Betäubungsmittel, dass über die Haut wirkt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist ein Hoax, der schon einige Zeit die Rund macht und anscheinend immer wieder Leichtgläubige findet, die ihn weiterleiten. Schau mal auf die Seite der Hoax-Info von der TU Berlin, dort findest du Informationen über den ganzen Mist, der so unterwegs ist:

http://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/burundanga.shtml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Diese Mail hatte ich auch mal bekommen, angeblich vom Landeskriminalamt. hahaha. Woher sollten die meine Mail-Adresse haben? Ich habe die sofort gelöscht. Ein paar Tage später hatte ich mich da auch mal mit ein paar Bekannten drüber unterhalten, u.a. war auch ein Kriminalbeamter (ziemlich wichtig, arbeitet teilweise auch fürs Innenministerium / organisierte Kriminalität) dabei. Und der sagte, dass das totaler quatsch sei und löschen einer solchen Mail das einzig richtige sei. Denn die wollen nur, dass die Mail oft verschickt wird und die bauen da ein System ein, dass die dadurch an viele neue Mail-Adressen kommen. Also fütter doch deinen Papierkorb damit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch nicht, dass das wahr sein kann. Betäubungsmittel, die so schnell wirken, müssen entweder injiziert oder eingeatmet werden. Die Aufnahme über die Haut dauert viel zu lang. Das wäre höchstens mit solchen Unmengen möglich, die könnte man wohl nie auf einer Visitenkarte plazieren. Generell gibt es aber Betäubungsmittel/Schmerzmittel, die über die Haut (Pflaster) aufgenommen werden. Morphin Pflaster zB...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kann ich mir nicht vorstellen, das ist Unsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?