Besteht ein Zusammenhang zwischen Demenz und Vollnarkose?

6 Antworten

Also, das durch eine Vollnarkose eine Demenz ausgelöst wird ist unwarscheinlich, es gibt aber ein Narkosedelir, das kann auftreten, wenn man eine mehrstündige Operation hatte, das Delir geht aber nach ein paar Tagen wieder vorbei. Beim Delir ist man nach der Narkose ein wenig verwirrt, manche wissen auch nicht wo sie sind.

Ich denke,da kann ich dich beruhigen.Eine Vollnarkose kann keine Demenz begünstigen.Kann es sein,das du dir Gedanken machst wegen eines eventuell auftretenden "Durchgangssyndrom" nach einer Operation? Dieses Syndrom,welches durchaus demenzähnliche Wesensveränderungen hervorrufen kann, betrifft hauptsächlich Patienten in einem höheren Alter und ist meist nur von vorübergehender Natur und dadurch keinesfalls mit dem Beginn einer Erkrankung zu vergleichen.Wenn du dir Sorgen machst,wie wäre es wenn du mit deinem HA darüber sprichst. Alles Gute und LG

Bei meinem Großvater war es so. Vor der OP (Hüfte nach Radunfall) war er absolut normal, danach ein Pflegefall (geistig, nicht körperlich). Ob es zuwenig Sauerstoff unter der Narkose war (oder zuviel), das weiß keiner.

Angst nach missglückter OP

Vor zwei Tagen hatte ich einen routinemässigen Eingriff mit Vollnarkose. Bevor mich der Arzt allerdings auch nur angerührt hat bekam ich einen allergischen Schock (wahrscheinlich vom Narkosemittel oder Antibiotikum-bisher noch unbekannt), was dazu führte, dass meine Lungen versagten und mein Puls fast nicht mehr messbar war. Da ich bereits betäubt war, habe ich von alledem nichts mitbekommen. Ich verbrachte eine Nacht auf der Intensivstation und bin zu Hause, es geht mir körperlich gut. Jedoch kann ich seit gestern Abend das Weinen nicht lassen.... ich kann mich kaum beruhigen und in meinem Kopf schwirren Bilder herum, denn die Ärzte und Pfleger waren nach dem Eingriff nicht gerade zimperlich mit Ihren Beschreibungen....Eigentlich sollte ich doch froh sein zu leben, aber ich kann mich einfach nicht entspannen. Immer wieder höre ich im Kopf die Sätze der Ärzte....Ist das als kritisch anzusehen? Sollte ich mir prof. Hilfe suchen? Geht das vorbei? Wer hat ähnliches erlebt?

...zur Frage

Gibt es auch Brustvergrößerung ohne Vollnarkose?

Gibt es auch Brustvergrößerung ohne Vollnarkose? Oder muss bei einer solchen Operation immer eine Vollnarkose angewandt werden?

...zur Frage

Ist eine Vollnarkose beim Zahnarzt möglich?

Bei mir sollen demnächst 2 Weisheitszähne gezogen werden. Dass dass mit einer Narkose gemacht wird, ist klar. Wenn ich gerade so überden Eingriff nachdenke, frage ich mich, ob bei einem Zahnarzt nicht auch eine VOllnarkose möglich ist. Das habe ich vergessen zu fragen? Wie sieht es damit aus? Geht das nur in einer Zahnklinik?

...zur Frage

Trichterbrust, Eltern erlauben OP nicht

Hallo,

ich bin männlich, 13 Jahre und leide unter eine Trichterbrust. Ich will sie umbedingt weg haben und wir waren vor 2 Monaten (!) bei einem Arzt unter dessen Fachgebiet auch mein Problem fiel. Er untersuchte mich und sagte meinen Eltern das eine OP nicht zwanghaft nötig wäre weil keine Beeinträchtigung für Herz oder Lunge besteht. Aber er sagte das die Krankenkasse es trotzdem bezahlen würde weil ich Psychisch stark darunter leide, also haben wir keine finanziellen Probleme mit der OP.

Aber die eventuellen Folgen einer OP (Atembeschwerden etc.) sind meinen Eltern zu groß deswegen wollen sie den eigentlich routinemäßigen Eingriff nicht vornehmen lassen.. ich bin wirklich verzweifelt und bitte um den ein oder anderen Rat wie ich sie überreden kann bzw. sie irgend wie dazu zwingen kann.. Das ist MEIN Körper und ich finde es ist meine Entscheidung :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?