Beine mit Wachs behandeln, weiße Teile?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Unsere Haut erneuert sich ja ständig und die ältere äußere Schicht wird regelmäßig abgestoßen. Die fällt einfach als mehr oder weniger große Schuppen ab. Solche Schuppen bestehen aus zusammenhängenden Hautzellen. Mit blosem Auge kann man überhaupt erst eine Ansammlung von mehr als 600 Zellen erkennen.

Um unsere äußere Hülle zu pflegen, sie widerstandsfähig zu halten, Keime abzuwehren usw. schickt der Körper ständig Stoffe durch die Poren auf die Oberfläche der Haut. Das sind Fette, Talge, Öle, Salze und Pheromone und alles mögliche. Die sind genau so zusammengesetzt, wie die Haut es gerade braucht.

Normalerweise verteilen sich diese Stoffe aus den Poren auf unserer Haut. Es kommt aber vor, dass Sachen in den Poren stecken bleiben, weil zuviel produziert wurde, das eintrocknete, zu trocken oder zu fettarm hergestellt, was auch immer. Besonders in Jungen Jahren produziert die Haut oftmals zu viel Talg. Eingetrocknet ist der weiß bis gelb. 

Und dann ist es möglich, dass du mit dem Wachsen solche Verstopfungen dann genau wie Härchen aus den Poren ziehst. Das ist nichts Besorgnis erregendes. Da brauchst du dir auch keine Gedanken drum zu machen. So lange es dir dabei gut geht, ist doch alles fein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?