bekomme Antibiotika nicht runter

4 Antworten

Als ich im Krankenhaus lag, hat man einer älteren Patienten bei mir im Zimmer die Antibiotikum und auch andere Tabletten zermahlen, und mit Apfelmus oder Jogurt gegeben, obwohl man Antibiotikum nicht mit Jogurt geben soll.

obwohl man Antibiotikum nicht mit Jogurt geben soll.

Das ist halb so wild. Es geht eher darum, das Antibiotikum nicht mit einem halben Liter Milch herunterzuspülen. Hier und da einen Joghurt oder Kaffee mit Milch, das ist völlig unbedenklich. Zumindest hat es bisher keinem Patienten, Bekannten oder mir geschadet ;-)

2

hallo, ich nehme einen Bissen Banane in den Mund, kaue diesen so lange bis es ein schöner Brei ist, dazu nehme ich die Tablette in den Mund und umwickle sie mit dem Bananenbrei, mit einem Schluck Wasser flutscht dann alles zusammen ohne Probleme runter. Viele Grüße

Sallychris

Hallo Feuerwehrfreak,

nein, sollte man nicht: Das verändert total die Wirkdauer - stark vereinfacht ausgedrückt - und die ist bei einem Antibiotikum sicherlich die allerwichtigste Eigenschaft.....

Mein Rat: Tablette in einem Riesenlöffel Marmelade verpacken und runter damit (ich habe noch nie gesehen, dass diese Methode versagt hätte...)

Liebe Grüße, Alois

Hallo Feuerwehrfreak!

Aus Erfahrung weiß ich, dass die ABs ganz schön große "Bomben" sind. Ich bekomme sie immer gut herunter, indem ich erst ein Bissen Brot (oder sonst etwas) zerkaue und die ABs dann darin "verstecke". Dann rutschen sie ganz von selbst mit herunter. Das klappt auch bei größeren Kapseln, die man ja absolut nicht aufmachen soll. Probier es mal selbst aus.

Viel Erfolg damit wünscht walesca

Sehr guter Trick, hat bei meinem dementen Vater auch gut geklappt, DH

3

Was möchtest Du wissen?