Belastet zu viel trinken das Herz?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Entwässerung betrifft vor allem das Gewebe, wenn die Personen Wasser einlagern. Solche Patienten müssen mit dem Arzt extra über das Trinkverhalten sprechen.

Allerdings: bei diesem Wetter haben alle einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Durch das schwitzen verliert der Körper sonst zu viel Flüssigkeit und es kann zu Herz-Kreislaufproblemen kommen. Der Körper kann dehydrieren und es wird einem schwarz vor Augen.

Bettruhe und Schwitzen auch bei Erkältung im Sommer gesund?

Bei den typischen Herbst- und Wintererkältungen heißt es ja immer, man soll sich ins Bett legen, sich warm halten, etc. Gilt das eigentlich auch für eine Erkältung im Sommer? Oder belastet da die Hitze den Körper nicht noch zusätzlich? Ich hab grad mit ner Sommererkältung zu kämpfen, aber beim Gedanken an eine warme Bettdecke ist mir irgendwie nicht wohl...

...zur Frage

Zu viel Wasser in den Zellen

Bei einem Fitness-Check wurde festgestellt, dass in meinen Zellen zu viel Wasser gespeichert wird. Was heißt das für mich? Können dadurch gesundheitliche Probleme auftreten? Was kann ich tun?

...zur Frage

Kann man auf Vorrat trinken?

Man soll ja im Sommer viel trinken. Bei manchen Gelegenheiten kann ich aber nicht immer ein Getränk mit mir führen. Würde es reichen, wenn ich dann morgens einfach ein bischen auf Vorrat trinke und dann erst nachmittags wieder? Die Menge wäre da ja dann die gleiche, was meint ihr?

...zur Frage

Kann ein einziger Gallenstein Schmerzen bereiten?

Guten Abend,

Ich hatte heute vor genau einer Woche eine Gallenkolik. Die letzten 2-3 Monate hatte ich immer wieder starke Oberbauchschmerzen, die ich aber unbehandelt ließ, da ich sie auf eine Gastritis geschoben habe. Sie traten immer abends nach dem Essen und in der Nacht auf. Letzte Woche hatte ich eine schwere Gallenkolik, woraufhin mein Arzt mich ins Krankenhaus geschickt hat. Es wurden Blutteste gemacht und der behandelte Arzt sagte mir ich solle über eine Gallenoperation nachdenken. Am nächsten Tag ging ich zur Ultraschalluntersuchung. Es wurde nur noch ein Gallenstein von 1,2 cm festgestellt. Man sagte mir, dieser würde mir keine Probleme mehr bereiten. Jedoch habe ich immer noch Bauchschmerzen nach dem Essen. Sie sind zwar nicht mehr so schlimm aber immer noch da. Jetzt bin ich etwas verwirrt. Kann dieser eine Gallenstein wirklich keine Schmerzen bereiten? Bilde ich mir das alles nur ein?

Lieben Dank für alle Antworten!

...zur Frage

Kann man sich an zu viel Trinken gewöhnen?

Im Zuge einer kleinen Diät habe ich längere Zeit sehr viel Wasser getrunken. Ich glaube, das waren bestimmt jeden Tag so um die drei Liter. Nun bräuchte ich nicht mehr so viel trinken, aber ich habe immer Durst. Habe ich mich an die Menge der Flüssigkeit schon so gewöhnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?