Bergsteigen mit Hüft-TEP????

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hab da leider von ganz anderen Studien gehört! Klar sollen sich Menschen mit künstlichen Gelenken bewegen, zuviel ist jedoch auch nicht gut, weil die Prothese sich erhitzen kann. Die Folge davon wäre eine Lockerung. Es wird empfohlen, dass man nach 45 Minuten Aktivität 20 Minuten Pause macht, dass sich die Prothese wieder abkühlen kann! Also Sport ja, aber in Maßen!

Menschen, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk erhalten haben, sollten auch nach der Operation weiter Sport treiben. Selbst Aktivitäten wie Skifahren oder Bergsteigen seien mit einer Endoprothese möglich, so der Orthopäde Prof. Klaus-Peter Günther (Dresden) kürzlich auf dem 39. Kongreß für Sportmedizin und Prävention in Hamburg. Eine Studie aus der Schweiz kommt zu dem Ergebnis, daß sich die Gelenkprothesen bei sportlich aktiven Menschen sogar seltener lockerten. http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/medizin/article355136/Sport-nach-Hueftoperation.html

Dein Vater sollte aber vorher mit seinem Arzt sprechen, denn jeder Fall ist anders und er möchte ja sicher nicht, dass er irgendwo im Gebirge Probleme bekommt.

Was möchtest Du wissen?