Bekommt man von Haargel Allergien?

1 Antwort

Natürlich kann man gegen bestimmte Inhaltsstoffe der Haargels allergisch reagieren. Aber das gilt nicht nur für Haargels, sondern für alle möglichen chemischen Produkte (Haarspray, Haarwachs,...). Bestimmte Inhaltsstoffe greifen die Kopfhaut an. Aber inzwischen sind sie schon mit pflegenden Inhaltsstoffen und wirken wenig aggressiv auf die Kopfhaut & die Haare ein.

Hilft Cannabis gegen eine Zwangsstörung/ Kontrollzwang?

Hey Leute,

Hab seit meiner Kindheit schon eine Zwangsstörung und das stört mich mittlerweile sehr. Ich bin in der hälfte des Tages damit beschäftigt durch die ganze Wohnung zu laufen und zu gucken ob alles so steht wie wie es "stehen muss". Ständig kontrolliere ich alles 10 mal 20 mal bevor ich zur eigentlichen Handlung gehen will das heißt bevor ich z.b ein YouTube Video gucke muss ich 2 oder 3 mal oder 10 mal in den Schrank überprüfen ob alles so steht, wie es stehen sollte und seit Monaten kann ich auch garnicht mehr richtig schlafen weil ich mich zwinge auf Toilette zu gehen obwohl ich weiß das meine Blase leer ist und das ist nurnoch frustrierend und schlimm. Diese Störung ist soweit ich weiß nicht heilbar, Anti-depressiva mag ich nicht nehmen wegen den Nebenwirkungen und eine Therapie kann ich versuchen aber man hat mir gesagt man muss da mehrere Jahre hingehen um das zu trainieren und ob ich die psychiche Kraft dazu hab weiß ich nicht. Ich hab gehört das Cannabis eine Zwangsstörung lindern kann stimmt das?

...zur Frage

Kann/Soll ich meiner Messi-Freundin helfen?

ich bin hin und hergerissen. meine freundin lebt in einem grausigen choas. sie kann nur schwer was wegwerfen. sie kauft lebensmittel ein, dass der kühlschrank fast nicht mehr zu geht. viele dinge danz hinten vergammeln. sie hat z.b ca. 20 (!) verschiedene teesorten! und das in einem 2 personenhaushalt. dazwischen laufen 2-3 katzen und 2 hunde herum. die katzen sitzen überall - auch in der küche ( katzenhaare überall). sie hat auch ein kleinkind. spieilsachen überall im wohnzimmer. ich mag sie gar nicht mehr besuchen, weil es kaum einen sauberen platz gibt zum hinsetzen. wenn ich sie vorsichtig draufanspreche wird sie gleich agressiv und verteidigt ihr chaos vehement. ihr freund lebt auch dort. der ist aber selbst nur passiv. dem scheint das alles am arsch vorbeizufgehen. ich komme einfach nicht ran an sie. sie blockt jedes gespräch diesbezgl. total ab. nach aussen tut sie so, als würde sie total drüberstehen. sie schämt sie nicht mal dafür. so scheint es. auch wenn angekündigter besuch kommt, ist das chaos nicht weniger. sie meint dann zwar, dass sie stundenlang zusammengeräumt hätte, sehen tut man davon eher nichts. ich würde ihr wirklich gerne helfen, aber sie lässt mich nicht. soll ich es einfach darauf beruhen lassen? so nach dem motto " soll sie doch leben, wie sie mag"? dann kommt noch dazu, dass sie selbst sich auch ziemlich gehen lässt. sie hat in den letzten jahren sehr viel zugenommen. dazu hat sie auch diabetes, der oft als ausrede dient. ich kenne sie schon über 10 jahre. und ihre entwicklung geht in eine richtung, die mir schwerfällt zu akzeptieren. oder ist das eh nur mein akzeptanzproblem? vielleicht hat sie ja depressionen?

...zur Frage

Unerklärliche Blasenbildung am rechten Fuß

Habe seit geraumer Zeit immer unerklärliche Blasen am rechten Fuß. Kaum ist eine am Abheilen entsteht direkt daneben wieder eine neue.

Anfangs dachte ich das es an den Schuhen lag,welche aber nicht unbedingt eng waren, weil die Blasen meist dort auftraten wo zumindest ein Teil der Schuhe waren. Kurioserweise betrifft das Problem aber nur den rechten Fuß.

Habe letztens schonmal einen Zuckertest gemacht weil jemand sagte das so etwas passieren kann wenn man Zucker bekommt aber der Wert war nicht Erhöht. Da wir seit geraumer Zeit im Süden wohnen habe ich mir angewöhnt soviel wie Möglich Barfuß zu laufen aber auch dies scheint Momentan nicht wirklich zu helfen. Beim Arzt wurde ich damals mal auf Fußpilz behandelt was der Doc nach kurzem Blick diagnostiziert hat aber dies hat nicht angeschlagen und da ich kein Arztgänger bin war ich auch nie wieder dort. Hoffe mir kann jemand den entscheidenden Tip geben.

Gruß

...zur Frage

Ist Bewegungsmangel schuld an meinen Herzaussetzern?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt und habe Herzstolpern bzw. es setzt aus. Ich war auch schon beim Kardiologen vor paar Monaten aber da hatte ich noch nicht das Herz aussetzen sondern Herzstechen und das hab ich auch immer noch aber das soll von der Pubertät kommen weil ich VIEL zu schnell wachse. Und wegen diesen Herz ausetzern habe ich auch mal einen Arzt gefragt ob das schlimm ist und sie meinte so ja wenn du den ganzen Tag nur Zuhause sitzt ist das normal. Es stimmt auch ich sitzt nur Zuhause und heute war wieder Schulanfang ich bin heute so um 3-4 Uhr morgens ins Bett gegangen (Ich gehe immer so spät ins Bett) und bin so um halb 9 aufgestanden und bin dann zu Schule gegangen und dann lief ich schnell und dann hat mein Herz alle 30 sekunden ausgesetzt! und als ich wieder aufgehört habe mit laufen bzw. mich beruhigt habe dann ging es wieder weg ist das jetzt schlimm oder muss ich jetzt zum Arzt gehen obwohl mein Herz gesund ist? Danke für Antworten würde mich sehr freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?