Betablocker bei niedrigem Blutdruck?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe die Vermutung, dass deine Ohnmachtsanfälle eher mit deinem hohen Herzschlag zu tun haben als mit deinem zu niedrigen Blutdruck, deshalb wird dir dein Kardiologe Betablocker verschreiben wollen,denn Betablocker verlangsamen den Herzschlag. So wie es sich anhört will er auch den Betablocker langsam einschleichen, deshalb die niedrig dosierten Betablocker.Natürlich sollten Betablocker bei extrem niedrigen Blutdruck nicht eingenommen werden aber vermutlich ist dies eine Abwägungssache des Kardiologen. So wie ich dich kenne wirst du dies alles am Montag mit deinem Kardiologen ausführlich besprechen.

Dier wünsche ich alles, alles Gute von rulamann und hoffentlich eine baldige Besserung!!!!

48

Oh, nochmal, vielen Dank für die Sternchen :-))))

0

Hallo Lexi, in deinem Fall, wo du einen Ruhepuls von 100 hast, ist es zum Schutz für dein Herz sinnvoll einen Betablocker zu nehmen, der Betablocker hat nur indirekt mit dem Blutdruck zu tun, ich muss ihn auch zum Schutz meines Herzens nehmen, obwohl ich einen sehr niedrigen Blutdruck habe 102/67,er ist am morgen wie auch am Abend ziemlich gleich. Du brauchst keine Angst haben, der Blutdruck wird durch den Betablocker nicht niedriger.

Hallo Lexi,

ich habe auch sehr niedrigen Blutdruck und hatte die gleichen Probleme mit dem Ruhepuls wie Du. Auch ich nehme Betablocker schon seit Jahren. In der Beschreibung steht, dass man die Betablocker erst dann nicht mehr nehmen sollte, wenn der obere Wert des Blutdrucks unter 90 ist. Obwohl ich vor der Einnahme nie meinen Blutdruck messe, ist bis heute nichts passiert. Bei meinen Betablockern wird tatsächlich nur der Puls gesenkt. Nimm die Tabletten mal ruhig ein, der Kardiologe weiß schon was er tut.

Gruß, Sandy

42

Hallo Sandy, aber (leider) ist mein Blutdruck, also der obere Wert, häufig nur um die 90. Heute morgen und heute mittag hatte ich beide Male nur einen Druck von 85/50.

Da muss ich dann morgen den Kardiologen wohl doch mal gezielt drauf ansprechen.

0

Lieber hoher Blutdruck oder lieber hoher, unregelmässiger Puls?

80 jähriger Patient hat die Wahl zwischen den beiden Varianten, je nach Medikamentengabe. Man treibt also den Teufel mit dem Beelzebub aus.

Hatte jemand auch dieses Problem, und konnte es lösen? Hausarzt rätselt.

Vielen Dank.

...zur Frage

Was stimmt mit meinem herz nicht?

Hallo ich bin 21 weiblich körperlich fit und soweit gesund. Ich bin niemand der sich sorgen um die Gesundheit macht oder so.. Aber in letzter Zeit stimmt etwas gewaltig nicht... Ich muss dazu sagen das ich seit meiner Geburt einen Herzfehler hab (da stimmt was mit ner herzklappe nicht) seit ca 4-5 Monaten leide ich regelmäßig an herzstolpern, hohen Puls (95-100) niedrigen Blutdruck (90/50) schwindelanfälle und Übelkeit außerdem Schweißausbrüchen und oft so heftige schmerzen in meiner brust das ich nicht atmen kann und mir am liebsten mein Herz raus reißen würde weil mir jeder Herzschlag richtige schmerzen bereitet... Mein Termin beim kardiologen ist erst Mitte Mai und bis dahin möchte ich nicht unwissend da sitzen... Ich erwarte keine konkrete Diagnose da man mir diese hier nicht geben kann aber ich wäre dankbar wenn mir hier jemand einen Anhaltspunkt geben könnte oder mir sagen kann was es sein KÖNNTE. Dafür danke ich schonmal im voraus :)

...zur Frage

Hoher Puls und Schwindel bei normalem Blutdruck - worauf passen die Symptome?

Hallo Kurz zu mir ich bin 31 jahre habe starkes übergewicht und mochte auch gerne abnehmen jedoch habe ich schon alles versucht und nichts klappt ich nehme nicht zu aber auch nicht ab.

Dann kommt jetzt auch noch mein problem mein Ruhepuls ist immer über 95 manchmal sogar über 100, mein blutdruck dagegen ist völlig normal 120/70 dazu kommt das ich auch zeitweise ein ziehen in der linken brust habe und mir ist zeitweise total schwindelig.

War schon vermehrt beim arzt. ekg war immer ok und langzeit Blutdruck auch. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll und vorallem mit welcher sportart ich abnehmen kann ohne das ich ständig herzrasen bekomme und mir extrem schwindelig wird.

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Achso ich gehe teilzeit arbeiten und habe ein 2 jähriges Kind

Vielen dank schon mal für eure hilfe

...zur Frage

Durch niedrigen Blutdruck Schwindel und Stechen in der Brust?

Ich habe normaler weise niedrigen Blutdruck bin männlich um die 30 aber sehr schlank. Nun habe ich oftmals Montags durch das ausruhen am Wochenende, das Problem das der ganze Tag gelaufen ist. Es geht mir oftmals plötzlich morgens dann komisch mir wird schwindelig eiskalt in Händen und Füßen , übelkeit tritt dann auf . Hatte es testen lassen niedriger Blutdruck. Nun war es aber doppelt schlimm es war wieder Montags und plötzlich so 2-3h nach dem aufstehen auf Arbeit ging es los alles wie beschrieben nur dann hielt es den ganzen Tag an und auf dem nach Hause Weg als ich dann noch eine Stunde Auto fuhr wurden die Symptome schlimmer kaltschweiss und ein stechen so in der Mitte bzw leicht links vom Brustbein was auch so ab und zu über den Abend für 1-2 Minuten immer mal Auftrag (weiß ja nicht ob es das Herz oder durch die Speiseröhre kam, könnte es nicht unterscheiden, daher ich öfters starken Überschuss an Magensäure hab. hab dann fast 2-3 Liter getrunken (das hilft immer) an Wasser und am nächsten Tag war fast alles weg. Kann das wirklich am Blutdruck liegen nur weil man am Wochenende mal einen Tag rum liegt ? 2. Sowie habe momentan einen Ruhepuls von 55 hatte ich auch schonmal im KH als sie mich überwachten (sie sagten das liegt an der Sportlichkeit ) nur das ich kaum Sport mache. Haha Krankenhaus ebend. Ist das mit dem Puls besorgniserregend.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?