Bekommt man von Nüssen Pickel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erdnüsse sind gar keine Nüsse, sondern Hülsenfrücht, so etwas wie Bohnen und Erbsen etc. Sie wachsen ebenso an einjährigen Sträuchern, nicht bei uns, sondern in Mittelamerika auf riesigen Feldern.

Erdnüsse enthalten auch Oleinsäure (eine einfach ungesättigte Fettsäure) genau wie Raps- und Avocadoöl, Gänsefett, Palmöl, Schweineschmalz, Sesamöl, Hammel- und Rindertalg und Sonnenblumenöl usw. Deshalb kann man daraus auch Öl gewinnen.

Was die Erdnüsse, die hier bei uns so in Tüten und Dosen zum Knabbern angeboten werden so ungesund macht, ist ein ganz anderer Faktor. Sie kommen zumeist aus den USA. Was nach Europa geliefert wird, ist fast nur die mindere Qualitätsstufe aus der Vorjahresernte, also das, was man dort nicht mehr verwenden will, weil frische, erstklassige Erdnüsse zu haben sind.

Damit sie nicht schon ranzig zu uns kommen, werden die Erdnüsse vorher in der Schale in Hochleistungsanlagen geröstet, dann geschält und zuletzt stark gesalzen. Damit sind die Fette darin dann denaturiert und gehärtet, werden also nicht so leicht ranzig, und das Salz verhindert, dass die halben Bohnen doch noch anfangen zu schimmeln.

Wen wundert's, wenn man davon alles mögliche bekommt?

Man hört immer wieder, daß Erdnüsse den Körper in irgendeiner Weise schädigen.

Mein Sohn hat einige Allergien, die sich aber hauptsächlich dann bemerkbar machen, wenn er Erdnüsse gegessen hat (oder etwas, das "in Spuren" Erdnüsse enthält). Ich selbst habe mal furchtbar zugenommen dadurch.

Wenn Du also darauf reagierst, solltest Du sie weglassen. Mandeln kann man auch gut knabbern, vielleicht mit Rosinen dabei.

Tendenziell nein, da Pickel kleine bakterielle Entzündungen sind. Allerdings reagiert jeder Körper unterschiedlich auf verschiedene Nahrung. Auch Pilze und Viren greifen die Haut an und können zu mitunter zu einer schmerzhaften Entzündung führen. Hat der Infekt durch Bakterien erst einmal zu einer Entzündung geführt, entsteht durch die Ansammlung weißer Blutkörperchen eine eitrige Stelle. Meistens geschieht dies in den Haarbälgen, den Follikeln. Unreine Haut und Pickel sind die Folge, es kann sich aber auch ein Furunkel bilden – wenn die Entzündung nämlich weiter um sich greift, über den betroffenen Haarbalg hinaus. Aus mehreren Furunkeln, die miteinander konfluieren – also zusammenfließen – kann sich ein schmerzhafter Abszess bilden. Dabei handelt es sich um einen großen mit Eiter gefüllten Hohlraum."

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! :-)

Haut an der Nasenwurzel stark gerötet und geschwollen

Hallo, seit Morgen tritt bei mir ein sehr seltsames Phänomen auf: die Haut an der Nasenwurzel, zwischen den Augen, ist auf Höhe von ca 2 cm und Breite von vielleicht 1cm stark gerötet und auch etwas geschwollen (links und rechts an der Nase). Es sieht fast so aus wie manchmal im Fernsehen bei Leprakranken. Bisweilen verspüre ich auch ein Brennen an dieser Stelle. Wenn ich mit dem Finger die Stelle betaste, fühle ich die Schwellung. Verletzt habe ich mich dort nicht. Bin weder irgendwo vor gelaufen noch geschlagen worden noch ähnliches. Eine Allergie würde ich auch mit ziemlicher Sicherheit ausschließen. Habe nichts Ungewöhnliches gegessen. Könnte es ein großer Pickel UNTER der Haut sein, der sich entzündet hat? Oder was sonst? Für Antworten: danke im Voraus!

...zur Frage

dick entzündeter Pickel - Hausarzt oder Hautarzt?

Hallo! Ich habe bereits seit einigen Tagen einen ziemlich dicken Pickel auf der rechten Wange. Zuerst habe ich den ganz normal mit meinen Salben, die ich vor einiger Zeit mal vom Hautarzt bekommen hatte (aber alle noch haltbar), behandelt.

In den letzten Tagen ist dieser Pickel jetzt aber immer dicker und entzündeter geworden. Es sieht auch so aus, als ob das mehrere kleinere Pickel auf engstem Raum sind. Insgesamt hat die Stelle einen Durchmesser von 1,5-2 cm.

Zuerst tat das auch gar nicht weh, aber inzwischen schon.

Ich habe jetzt beim Hautarzt angerufen, ob ich da kurzfristig einen Termin bekommen könnte, da das Ganze doch ziemlich unheimlich aussieht. Leider ist die offene Sprechstunde heute Nachmittag, wenn ich arbeiten muss und Termine gibt es erst frühestens in drei Wochen. Würde das dann auch erstmal reichen zum Hausarzt zu gehen? Kann der mir bei Bedarf da auch was verschreiben oder kann das nur ein Hautarzt?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Wo finde ich gesunde Rezepte für Kekse, Kuchen, Gebäck, Müsliriegel und Fruchtschnitten?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach gesunden Keksen, Kuchen, Gebäck, Müsliriegeln und Fruchtschnitten also ohne Zucker nur mit Stevia zubereitet, wenig Fett und wenig Kalorien.

Sonst darf alles drin sein von Nüssen bis Rosinen.

Nur selbstgemachtes und keine Fertigware aus den Geschäften.

Wer kennt solche Rezepte und kann mir Tipps geben?

Hab natürlich bei chefkoch und kochbar usw geschaut aber wirklich gesund sind die Rezepte nicht, es muss doch noch etwas geben was nicht die Kilos purzeln lässt.

Danke schön.

...zur Frage

Nüsse nun gesund oder ungesund?

Man liest mal das eine mal das andere. Sind denn Nüsse nun gesund oder ungesund? Ich dachte sie seien sehr fetthaltig und daher ungesund. Dann hört man wieder Nüssen sind gesund. Was ist denn nun richtig?

...zur Frage

Clearasil Ultra vs Differin

Guten Tag

Wäre froh um jeglichen Rat: Ich habe mittelschwere Akne und schon etliche Cremes und Gels ausprobiert, nichts hat mir wirklich geholfen.

Vor ca. 1 Jahr hab ich dann Clearasil Ultra™ Akut Anti-Bibeli Creme entdeckt und war richtig verblüfft, wie schön meine Haut geworden ist. Hab sogar von Kolleginnen gehört, wie auffallend rein meine Gesichtshaut plötzlich wurde.

Als ich kürzlich beim Hautarzt war - jedoch betreffend eines eingewachsenen Haares - hat er sich gerade meine Pickel angeschaut und mir Differin und ein Waschgel verordnet. Habe die beiden Mittel dann gut 1 1/2 Wochen angewendet und es war der Horror. Zuallererst bekam ich einen richtigen Pickelschub (ganz viele, kleine Pickelchen, die sich zu grossen entwickelten) - so schlimm habe ich seit Jahren nicht mehr ausgesehen wie vor ca. 1 Woche. Nach 3-4 Tagen begann meine Haut zu brennen und spannen. Es war sehr unangenehm bzw. schmerzhaft und ich habe die Creme sofort abgesetzt.

Seit ca. 2 Tagen benutze ich wieder Clearasil und meiner Haut geht es blendend. Sie spannt nicht mehr, brennt nicht mehr und ist rein.

In einigen Foren habe ich gelesen, dass Clearasil anscheinend nicht nur nichts bringt, sondern die Haut richtig beschädige, kaputt mache und austrockne. Ausserdem habe sie bedenkliche Inhaltsstoffe. Davon habe ich aber nichts auf der Packung gesehen, sie enthält z.B. auch keine Parabene und gemerkt habe ich auch nichts.

Ist Clearasil wirklich so bedenklich? Und wenn ja, was genau? Ist es gesundheitsschädigend, die Creme mehrere Jahre zu verwenden? Und wenn sie mir ja nützt, was spricht dann dagegen, sie anzuwenden? Gibt es Langzeitschäden?

...zur Frage

Nussallergie und nun?

Hallo und guten Morgen,

Heute wurde mir Blut abgenommen und ich werde gegen sämtliche Nussorten getestet. Hintergrund war das ich gestern nach einem Arztbesuch einkaufen war und mir wie in jeden Herbst eine Packung frische Erdnüsse mitbrachte, kurz nach dem Verzehr bekam ich Luftnot und bevor ich irgendwen hätte anrufen können bin ich auf dem Sofa „eingeschlafen“, wach wurde ich mit knallroten brennenden und tränenden Augen, war total desorientiert und war am lallen. Ich rief bei meinem Arzt an, der mich dann erst einmal etwas beruhigte und sagte das wenn es drei Stunden her ist, wo es anfing nun das schlimmste vorbei wäre. Heute morgen wurde dann der Test gemacht, morgen kriege ich die Ergebnisse.

Jetzt habe ich schon das Internet durchforstet und viele Hinweise zum Einkaufverhalten für Allergiker gefunden, allerdings suche ich eine Liste von Lebensmitteln mit „versteckten“ Hinweisen auf Allergene, ich denke so etwas gibt es ja, trotz der Deklarationspflicht gibt es ja diverse Gesetzeslücken. Kennt also hier einer eine Stelle oder eine Internetpräsenz wo betroffene oder Fachleute das Allergenpotenzial einzelner Produkte mit Aspekt auf die Verträglichkeit beschreiben? - Wo man etwas genauer nachlesen kann welche Einzelprodukte vermieden werden sollten?

Natürlich stellen sich mir noch ganz andere Fragen, wie zum Beispiel:

Brot vom Bäcker oder lieber selber backen ( nicht das Problem ) ?

Ist in Mehl auch eine Spur von Nüssen enthalten, Betriebe sind ja nicht nur auf eine Sache spezialisiert.

Wie sieht es mit frischem Obst aus, das nicht abgepackt gekauft wird, meiden oder gründlich waschen und schälen … ( würde ungern abgepackte Massenware aus Menschenverachtenden Betrieben kaufen )

Wie ist es mit Limonaden und Getränken, gibt es da Sorten und Marken die tunlichst vermieden werden sollten?

Etc. etc. etc. tausend Fragen und nur wenige Antworten.......

Vielleicht weiß hier ja jemand Rat?

Freundlichst: das laufende Wrack

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?