Bekommt man Bauchweh, wenn man Steinobst isst und gleichzeitig Wasser dazu trinkt?

2 Antworten

Ich mache es auch immer und immer wieder und es ist noch nie was passiert. Und meinen Kindern übrigens auch nicht! (Ich wüsste auch nicht, was das Übelsein bewirken könnte......habe noch nie eine Begründung gehört.)

Eindeutig nein. Nur bei einer gestörten Darmflora d.h. einem Missverhältnis von Bifidobakterien zur Clostriediengruppe kann es zu diesem Symptom kommen da dadurch im Darm eine Fäulnisflora dominiert. Auch Candida-Infektionen können aufgrund der schmutzigen Vergärung des Zuckeranteils in den Früchten zu Beschwerden führen

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es egal ist, denn ich habe das öfter schon gemacht und hatte nie Probleme damit.

Es wurde inzwischen nachgewiesen, dass das nicht stimmt. Früher mag es eventuell Magenprobleme gegeben haben, wegen schlechter Wasserqualität und nicht geschältem und eventuell verschmutzem Obst. Ich habe als Kind trotz Verbots literweise Wasser getrunken und pfundweise Kirschen gegessen und nie Bauchweh bekommen.

So ist es.

0

hallööchen, heute erkenne ich, das vieles richtig war, was meine oma so an "weisheiten" von sich gegeben hat. die empfehlung zu steinobst kein wasser zu trinken gehörte dazu. du kannst es aber ausprobieren: ess steinobst, trink dazu wasser, und spüre was passiert. DANN HAST DU DEN TEST!!! probieren geht über studieren, ein uralter spruch. für mich bedeutet der heute: ICH KANN NOCH SOVIEL WISSEN, WENN ICH MEIN WISSEN NICHT IN DIE TAT UMSETZE, IST MEIN WISSEN OHNE BEDEUTUNG!!! das heisst: nur das wissen alleine, bewirkt überhaupt nichts. alles gute

Was möchtest Du wissen?