wenn diese kopf schmerzen auftreten spüre ich das mein nacken(hals) weh tut und ich verspannt bin. Aber die beule macht mir angst ( sie ist hart und nicht beweglich und da man links und rechts diese kleine abstehende stelle hat merke ich das es recht um einiges größer ist als links ). Manchmal habe ich auch im rechten ohr ein kurzes stechen, aber eher ganz selten. Ich hoffe das mir einer weiter helfen kann! Lg!

...zur Frage

Schmerzen und Buckel am Knie?

Hey Ihr da :)Ich habe seid ca 3 Jahren nach hoher Belastung im Ruhezustand extreme Schmerzen im Knie links. Da habe ich immer das gefühl mein Knie brennt... wenn mein Bein angewinkelt ist habe ich da einen "Buckel" bisschen weiter unten als die Kniescheibe ist. Der Buckel ist recht hart und lässt sich nicht Bewegen... hat jemand eine Idee was das sein könnte und ob ich damit zum arzt muss?Zu Info ich bin 20Jahre alt und weiblich :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?