Beine Übereinanderschlagen ungesund??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Überschlagen der Beine kann den Blutfluss in den Venen behindern und somit bereits bestehende Venenschwäche verschlimmern, verursachen wird man damit keine Krampfadern. Und wenn du nicht 24 Stunden am Tag die Beine übereinander schlägst, werden sich auch keine Muskeln verkürzen.

Ja, das Überschlagen der Beine kann den Blutfluss unterbinden und ebenfalls schädlich für die Venen sein. Es kann zu Venenerkrankungen kommen oder bereits bestehende Erkrankungen verschlimmern können sich verschlimmern. Gegen ab und an mal "Beine übereinanderschlagen" ist wahrscheinlich nichts zu sagen, man sollte es aber nicht andauernd und über längere Zeiträume tun.

Ich bin ständig müde, habe traumlose Nächte etc. Ist das normal?

Also ich hab folgendes Problem, ich bin den ganzen Tag ziemlich müde und das fast immer. An zu wenig Schlaf kann es eigentlich nicht liegen. Ich schlafe immer zwischen 8 und 10 Stunden pro Nacht.
z.B Gestern war ich bis halb zwölf wach bin dann schlafen gegangen und morgens um ca. halb 11 aufgestanden. Ich war aber den ganzen Tag noch müde und so ist das meistens. Wenn ich um 10 ins Bett gehe ist es manchmal ein bisschen besser. Ich schlafe auch tief und fest und hab keine Probleme mit dem Einschlafen, allerdings träume ich nie was (vergesse meine Träume) und ich habe mich schon öfters gefragt ob ich irgendwelche Schlafprobleme habe. Ich kann am Tag zu jeder Uhrzeit einschlafen und ich habe auch schon versucht Energydrinks zu trinken aber bei mir hilft das ganz und gar nicht.Im Gegenteil, manchmal schlafe ich 5 Minuten später doch ein. Ist das denn noch normal?

...zur Frage

Muskelschmerzen bei Belastung

Hallo zusammen,

ich habe bei meiner Suche im Internet dieses Forum gefunden und erhoffe mir nun vielleicht eine hilfreiche Antwort! Zuerst einmal bin ich weiblich und recht jung (17Jahre:-). Ich mache seit einiger Zeit Aerobic und das bereitet mir auch sehr viel Spaß. In meiner Freizeit mache ich jeden Abend kurz vor dem Schlafengehen noch Sit-Ups, Liegestütze etc. um den Körper in Form zu halten. Besonders mein Bauch ist verhältnismäßig sehr gut in Form, die Muskeln ausgeprägt. Die anderthalb Stunden Aerobic werden in drei Teile aufgeteilt: 45 Minuten Power-Workout, 15 Minuten ruhigere Übungen und Dehnen und anschließend 30 Minuten Bodenübungen wie halt z.B. Sit-Ups. Wenn die 30 Minuten Bodenübungen dran sind, habe ich folgendes Problem (am Beispiel von den Sit-Ups): Wir beginnen mit den Sit-Ups und meine Kursteilnehmerinnen machen zig Stück, doch ich bekomme nach spätestens 20-30 starke Schmerzen in den betreffenden Muskeln. Diese Schmerzen sind nicht wie Muskelkater, sondern fast schon Krampfartig und "ziehend" und stechend. Sobald ich den Muskel entspanne ist der Schmerz sofort weg. Fange ich jedoch wieder an - direkt wieder da. Ähnlich ist es in den ersten 45 Minuten Powerworkout, wenn wir zu den Schrittkombinationen unsere Arme benutzen (z.B. hoch, seit, runter, hoch, seit, runter etc...) Da tritt auch ein solcher Erschöpfungsschmerz auf.

Ideen? LG Laura:)

...zur Frage

Kann man Schlaf wieder nachholen?

Viele haben sicherlich unter der Woche zu wenig Schlaf, ich im Moment auch.

Dass es nicht so gut ist, ist mir ziemlich bewusst. Nicht umsonst hat man dann z.B Augenringe(da im Schlaf Zellen sich erneuern Zellen abgebaut werden etc) und kann sich viel schlechter konzentrieren im Alltag, man braucht länger zum Denken und und und. Im Schlaf schaltet ja der ganze Körper ab, alle Muskeln erschlaffen, damit diverse Prozesse ablaufen können.

Ist aber der Schlafmangel wieder nachholbar, bzw., ist mit irgendwelchen gesundheitlichen (Langzeit)-Folgen zu rechnen, wenn man dauerhaft zu wenig Schlaf hat und wären diese dann durch längeren Schlaf wieder umkehrbar?

...zur Frage

Was hilft gegen eingeschlafene Beine?

...zur Frage

Ständig krank - Wieso?!?

Hallo,

Ich habe da ein kleines Problem. Und zwar habe ich ständig irgendwelche Infekte und das mittlerweile schon circa 1 Jahr. Immer wieder Erkältungen etc.

Im April hatte ich das Pfeiffersche drüsenfieber, zum 2. Mal. 3 Wochen danach hatte ich eine Mandelentzündung und wieder husten etc., knapp 2 Wochen danach eine Bronchitis inklusive einer Mandelentzündung, dann nach fast 2 Wochen wieder husten, Schnupfen, Fieber. Alles wurde mit Antibiotikum behandelt jedesmal. Nun habe ich seit fast einer Woche wieder belegte, sehr schmerzende Mandeln, husten, Schnupfen und Kopfschmerzen.

Mein Arzt hat mir vor einem Monat Blut abgenommen und er meinte, abgesehen davon, dass meine entzundungswerte hoch und meine Eisenwerte niedrig sind, ist da wohl nichts. Aber ich meine es kann doch nicht sein, dass ich ständig krank bin, es mir ständig schlecht geht und ich nicht zur Arbeit kann.

Ich arbeite übrigens in einem Krankenhaus.

Mittlerweile macht mich das auch ziemlich fertig, alle 2 Wochen bin ich krank, kriege Antibiotikum, dann gehts mir wieder besser und dann bin ich wieder krank. Ich nehme nun auch seit 1 Woche 3-4 mal täglich Ibuprofen 600, weil ich so starke Halsschmerzen habe, dass ich sonst nicht essen und trinken, geschweige denn überhaupt irgendwas machen kann.

vielleicht habt ihr ja eine Idee, was das sein könnte.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

...zur Frage

Mit 13 starke Gelenkschmerzen am ganzen Körper durch Dehnung bzw Sport.

Hey,

Ich bin 13 (Weiblich) ich treibe viel Sport (Turnen,Boxen etc. ohne Verein von selbst) bzw. auch Dehnungen.

Ich hab überall (Knie,Ellbogen,Schulter,Hals ..einfach alles) totale Schmerzen die ich im End Effekt Ignoriere.

Mir fällt es schwer zu Laufen,Schreiben alles was mit Bewegung zu tuen hat..

Ich habe auch meine Mam gesagt das ich Gelenkschmerzen hab aber ich Zitiere:,, Ja, liegt daran das du zu viel Sport treibst..!''.. Was ja auch Normal sein kann aber nicht so das ich beinah Bewegungsunfähig bin. Und hab auch ein schlechten Schlaf (Ich geh schon um 19.30 schlafen damit ich überhaupt noch einschlaff)

Aber wenn ich mich in den Foren umschaue, kamen Sachen vor wie; Waden,Muskeln etc: zerreisen .. :s Oder nur ein Teil schmerzen hatte z.B: Nur Knie. etc...

Aber alle hatten auch Gesundheitliche Probleme oder auch Medizinische- (Medikamenten) die Nebenwirkungen hatten. Es beeinflusst mich sehr, auch wenn ich nichts von den Nebenwirkungen-Gesundheitliche Probleme hab.

Ich bitte um eure Hilfe und bin für jeden Rat dankbar :) ♥

Und hoffe allerdings auch auf eine Schnelle Antwort!

Lg :) Bia. ♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?