Bekommt man bei kalkhaltigem Trinkwasser schneller verkalkte Blutgefäße?

1 Antwort

Der Begriff eines verkalkten Blutgefässes hat mit dem Kalk im Wasser nichts zu tun. Hier handelt es sich um Cholesterine etc. die sich in den Blutbahnen ablagern und sie immer enger werden lassen was dem verkalken einer Wasserleitung vergleichbar ist. Außerdem werden Gefäße, die "verkalkt" sind auch immer unelastischer.

Darf ich nach einem avm operation fliegen, tauchen und Achterbahn fahren?

Arteriovenöse Malformation (AVM)

Eine arteriovenöse Malformation ist eine angeborene Fehlbildung der Blutgefäße, bei der die Arterien direkt mit den Venen verbunden sind, ohne dazwischenliegenden Kapillaren. Arteriovenöse Malformationen werden aus historischen Gründen zu den Angiomen gezählt, sind jedoch keine tumorartige Wucherung

Die Gefäßmalformation besteht aus einem Geflecht von direkten Verbindungen zwischen den blutzuführenden Arterien und den blutabführenden Venen, wobei eine exakte Abgrenzung im Bereich der AVM oft nicht mehr möglich ist. AVM direkt unter der Hautoberfläche können als gewundenes Adergeflecht sichtbar sein. Histologisch unterscheidet sich der Aufbau der Blutgefäße im Bereich der AVM von dem „gesunder“ Blutgefäße. Innerhalb der AVM sind einige Wandschichten der Arterien/Venen extrem dünn oder fehlen ganz. Die Blutgefäße der AVM sind daher anfälliger für Rupturen, was zu (inneren) Blutungen führen kann.

Die Größe einer AVM ist variabel, die Ausdehnung der AVM kann sich mit der Zeit sowohl vergrößern als auch verkleinern. Im Bereich der arteriovenösen Malformation können auch Aneurysmata vorhanden sein. Arteriovenöse Malformationen sind wie arteriovenöse Fisteln Direktverbindungen zwischen Arterien und Venen. Arteriovenöse Fisteln sind allerdings meist nicht angeboren und können durch Beschädigungen nahe beieinander liegende Arterien und Venen entstehen oder auch künstlich zur Behandlung von Krankheiten erzeugt werden. Ich habe gelesen, das man nach einem solchen Operation nicht mehr fliegen, tauchen und Achterbahn fahren darf. Wenn ich die Ärzte frage, bekomme ich keine konkrete Antwort. Hat da jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?