beule hinterm ohr und kopfschmerzen

1 Antwort

Hallo! Das kann schon gut möglich sein, dass deine Angst und die Symptome ein Zusammenspiel bilden und die Sache verstärken, trotzdem möchte ich dir den Rat geben, das baldmöglichst ärztlich abklären zu lassen, da man das auf die Entfernung hin schlecht beurteilen kann. Alles Gute

Angina! Wie lange schwindelig?

Hallo Ihr Lieben. Nach etwas längerer Abstinenz wieder da und das gleich mit einer Frage. Ich habe seit Wochen schon sehr starken Husten mit Auswurf. Mal Weiß, mal gelb, mal Grün. Am Montag jetzt wurde bei mir ne Dicke Angina festgestellt. Starke Schluckbeschwerden, dicke Mandeln mit Eiterstippchen versehen. Seid Samstag ist mir auch schwindelig. Nicht ständig aber trotzdem. Ich nehme seit Dienstag ein Antibiotikum. Vertrage ich auch ganz gut, keine Nebenwirkungen bis jetzt ( 3 mal auf Holz geklopft )! Leider ist das Schwindelgefühl bis heute noch nicht weg und die Eiterstippchen sind immer noch da. Hat jemand ne Idee wie lange sowas dauert in etwa? Heute wurde mir Blut abgenommen, Ergebnis Kriege ich morgen. Wäre Super wenn ihr mir hier eure Erfahrungen mitteilt.

LG

...zur Frage

Schmerzende Schwellung genau unterhalb vom Ohrläpchen

Ich hab seit ein paar Tagen eine drückende Stelle unter dem Ohrläpchen. Die Stelle ist so groß wie 1 Cent und angeschwollen. Anfangs tat die Schwellung nur auf Berührung hin weh, jetzt kommen schmerzende Stiche auch ohne Berührung. Der Schmerz geht dann übers Ohr bis hin zu Kopfschmerzen. Anfangs hatte ich auch Kieferschmerzen und besonders ein Backenzahn auf der Seite, wo eine Füllung zu tief ist (Entzündung) tat anfangs weh. Merkwürdigerweise tut jetzt der Kiefer garnicht mehr weh, weshalb ich vermute, dass der Kiefer nur geschmerzt hat, weil der Zahn so empfindlich ist. Der Hausarzt hat die Stelle abgetastet und nichts auffälliges gefunden, seiner Meinung nach. Auch mein Ohr sei unauffällig. ...

Nur die Schmerzen bleiben und sind teilweise so unerträglich, dass ich mir gerade beispielsweise eine 600mg-Schmerztablette genommen habe.

Ich werde wohl morgen mal einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen, doch vorher würde mich mal interessieren, ob hier jemand von diesen Symptomen gehört hat und mir einen Tipp geben kann, worans liegt. Kann das ein Lymphknoten sein?

...zur Frage

Alle Zähne links und Ohr und Wange schmerzen, was tun??

Hallo, Seit einer Woche habe ich Schmerzen in der linken Gesichtshälfte: teilweise alle Zähne oben und unten, mal der eine mehr, mal der andere, sogar die Brücke tut weh... Die Wange bis zum Ohr, der Punkt direkt vor dem Ohr. Die Schmerzen wandern auch hin und her. Tagsüber bin ich meist schmerzfrei, manchmal ein kurzzeitiger Schmerzanfall, nach 5-15 min aber wieder vorbei. Bin auch seit zwei Wochen erkältet. Seit ein paar Tagen beginnen nun aber pünktlich um 17 uhr die Schmerzen, dauern dann von einer halben stunde bis zu 6 Stunden!! Gestern durchgehend! aspirin und Ibuprofen, vom arzt verschrieben, helfen wirklich genau null. Beim Zahnarzt war ich schon, Röntgenbild von Kiefer und Kieferhöhle, keinerlei Anhaltspunkte, alles tiptop. Beim hausarzt war ich auch, habe wohl eine kleine Schleimansammlung hinterm Trommelfell, aber keine Ohrentzündung. Der Trigeminusnerv wäre wohl gereizt. Hat eben ibuprofen und Ananasextraktkapseln zum Abschwellen verschrieben. Nun nehm ich das alles brav seit 4 Tagen, keinerlei Besserung. Auch Zwiebelsaft einnehmen und Zwiebelsäckchen aufs Ohr hab ich probiert. Bin echt ratlos. Was kann ich noch machen??? Rotlichtbestrahlung mach ich auch... Hilft etwas... Aber auch nicht deutlich... was kann das sein??? Bin nicht so schmerzempfindlich aber so langsam gehts mir schon an die nerven... Vielen dank für die Antworten, Jessica

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?