Beinschmerzen ...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Beinschmerzen könnten ein Venenproblem sein. Geh bitte nächste Woche zum Arzt und lass das abklären. Gute Besserung!

Es ist ein Wirbelsäulenproblem. Wie weit der Prozess schon weit fortgeschritten ist, kann mit Ferndiagnose nicht gesagt werden. Probiere, doch mal wenn die Schmerzen auftreten http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/Beckenschiefstand.htm Mit dieser Einpunktakupunktur ohne Nadelstechen, nur mit Fingerdruck, kann man evtl. die Schmerzen sofort beenden(funktioniert auch bei Regelschmerzen!). Dann ist es aber höchste Zeit mit Beckenbodengymnastik Rückenschule das Problem zu lösen. Die Links auf dieser Seite erklären die Zusammenhänge. Zuständig ist nicht der Arzt, sondern der dazu ausgebildete Chiropraktiker Manualtherapeut. Der das dann mit Hilfe des Physiotherpeuten heilt.

Gehe bitte zum Arzt und lass Deine Beschwerden abklären. Wir können keine Ferndiagnosen auf gesundheitsfrage stellen.....

Wechselwirkung Hormonpflaster L-Thyroxin

Hallo, ich nehme seit einer Woche L-Thyroxin 50. Muss aber auch weiter mein Hormonpflaster nehmen. Seit 2 Tagen habe ich furchtbare Hitzewellen, bei der kleinsten Arbeit "stehe" ich im eigenen "Saft". Wer hat diesbezüglich Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

SD-Unterfunktion einahme von l-thyroxin 50 und jodsalz

Hallo zusammen,

ich habe eine SD-Unterfunktion und nehme dafür l-thyroxin 50...mein hausarzt sagte ich sollte lieber jodsalz meiden das versuche ich auch also beim würzen nehme ich tafelsalz...aber wie schaut es aus mit fertigen lebensmitteln die man im supermarkt bekommt wie frikadellen da ist ja auch jodsalz enthalten muss ich jetzt alle lebensmittel mit jodsalz meiden?

...zur Frage

Erhöhung von L Thyroxin 25 auf 50

Also bei mir wurde eine Latente Unterfunktion der Schilddrüse bwz eine Kleine Entzündung der schilddrüse festgestellt , musste dann erstmal die L Thyroxin 25 einehmenn und nehme die jetzt schon 42 tage . War auch beim Spezialisten und nun Heute hab ich mit meinen HA den Bericht besprochen er meinte nun das ich auf 50 erhöhen soll. Ich habe nun ein wenig Angst , weil die Symptome durch die Einnahme der Tabletten weg gegangen sind so gut wie und es mir mit der niedrigen Dosierung gut geht , dass nun wenn ich erhöhe es mir wieder schlecht gehen kann wzbs Herzrasen, schwindel, unruhe .. Meine Frage ist nun wie kann ich am besten erhöhen Eine halbe von den 50 ???

Danke schonmal

...zur Frage

L-Thyroxin überdosiert - Wann abgebaut?

Ich habe letztens als es mir sehr schlecht ging und ich praktisch ein wenig außer mir war statt einfach einer Tablette L-Thyroxin 50 14 Tabletten eingenommen, in der Woche darauf war ich sowieso im Krankenhaus und dort meinten die Ärzte ich hätte momentan eine leichte Schilddrüsenüberfunktion. Dann sollte ich ursprünglich genau diese Woche wieder (wie jedes halbe Jahr) die Schilddrüse wieder beim Radiologen untersuchen lassen, habe dort aber angerufen und gesagt, dass ich eben 6 Tage zuvor die 14 Tabletten genommen habe, und dort haben sie mir dann einen Termin in 10 Tagen glaube ich gegeben, da sie meinten, bis dahin hätte sich die Schilddrüsenfunktion locker wieder auf mein normales Niveau eingestellt (also wie es ist, wenn ich jeden Tag L-Thyroxin 50 nehme). Bis zu dem Termin sollte ich ganz normal die L-Thyroxin 50 weiter nehmen. Dort war ich dann, die Ergebnisse habe ich leider noch nicht. Jedenfalls wollte ich fragen: Kann ich sicher sein, dass das Ergebnis dann nicht doch noch verfälscht ist? Gilt bei einer einmaligen Dosis auch das mit der Halbwertszeit von 8 Tagen bei Thyroxin? Oder sollte ich mich doch möglicherweise demnächst noch mal untersuchen lassen?

...zur Frage

Hellrote Blutung/Schwanger?

Guten Tag zusammen,

Ich bin 18 Jahre alt und nehme seit 2 Jahren regelmäßig die Pille.

Gestern hatte ich eine Art Zwischenblutung mit hellrotem Ausfluss und jetzt haben mein Freundund ich Angst das ich schwanger sein könnte.

Wir hatten vor 6 Tagen das letzte mal Geschlehtsverkehr. Normalerweise verhüten wir zusätzlich noch mit einem Kondom, das haben wir diesmal weggelasssn...

Vielleicht können ihr mir ja helfen ..

Liebe Grüße

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?