Beruhigungsmittel etc.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe ein männliches Problem als Frau

Diese Frage hattest du vor einiger Zeit gestellt.

Vielleicht ist dein Problem ein Hormonproblem. Sind die weiblichen Geschlechtshormone nicht ausgewogen, dann neigt manche Frau zu Depressionen. Du scheinst zu wenig Östrogen zu bilden, denn daher können auch deine Pickel kommen.

Als natürliche Quelle hilft hier die frische Backhefe aus dem Kühlregal. Täglich davon einen Brocken zu sich nehmen hilft der Bildung von Östrogen auf die Sprünge.

Vielleicht brauchst du dann gar kein Beruhigungsmittel und keine Therapie mehr.

Kann ich nur bestätigen!

1

Mögliche Wirkung von zu wenig Östrogen bei Frauen:

zu lange / zu starke / zu häufige Periode, Hautunreinheiten und Pickel, verstärkte Körperbehaarung mit männlichem Verteilungsmuster (Hirsutismus), Stimmungsschwankungen, Depressionen, Unruhe, Schlafstörungen, Infektanfäligkeit...

Hefe und auch Soja-Produkte fördern die Östrogenbildung und sorgen für einen ausgeglicheneren Hormonspiegel. Dazu muss man tatsächlich ein bisschen frische Hefe zu sich nehmen, die man im Kühlregal bekommt. Die Hefe in Backwaren ist ja "totgebacken" und bewirkt nichts mehr. Täglich ein bisschen Hefe hat auch keine Nebenwirkungen, abgesehen vielleicht von Blähungen hin und wieder, aber die kann man auch von Zwiebeln, Erbsen, Mais oder Bohnen bekommen.

Versuch macht kluch ;-)

0

Körperlich hilft gegen Depressionen (je nach Ursache)

  • Östrogen: Brennesselsamen, gibts zur Zeit bei phytofit.de, die haben keimfähige, habe ich gesehen - alle 8 Stunden 1 TL in etwa Eigelb ist die höchste Dosis, meist kommt man mit weniger aus, und nur 7 Tage lang im Monat) - - - oder eben Hefe
  • Vitamin D: Lebertran, 1 EL am Tag vor einer Mahlzeit, gekühlt schmeckts besser (man gewöhnt sich auch dran!!); Apotheke, den Liter um die 15 EUR.
  • Vitamin B: als Komplex, mir hilft (und habs auch von Freunden gehört bei Depression) http://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-kapseln-60-st-ratiopharm-gmbh-pzn-4132750.html; schau mal hier rein:

vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Und dann brauchst Du bei Stress auch Magnesium, damit die Nerven gut funktionieren. Aber keine Produkte aus der Drogerie, die helfen nicht.

Baldrian und Co. sind Mittel, die kann man schon einnehmen. Ob ihre Wirkung so stark ist wie du sie dir erhoffst, wage ich zu bezweifeln. Du hast dich geritzt, warst schon in psychologischer Betreuung und willst es jetzt alleine schaffen? Verzeih mir meinen Unglauben, aber ich denke, du brauchst wieder fachmännische Hilfe. Und das ist es doch auch wert. Was hilft es dir, dich mit solchen Mittelchen herumzuquälen? Nimm dir die Zeit und mach eine weitere Therapie. Da hast du wirklich viel mehr davon. Gute Besserung.

Komisches Druckgefühl im Kopf und dazu Derealisation

Guten Tag,

ich habe ein Problem, welches mich seit heute morgen quält: Ich habe gleich nach dem Aufstehen ein Druckgefühl im Kopf bekommen, man könnte sagen, im präfrontalen Cortex. Dazu habe ich starke Derealisationsgefühle (nicht Depersonalisation), ich sehe alles irgendwie als Traum, als nicht echt. Geschlafen habe ich ca. 11 Stunden lang, aber ich schlafe normalerweise immer so lang, wenn ich einen freien Tag habe.

Ich hatte beinahe eine Panikattacke, also in dem Sinne, dass ich schneller atmen muss, etc. Habe dann ein natürliches Beruhigungsmittel genommen, es hat sich dann wieder gelegt.

So etwas bekomme ich alle zwei Wochen im Durchschnitt, Ende April hat es angefangen, als ich einen Kaffee getrunken habe, der für meinen Körper offenbar zuviel Koffein beinhaltete. Obwohl ich seit diesem Tag viel seltener und wenn, dann einen sehr schwachen Kaffee trinke, kommen solche Ereignisse trotzdem zurück, obwohl sie nicht so schlimm sind, wie beim ersten Mal.

Ich frage euch: Was ist das und was kann ich dagegen machen?

Zur Info: Ich bin 16 Jahre alt und männlich. Ich glaube, dass es etwas ausmacht, dass ich sogt wie keinen Zucker esse (bin seit einem halben Jahr auf Diät, habe auch mehr als 10 Kg dadurch verloren).

...zur Frage

Wahrheit sagen - Psychologie

Liebe Com,

diese Frage hier wird etwas größer, als üblich.

Ich habe 2013 eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen. Die Probezeit Prüfung nicht bestanden und war vom einen auf den anderen Tag arbeitslos.

Nun mache ich seit April diese Ausbildung erneut und habe durch meine schlechten Vorerfahrungen, Panik die Probezeit nicht zu bestehen. Denn ich wäre wieder von heute auf Morgen arbeitslos. Ich bekäme kein Arbeitslosengeld mehr, da mir dies schon ein Jahr gezahlt wurde.

Ich habe finanzielle Verpflichtungen, denen ich nachkommen muss.

Zu all dem habe ich einige psychische Beeinträchtigungen, bin aber niemals eine Gefahr für Andere !!! Ängste, Prüfungsangst, Versagensangst, Zukunftsangst. Das sind so die größten Ängste. Woraus bei mir ein enormer innerlicher Druck vor Prüfungen etc entsteht. Depressionen, mal mehr, mal weniger. Keine Suizidgedanken !!! Magersucht, phasenweise mehr oder weniger. Momentan wieder mehr.

Ich nehme Fluoxetin 20mg und mache nebenebei ambulante Therapie.

Nun ist es so, dass ich nicht glücklich bin. Mir wird sehr schnell alles zu viel. So ist es momentan auch. Ich habe Kreislaufprobleme, sehe wenig Sinn und meine Stimmung ist einfach nicht sehr berauschend. Dennoch vernachlässige ich nichts !! Weder Haushalt noch meine eigenen Hygiene. Also bitte keinen falschen Eindruck bekommen.

Nun ist es so, dass ich überlege, meiner Beraterin auf dem Arbeitsamt die Wahrheit zu sagen. Eben, dass vieles schwierig ist aufgrund meinem Problem mit mir selbst, etc. Fragen, was finanziell wäre, wenn ich die Probezeit wieder nicht schaffen würde....

Denn ich möchte ehrlich sein. Wenn ich das nicht schaffe, dann gibt es für mich keinen Grund mehr weiter zu machen, .........

Was hält ihr von der Idee? Und wie sollte ich dies angehen ?

...zur Frage

Wo bekommen ich Baldrian?

Kann man Baldrian ganz normal in der Apotheke kaufen, oder braucht man dafür ein Rezept? Wie nimmt man Baldrian am besten ein?

...zur Frage

Verliert Baldrian Wirkung?

Ich bin jetzt, nach meinem Studium, Vollzeit beschäftigt. Weil der Übergang für mich sehr aufregend und der Job auch einigermaßen stressig ist, habe ich angefangen Baldrianpastillen zu nehmen. Kann es sein, dass ich mit der Zeit die Dosis erhöhen muss, weil die Wirkung abnimmt? Ist das längerfristig schädlich?

...zur Frage

Welcher Tee ist gut zur Beruhigung der Nerven?

Welchen Tee kann man trinken, um die Nerven etwas zu beruhigen? Gibt es noch etwas anderes als Baldrian?

...zur Frage

Baldrian Nerven Dragees jeden Tag vor dem schlafen?

Hallo,

da ich momentan Schlafprobleme habe, helfen mir die Baldribaran Nervendragees sehr gut beim Einschlafen und auch beim Durchschlafen.

Darf man die jeden Tag nehmen?

Danke und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?