Bekommt man vom langen liegen Rücken und Knieschmerzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrscheinlich von der Kombination aus beidem.

Grippeviren sind ja besonders "Aktiv" an Schleimhäuten und seriösen Häuten, und das betrifft eben auch die Wirbelsäule mit ihren Knochenhäuten und besonders die Gelenke mit ihren Strukturen

Man merkt's aber eben erst beim Aufstehen, weil die Knie halt keine Halsschmerzen haben, sozusagen ;-) und die Reizung der Gewebe erst bei Belastung fühlbar wird.

Eine Grippe löst auch Gliederschmerzen aus, Rückenschmerzen und Knieschmerzen haben aber oft andere Ursachen. Vom langen Liegen kommen sie auch nur, wenn eine falsche Lage eingenommen wurde und die Unterlage nicht optimal war. Wichtig ist jetzt eigentlich sich Gedanken zu machen, wie man wieder fit wird. Mache gezielte Bewegungen, lockere die Schultern durch heben und kreisen, nimm gefüllte Wasserflaschen in die Hände und hebe die Arme und winkle sie an. Lege dich mit angestellten Beinen auf den Boden und löse dein Steißbein und nacheinander alle Wirbel vom Boden ab und lege sie anschließend wieder nacheinander ab. Immer schön gleichmäßig atmen.

Hallo! Ja, wenn es die richtige Influenza Grippe ist, ist das sogar sehr gut möglich, da ja der gesamte Körper betroffen ist. Die Viren sind ja überall aktiv. Wenn du dann lange Zeit liegst, sind Rückenschmerzen auch keine Seltenheit. Ich rate dir, sooft wie möglich soweit es geht aufzustehen und etwas umherzulaufen, das ist auf jeden Fall besser als nur zu liegen, wie es in früheren Zeiten ja oft üblich war. Gute Besserung!

Was tun gegen extreme Kopfschmerzen im Liegen und beim Bücken?

Hallo ihr Lieben,

Seit gestern Nachmittag habe ich starke Kopfschmerzen. Tagsüber einigermaßen erträglich, abends und nachts sowie am frühen Morgen kaum auszuhalten. Auch wenn ich mich vornüberbeuge oder nur den Kopf runter nehme, denke ich, mir platzt gleich der Kopf. Ein regelrechter Druck im gesamten Kopf. Außerdem leide ich den ganzen Tag unter wiederkehrendem Schwindel, Appetitlosigkeit, ab und an Übelkeit und fühle mich ganz merkwürdig. Platt, müde und irgendwie eigenartig. Ich habe keinen Schnupfen und Schmerzmittel sowie Pfefferminzöl dämpfen nur minimal.

Kennt jemand solche Schmerzen? Was kann ich dagegen noch tun? Ich kenne von damals Spannungskopfschmerzen sowie auch Migräne, beides fühlte sich ganz anders an.

...zur Frage

Die Nacht nur auf dem Rücken liegen

Ist das gesund oder schädlicher für mein Körper. Wenn ich die ganze Nacht ohne Kissen auf dem Rücken liege ?

...zur Frage

Seekrank im eigenen Bett?

Heute nacht bin ich wachgeworden und wollte auf die Toilette. Als ich mich auf die Bettkante setzte, wurde mir so schwindlig, dass ich mich sofort wieder hinlegen mußte. Als mein Mann mir geholfen hat, mich aufzusetzen, habe ich angefangen, mich zu übergeben. Dann habe ich es auf die Toilette geschaftt und es ging mir so einigermaßen. Mein Blutdruck und Puls waren normal, auch sonst tat mir nichts weh. Als ich mich wieder hingelegt habe, mußte ich mich wieder übergeben. Dann bin ich wieder eingeschlafen. Im Moment weiß ich nicht, ob ich völlig in Ordnung bin oder nicht. Es fühlte sich an wie Seekrankheit, ich kenne das, weil ich Seglerin bin. Da ist es auch so, dass einem bei jeder Lageveränderung schlecht wird. Kann das heute nacht mit den Ohren und dem Gleichgewichtsorgan zusammen hängen?

...zur Frage

Rückenschmerzen beim Liegen auf der Seite.

Ich hatte meine Tage, da hab ich immer Rückenschmerzen unten, weil sich alles verspannt, eigentlich kein Problem, aber das war jetzt vor 14 Tagen und es geht nicht mehr weg. Wenn ich nachts auf der Seite liege, wache ich nach einiger Zeit auf, weil es so weh tut. Es tut im unteren Rücken weh und zieht runter bis ins Gesäß. Hab gestern mal ein Zäpfchen genommen mit Diclo, das half gut, aber jetzt ist es wieder genauso. Auf dem Rücken liegen geht super, beim Laufen merk ich nur, dass da irgendwas ist, aber es tut nur richtig weh, wenn ich länger seitlich liege.

Was kann das sein?

...zur Frage

Wie gut sind Seitenschläferkissen?

Ich bin ausgesprochener Seitenschläfer und knubbel mir meine Decke auch oft unter den Kopf. Habe jetzt überlegt in ein Seitenschläferkissen zu investieren. Sind die Dinger den praktisch und zu empfehlen oder kann man sich das Geld eher sparen?

...zur Frage

Im Liegen schläft der Arm ein: Was kann das sein?

In letzter Zeit schläft mir, wenn ich im Bett liege, desöfteren ein oder auch beide Arme ein. Kann es sein, dass ich ungünstig liege und die Blutzufuhr irgendwie eingeschränkt wird? Allerdings passiert das auch wenn ich ganz normal auf dem Rücken liege. Habt ihr eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?