Besonderes Programm bei Diabetes - Ist das sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Werner, DMP ist auf jeden Fall sinnvoll weil du die wichtigsten Untersuchungen nicht verpasst weil die Ärzte von den Kassen Bescheid bekommen was untersucht werden soll. Du hast auch den Vorteil deine Werte immer unter Kontrolle zu haben. Du musst dich aber in jedem Quartal untersuchen lassen sonst fliegst du heraus aus dem Programm. Vorbeugen kannst du dem indem du dir wenn du bei einer Untersuchung bist gleich den nächten Termin geben lässt. Die Arzthelferinnen machen das meist schon von sich aus. Alles Gute Esperanza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem leichten Diabetes handelt es sich wahrscheinlich um eine Insulinresistenz? Im Anfangstadium kann man sehr vieles tun, um die Krankheit heraus zu zögern. Bewegen ist eines, das andere ist die Ernährung. Darüber können wir uns telefonisch unterhalten, wenn Du möchtest. Ebenso wichti gist die regelmässige Entspannung, Warum , weil dann der Cortisonspiegel gesenkt wird, welcher bei Stress den Blutzucker in die Höhe treibt. Ein ausgewogenes Multivitamin mit Chrom und Zink würde ich Dir ebenfalls empfeheln. Ich habe seit 10 Jahren eine Insulinresistenz und kann mich in diesem Stadium halten, dank obgennanten Beschreibungen, Es lohnt sich. Es gibt ein kleines Büchlein aus dem Verlag TRIAZ Die besten Blutzuckerkiller. Das kann ich Dir empfehlen.

Machs gut Madeleine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geldmacherei für den Arzt ist das Disease Management Program nicht, denn er hat viel Schreibkram zu erledigen und muss sich an Behandlungsrichtlinien halten. Für den Patienten ist es nur sinnvoll, wenn er sich auch informieren lässt und tatsächlich an den Schulungen teilnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?