Frage von MalteW, 56

Beruhigung bei ständiger Atemnot / Herzrasen / Schwindelgefühl?

Hey,

ich habe vor ein paar Tagen bereits eine Frage gestellt, welche ebenfalls auf diese Probleme bezogen war. Falls also jemand noch eine kurze Vorgeschichte zu meinen Problemen braucht, kann das da gerne noch nachlesen.

Ich leide seit Wochen unter fast permanenter Atemnot / Herzrasen und einem Schwindelgefühl wenn die Atemnot etwas länger anhält, und bisher hat noch nichts wirklich geholfen.

Nehme seit Wochen jeden Tag 4 Baldrian Tabletten zur Beruhigung und seit einer Woche zusätzlich noch für den Tag Pascalflair und kaue fast permanent auf einen dieser Bachblüten Beruhigungskaugummis. Wenn es besonders schlimm ist benutze ich diese "Bachblüten Notfalltropfen".

Die letzten 2 Wochen trat das Problem in der Schule allerdings JEDEN TAG auf, so dass ich immer für einige Minuten an die frische Luft muss, damit ich wieder einigermaßen ruhig atmen kann. Heute hielt dieses Gefühl ca. 30 Minuten an, wobei meine Hände und mein Kopf ein komisches "Kribbelgefühl" hatten, und mir auf den Weg nach draußen ein paar mal schwarz vor Augen wurde, so dass ich dachte ich kipp gleich weg.

Wie in meiner anderen Frage erwähnt, war 2x beim Arzt und auch 1x im Krankenhaus, 2x Blutbild, EKG, Röntgenaufnahme etc. alles ohne Befund.

Ich bin wirklich am verzweiflen, da ich nächste Woche meine Abiturprüfungen habe, und ich bin mir jetzt schon sicher dass ich auf keinen Fall 4 Stunden in einem engen Raum in Ruhe sitzen kann, ohne das ich wieder eine dieser "Panikattacken" bekomme...

Kennt jemand eventuell noch andere Möglichkeiten, welche eventuell helfen könnten? Habe im Krankenhaus zwar 4x "Travor 1,0mg" Tabletten mitbekommen welche zwar sehr beruhigen sollen, aber da mir der Arzt auch gesagt hat ich werde davon eventuell leicht benebelt und kann auch kein Auto mehr fahren, denke ich fällt das als Möglichkeit in meiner Prüfung weg...

Hoffe habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt, bin momentan echt am verzweifeln..

EDIT: Was ich vielleicht noch dazu sagen könnte ist, dass ich aktuell auch sehr schnell außer Atem bin. Bekomme teilweise schon Herzrasen wenn ich nur ne kleine Treppe hochgehe. 

Antwort
von Tigerkater, 39

Wenn die kardiale Untersuchung keinen krankhaften Befund erbracht hat, sind Deine Probleme rein psychisch bedingt.

Wenn der Abitur-Termin nicht so kurzfristig wäre, würde ich Dir autogenes Training sehr ans Herz legen. Mir hat das vor meinem Staatsexamen sehr geholfen, aber das Training braucht seine Zeit.

Von Tavor oder ähnlichen " Beruhigungsmitteln " muss ich Dir dringend abraten. Diese Mittel machen schläfrig und Du bist unfähig klar zu denken.

Hast Du noch die Möglichkeit einen Psychologen um Rat zu fragen, wäre das die sinnvollste Alternative !!

Kommentar von MalteW ,

Hab noch einen Termin beim Lungenfacharzt und beim Neurologen, um noch paar andere Vermutung des Arztes auszuschließen. Arzt und Krankenhaus sind allerdings auch der Meinung es ist psychisch bedingt.

Verstehe aber allerdings nicht wieso, da ich momentan weder privat noch Stress habe, weder mir wegen den Prüfungen Stress machen. 

Ja, die Tavor Tabletten würde ich auch nur benutzen wenn es wirklich extrem schlimm wäre, und ich Zuhause bin. 

Kommentar von Tigerkater ,

"...verstehe aber allerdings nicht wieso, da ich momentan weder privat noch ....wegen den Prüfungen Stress machen.

Ja , dann verstehe ich allerdings überhaupt nicht, weshalb Du schon jetzt sicher bist, keine 4 Stunden in einem engen Raum sitzen zu können.

Wenn das kein Stress ist ????

Kommentar von MalteW ,

Da ich das Problem einfach täglich in der Schule hatte die letzten 2 Wochen, obwohl ich täglich davon ausgegangen bin es hat sich gebessert und ist weg.

Hat ja nichts mit Stress zu tun, wenn ich mir jetzt denke es wird sich bis nächste Woche wohl nicht magisch verbessern. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community