beschwerden in den händen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Hände sogar schmerzen bei Bewegung, sollte sie damit mal zum Hausarzt gehen. Ansonsten würde ich sagen, dass kalte Hände, vor allem bei Frauen, ziemlich normal sind. Genauso wie kalte Füße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kati4
06.02.2014, 12:27

wieso? ich habe ja auch nicht immer kalte hände, habe aber auch rheumatische beschwerden. kann man mit 17 schon solche rheumatische bewschwerden haben.

0

Es könnte sich um eine Durchblutungsstörung handeln. Sie sollte das unbedingt mal mit ihrem Hausarzt besprechen und sich diesbezüglich untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen kalte Hände hilft sehr gut Autogenes Training. Das hilft auch bei vielen anderen Dingen wie Zahnartzspritzen usw. , da kann man wirklich "sich selbst runterholen" und es schmerzt dann kaum. Kannst Du ja mal mit dem Hausarzt reden. Bezüglich der Beschwerden bei Dreh- und Druckbewegungen würde ich einen Handchirurgen aufsuchen. Lieber einmal einen Facharzt zuviel als zu lange Herumprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?