Bekommt man Blutzuckermßgeräte auch in der Apotheke umsonst?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir Apotheker haben keine Geräte zum verschenken.

Die Geräte bei dem Diabetologen hat ein Pharmareferent dort abgegeben. Die Pharmafirmen möchten gern, dass du ihre Testgeräte benutzt, damit du auch ihre Teststreifen kaufst. Deshalb lassen sie beim Diabetologen immer mal ein paar Geräte liegen.

Jeder Arzt kann dir ein Rezept für ein Messgerät schreiben. Das bezahlt dann die Krankenkasse, wenn du es in der Apotheke abholst. (Rezeptgebühr).

Nein, das muss sie in vollem Umfang bezahlen. Es gibt aber manchmal auch Geräte, die nur wenige euros kosten, da der Haupterlös letztlich durch die Teststreifen kommt.

Sie kann sich so eines ja besorgen und am Montag wieder zum Diabetikern gehen. Nachdem sie aber die Streifen ja wahrscheinlich auch verordnet bekommt, kann der Arzt das Rezept ja entsprechend anpassen.

Eigentlich braucht der Apotheker eine Verordnung darüber. Vielleicht kann aber in der Notdienst-Apotheke gemessen werden. Ob er ein Gerät herausgibt und du die Verordnung nachreichst, musst du vor Ort klären.

Was möchtest Du wissen?