Belara Pille - Stimmungsschwankungen

2 Antworten

Ja, das passiert leider häufiger. Ich weiß nicht ob dir eine andere Pille da weiter hilft aber einen Versuch ist es wert. Das waren bei mir auch die Gründe die Pille nicht mehr zu nehmen. Ich habe mich so unwohl gefühlt und hatte gar nicht mehr das gleiche Körpergefühl wie vorher. Ich benutze seit dem Persona. Damit muss man natürlich sehr gewissenhaft umgehen. Vielleicht wäre das ja auch was für dich.

Ja, das ist oft das Problem bei der Pille, ich habe sie auch nie gut vertragen, deshalb verhüte ich anders. Ich hatte auch kein gutes Körpergefühl mehr.

Ich möchte die Pille schnell absetzen, Kondome als kurzfristige, sichere Verhütungsmethode bis ich die Kupferspirale bekomme?

Ich nehme die Pille seit fast 3 Jahren, nun möchte ich sie absetzen weil ich meinem Körper keine künstlichen Hormone mehr zuführen will. Ich habe einen Frauenarzt Termin gemacht, da ich überlegt habe auf die Kupferkette umzusteigen. Der Termin ist erst in ein paar Monaten, dort werd ich das alles dann erst mal besprechen und dann bekomme ich wahrscheinlich noch einen Termin um die Kette einsetzen zu lassen etc. Das heißt all das passiert erst in ein paar Monaten (ca. 2 1/2) aber ich möchte die Pille jetzt schon absetzen. Ich habe überlegt das aktuelle Blister noch fertig zu nehmen und dann, nach der Pause, kein neues mehr anzufangen (in 2 Wochen). In der verbleibenden Zeit würde ich als Verhütungsmethode Kondome nutzen, ich habe nur ein unsicheres Gefühl bei Kondomen. Wenn man sie richtig anwendet, sollten sie ja sehr sicher sein. Ich frage mich nun ob ich die Pille jetzt schon absetzen sollte und mit Kondomen verhüten soll oder ob ich die Monate bis zu meinem Frauenarzt Termin die Pille weiterhin nehmen sollte und abwarte.

...zur Frage

Hat die Pille eine "Nachwirkung"?

Ich hab mich gefragt.. wenn ich sehr sehr lange die Pille genommen habe, kann es sein, dass sie nach dem Absetzen eine gewisse Nachwirkung hat? Also noch ein paar Wochen oder Monate wirkt? Nicht in dem Sinn, dass ich mich darauf als Verhütungsmittel verlassen will, nur so generell. Kann es sein, dass man immernoch einige Zeit keine Eier produziert?

...zur Frage

schilddrüsenwerte ( frage )

hallo

im juni hat der arzt bei mir ein tsh wert von 5,1 festgestellt ein paar wochen später dann 5,4 und die freien werte sind im normalbereich ( ultraschall echonormal ) und keine antikörper

ich nehme seit 2 jahren die pille und hatte vorher nie probleme der arzt verschrieb mir euthyrox davon sollte ich gleich 50 nehmen hab ich aber überhaupt nich vertragen ( sogut wie alle überfunktionssymptome über tage ) sollte ich dann wieder absetzen.

Vor fast 2 wochen habe ich jetzt die pille abgesetzt da ich vermute dass das alles zsm hängt ( pille bindet wohl die freien werte im blut deswegen erhöht sich das tsh ).

so und seit 4 tagen nehme ich wieder euthyrox 12,5 aber habe aufeinmal trotzdem wieder überfunktionssymptome?? klar am anfang ist es vllt normal aber mein arzt meinte dass es nach 2-3 tagen weg sein sollte

kann es sein dass ich durch das pille absetzen in eine ÜF gerutscht bin weil der wert wegen dem absetzen der pille wieder gesunken ist? hört man ja oft

lg

...zur Frage

Schwanger oder nur Nebenwirkungen der Pille?

Hallöchen ihr :) Habe da mal ein Anliegen welches mich gerade sehr beschäftigt. Nehme seit gut einem halben Jahr regelmässig wieder die Pille Petibelle. Die letzten Wochen ,sagen wir eher Monate waren sehr stressig für mich, privat sowie beruflich. Seit einiger Zeit habe ich anhaltend ziemlich empfindliche Brüste, schmerzvoll, einmal waren sie auch etwas angeschwollen. Stimmungsschwankungen jeder Art gehören zum Alltag, aggressiv und heul wegen jeden mist. Seit 2 Wochen habe ich stärkeren Harndrang. Sodbrennen zum Glück nur noch selten. Achja und ich (fr)ess wie nix gutes, deswegen auch bisschen zugenommen :D Ich bin mir sicher das ich keine Pille vergessen habe, aber durch Stress desöfteren von Übelkeit und Durchfall geplagt wurde. Meine Blutung habe ich in der Pillenpause bekommen. Können das alles Nebenwirkungen der Pille sein oder könnte ich doch eventuell schwanger sein? Ich werde vorsichtshalber nächste Woche einen Test machen, bin nur etwas nervös.

Lieben Gruß

...zur Frage

cerazette angst

hallo

ich nehme ab meiner nächsten blutung die oben genannte pille ohne östrogene und habe angst vor nebenwirkungen da ich davor eine kombinationspille genommen habe ( belara ) und ziemlich schlimme nebenwirkungen bekommen habe und zuerst nicht wusste dass sie davon kommen.jetzt habe ich ein paar fragen.

  1. Hat jemand positive erfahrungen gemacht?

  2. Sind das alle nebenwirkungen die auf der BP stehen weil im gegensatz zu anderen pillen steht dort sehr wenig drauf.

  3. ist sie im allgemeinen verträglicher als kombinationspillen?

lg

...zur Frage

PMS durch Pille ausgelöst?

Vor etwa einem Jahr habe ich die Antibabypille genommen. Davor hatte ich nie (oder zumindest habe ich es nicht gespürt) PMS-Symptome. Mit der Pille kam ich nicht klar, nach 1 1/2 Monaten habe ich eine erste Angstattacke gekriegt und seitdem hatte ich starke körperliche Beschwerden (Kreislaufstörung, Migräne, ständige Übelkeit, massive Gewichtsabnahme,...) und leichte Depressionen. Ich setzte die Pille nach etwa 5 Monaten ab.

Körperlich erholte ich mich langsam wieder. Mittlerweile fällt mir nur noch auf, dass mein Kreislauf manchmal noch spinnt und ich manchmal immer noch psychisch nicht ganz stabil bin. Das äußert sich in einer leichten Attacke oder Stimmungsschwankungen. Da ich mittlerweile weiß, dass es wieder vergeht komme ich ganz gut damit klar und lenke mich so gut es geht ab. Es nervt natürlich trotzdem, weil es so gar nicht meinem Wesen entspricht.

Was mir zusätzlich aufgefallen ist, ist dass diese Niedergeschlagenheit nur zwischen Eisprung und Periode auftritt, meistens etwa 2-4 Tage bevor die Blutung einsetzt. Könnten dann also von der Pille ausgeöste PMS-Symptome sein? Und wenn ja, kann man sie irgendwie loswerden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?