Beklemmungen in der linken Brust?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das muss auch nichts mit dem Herz sein. Ich hatte auch mal solche Beklemmungen und sie kamen vom Rücken. Seit ich regelmäßig Rücken- und Wirbelsäulengymnastik mache, sind die Beklemmungen verschwunden.

Auch die richtige Atmung, Bauchatmung kann hilfreich sein. Brustatmung ist meist zu flach und es kommt zu wenig Sauerstoff an, was zu Verspannungen und Verkrampfung führen kann.

Du sagst, es begann auf einer Veranstaltung. Dazu fällt mir die Sitzhaltung ein. Wenn man zusammensinkt, dann können auch solche Beschwerden auftreten, etwas auf die Nervenstränge drücken.

Du solltest eine optimale Haltung lernen. Dazu zieht man die Wirbel der Wirbelsäule nach oben und nimmt den Bauch flach mit, die Schultern senkt man dagegen nach unten aus , Halswirbel sind lang.

Die Spannung wird mit dem Bauch gehalten. Nabel immer in Richtung Wirbelsäule ziehen und etwas nach oben. Dann hast du wie einen Gürtel, eine starke Mitte.

Dadurch entlastest du den Rücken, der locker nach unten sinken kann und auch dein Unterteil und vor allem die Knie, weil da nicht mehr dein gesamtes Gewicht landet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hollybolly 27.09.2017, 19:19

Danke für deine Antwort und deine Tipps. Genau das habe ich auch schon versucht zu beherzigen. Dann war es mal eine Woche gut und nun habe ich diesen permanenten Druck  auf der Brust und nun weiß ich langsam auch nicht mehr weiter. Ich hoffe die ganze Zeit es ist nichts schlimmeres. :/

0
dinska 27.09.2017, 21:31
@Hollybolly

Du musst das verinnerlichen und immer machen.

Für Akutfälle, immer etwas Wasser trinken. Die Hände auf die Stelle legen und tief einatmen, dabei die Stelle innerlich auseinanderziehen und dabei denken, beim Einatmen dehnen.

Beim Ausatmen alles lösen und locker machen, denken beim Ausatmen entspannen. Immer durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen, sehr langsam und den Atem ganz langziehen.

Wenn es eine Woche gut war, dann ist es auch nichtzs mit dem Herz.

Es sind Verspannungen und vielleicht ist das Zwerchfell eingeklemmt.

Du kannst dir auch mit lockeren Fäusten das Brustbein abklopfen, Beim Ausatmen Vokale langziehen, A, O, E, I, beim U auf den Bauch mit der flachen Hand schlagen.

3

Hallo! Du hast zwar in Sachen Wirbelsäule schon einiges unternommen und auch die Lunge untersuchen lassen. 

Aber hast du denn trotzdem auch mal das Herz abklären lassen? Auch in deinem Alter fände ich das wichtig. Lieber einmal zu viel abklären lassen als irgendwas übersehen.

Ich persönlich finde, bei solchen Symptomen sollte man nicht nur in einer Richtung suchen.

Gute Besserung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eingeschlafene Extremitäten können auch durch Kalziummangel verursacht sein.

Frauen haben mit der Kalziumversorgung eh häufig Probleme.

In deiner Alterskategorie brauchst du mindestens 1.000mg täglich.

Einen Mineralienstatus kannst du erstellen lassen bei:

www.vitalia-reformhaus.de/blog/cat/news/post/bioscan-swa/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hollybolly 27.09.2017, 13:41

Und das kann ein Stechen in der Brust verursachen? 

0

Was möchtest Du wissen?