Besenreisser werden immer schlimmer, wie aufhalten?

4 Antworten

Mir hilft Kastanienblütentinktur. Mehrmals täglich ein paar Tropfen festigt die Gefäßwände. Dasselbe ereichst Du mit VItamin C-Pulver und Buchweizen - den sollte man überhaupt mehr in die Ernährung mit einbauen.

http://www.heilkraeuter.de/lexikon/buchweizen.htm

Morgens als Brei (10-15 min quellen lassen nach Aufkochen) mit etwas Honig und ein bißchen Salz, als Pfannkuchen, wie Reis gekocht zu Gemüse... und alle Gebäcke werden luftiger und leichter, wenn Du einen Teil des Mehls durch Buchweizen ersetzt.

Also Venengymnastik (Wippen mit den Füßen, anspannen der Waden) beugt Besenreisser und Krampfandern vor, wenn sie denn schon da sind gehen sie nur weg, wenn man sie wegmachen lässt.

Die kannst Du veröden lassen. Aufhalten kann man die nur bedingt, denn das ist eine Bindegewebeschwäche. Man sollte keine Saunabesuche und lange Sonnenbäder machen. Möglichst oft die Beine hochlegen.

Was möchtest Du wissen?