bessere ausdauer hilfe

6 Antworten

In der Sporttheoriestunde habe ich gelernt dass man um Ausdauer aufzubauen am Besten ein Training macht bei dem man zum Beispiel 2min läuft, 1min Pause macht, wieder 2 min läuft wieder Pause und das zu Anfang möglichst nicht übertreibt. Aso je nach dem wie du dich fühlst 5-10 Wiederholungen. Dar du mit einer relativ geringen Grundausdauer startest würde ich empfehlen dass 2-3 mal die Woche zu machen und mit der Zeit die Länge der zu laufenden Zeit , und auch die Pausenzeit ein bisschen verlängerst. Das Ausmaß musst du selbst variieren da gibt es keine Faustregel und du selbst weißt am Besten wann Schluss ist. Wenn du es iergendwann schaffst 10min zu laufen und 3-5 min Pause zu machen und das 4 mal zu wiederholen würde ich empfehlen es mal vorsichtig mit 30 min am Stück zu versuchen. Viel Erfolg! :)

Da hilft nur Training. Jeden Tag ein kleines bischen mehr, aber wirklich nur langsam anfangen. Wenn dir 5 Minuten zuviel sind, dann fang mit zwei Minuten an, dann drei, dann vier und so weiter. Es gibt Menschen, die brauchen ein wenig länger um auf ein bestimmtes Ausdauer-Niveau zu kommen. Das ist aber nichts, worüber man sich Sorgen zu machen braucht. Lass dir einfach ein wenig mehr Zeit und steigere die Zeiten und die Schwierigkeiten langsam. Dann wird alles schon werden.

Dann fang doch erst mal mit Walken an. Radfahren ist auch gut oder schwimmen. Allerdings musst Du Dich durchbeißen bis die Ausdauer besser wird. Du kannst ja auch laufen und dazwischen immer wieder gehen, die Gehpausen werden immer weniger werden, wenn Du dran bleibst.

Herzmuskelentzündungg!

Also ich hab seit gestern ein kratzen im Hals und das ist bei mir immer ein Anzeichen einer Erkältung. Heute ist es immernoch ein kratzen, allerdings noch keine verstopfte Nase; nur Husten.

Und hier mein "Sportplan" für jede Woche:

Montag: 1,5 Stunden Fitnesstudio Dienstag: 45 min Joggen Mittwoch: normalerweise "Schulsport" Donnerstag: 1,5 Stunden Fitnesstudio Freitag: / Samstag: 45 min Joggen Sonntag: /

Nun gestern ging ich mit dem Kratzen im Hals noch ins Fitnesstudio und habe ALLE Übungen gemacht, allerdings habe ich da meine Leistung heruntergeschraubt (1-2 Gewichte runter bzw. 5-10x weniger).

Und heute wäre ich normalerweise Joggen gegangen, allerdings hatte ich ein Kratzen im Hals und dies war mir zu riskant und ich dachte mir, ich gehe wieder ins Fitnessstudio und fahre gechillt 1 Stunde auf dem Fahrrad. Ich werde auch ab morgen mit dem Sport pausieren, da ich merke, dass langsam aber sicher meine Nase auch zugeht. Übrigens Fieber und Herzrasen hatte ich garnicht.

Meine eigentliche Frage ist, ob ich jetzt was zu befürchten habe zum Thema Herzmuskelentzündung? Denn ich kann einfach nicht auf Sport verzichten, obwohl ich es diese Woche schweren Herzens tun muss. Allerdings wollte ich wenigstens gestern und heute noch ein wenig Sport treiben. Ich werde mich ja auch ab heute schonen, d.h. bin ich wieder vollständig gesund bin, treibe ich keinen Sport mehr. Glaubt ihr ich habe übertrieben? Darf man eigentlich noch mit einem kratzen im Hals Sport machen? Achja ich habe meinen Hausarzt mal darauf angesprochen und er sagte, dass eine Herzmuskelentzündung nur dann entsteht, wenn man sich richtig körperlich auspowert, obwohl man sich garnich fit fühlt (also mit fetten Husten, Fieber, Gliederschmerzen, Mittelohrentzünndungen, Schnupfen) Was sagt ihr dazu?:)

Liebe Grüße und ich hoffe ihr könnt mir helfen!

ottaro.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?