Bein nicht mehr Anheben?

3 Antworten

Woher weißt Du die genannte Diagnose "Prellung"?

Warst Du beim Arzt? Ist der schmerzende Bereich geröntgt worden?

Wer Dir helfen kann ist von Beruf Arzt. LG und gute Besserung

1

Ich war beim Arzt,besser ein Krankenwagen hat mich geholt,ja es wurde Geröntgt,der Schmerz war da aber nicht,nur am Schlüsselbein,an der Hüfte erst beim Auftreten mit Krüggen oder jetzt mit Rollstuhl wenn ich was mach.

1
45
@Checky70

Ja dann sag das doch gleich dazu. Aber ich bleibe bei meinem Fazit, Du musst nochmal zum Arzt und das abklären lassen, LG

1

Wenn nicht schon geschehen, solltest Du dringendst eine orthopädische Untersuchung veranlassen, am besten auch eine MRT der Wirbelsäule !!

1

Ich hab schon verstanden jetzt mit dem Trauma und dem anderen,werde auch so was tun

1

Das klingt nicht gut. Wenn Sie motorische Ausfälle nach einem Trauma haben (auch wenn es erst später aufgetreten ist), sollten Sie das schnellstmöglich abklären lassen.

1

Hab kein Trauma

0
31
@Checky70

Es gibt auch ein physisches Trauma, nicht nur ein psychisches.

2

Hüftschmerzen.....!?

Hallo, habe nun seit 1 1/2 Wochen Schmerzen in der rechten Hüfte. Ich kann mein rechtes Bein weder anheben noch anwinkeln ohne in der rechten Seite der Hüfte Schmerzen zu haben. Mein Knie tut dabei auch ein bischen weh.... . (hält sich in Grenzen) Hat jemand ne Idee was das sein könnte oder hatte das gleiche Problem auch schon einmal? Ich bin auch nicht irgendwie umgeknickt oder habe mich verletzt. Bin etwas ratlos gerade und hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen. Bin für jede Antwort dankbar. Liebe Grüße. ; )

...zur Frage

Grosses Gipsbein bis zur Hüfte

Habe mir ja neben dem angebrochenen Halswirbel auch das Schienbein rechts gebrochen. Es musste nicht operiert werden, da es ein glatter, nicht dislozierter Bruch ist. Im KH hatte ich erst eine Gipsschiene von den Zehenspitzen bis fast zur Hüfte. Zur Entlassung bekam ich am Donnerstag einen Kunststoffgips verpasst, mit Zehenplatte und wieder Hüfthoch! Mit diesem Monster muss ich nun 6 Wochen leben, dürfe die ganze Zeit auch gar nicht belasten, das heisst jeder Schritt nur mit den Krücken und das Bein in der Schwebe halten. Danach soll ich ein Gehgips erhalten. Was ist denn schädlich, wenn ich das Bein etwas aufsetzen würde beim Gehen, ist doch gut geschützt im Gips und wäre angenehmer beim Laufen. Das Bein ist ja mitte Unterschenkel gebrochen, warum denn ein so langer Gips und braucht der Knochen wirklich über 8 Wochen um zusammenzuwachsen? Komme mit den blöden Krücken kaum klar, insbesondere wegen meiner Halsorthese kann ich nicht auf den Boden vor mir sehen, habe immer Angst, zu stolpern. So kann ich das Haus nicht verlassen, ist echt langweilig. Kann ich eventuell einen Rollstuhl bekommen, dann könnte ich wenigstens raus, und wo kann ich so einen mieten? Hat jemand ein Rat? Gruss Carlo

...zur Frage

Steißbeinschmerzen nach Unfall

Hallo hatte einen Fahrrad Unfall vor einigen Tagen. Als ich vom Fahrrad runter gefallen bin und wieder aufgestanden bin habe ich die Schmerzen am Steißbein erstmal nicht gespürt. Erst nach einer halben Stunde kamen die Schmerzen. Wenn ich vom Bett aufstehe, habe ich Schmerzen oder wenn ich mich setze. Naja laufen kann ich, aber habe auch so leichte Schmerzen. Wie lange dauert es, bis es wieder geheilt ist? Ich war bei meinem Hausarzt der hat mich zum Röntgen geschickt. Aber ich möchte kein Röntgen machen wegen der Strahlung.

...zur Frage

Kann man mit einem Bruch des hinteren Wadenbeins noch gut laufen?

Mein Freund hat starke schmerzen in der Wade, er meint, dass es sich vielleicht nicht nur um eine starke Prellung sondern eventuell auch um einen Bruch handeln könte. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass irgendwas gebrochen ist, da er noch realtiv gut laufen kann. Was meint ihr wär das bei einem Bruch noch möglich?

...zur Frage

Schmerzen im ellenbogen, nach fahrradsturz....

War heute mit dem fahrrad unterwegs und dabei auf die seite gefallen. Mit den füssen war ich eingeklickt, darum wie ein baum gefallen.

Bin direkt auf den ellenbogen geknallt. Beim strecken und biegen habe ich schmerzen. Habe aber keine blockade.

Kann ich davon ausgehen, dass es nur eine prellung ist? Kann ich abwarten, oder sollte ich zum arzt?

...zur Frage

Schmerzen und Bewegungseinschränkung bei Wirbelblockade untere LWS

Ich habe seit vier Wochen heftige Schmerzen durch eine Wirbelblockade der unteren LWS die in die rechte Hüfte/Oberschenkel ausstrahlen und Bewegungseinschränkung, dass ich das rechte Bein nicht bzw. nur ca. 30 cm anheben kann, wobei auch Schmerzen und Probleme beim Anziehen nach sich ziehen. Ich bin in Behandlung beim Orthopäden, habe Reizstrom, Wärme und Spritzen erhalten sowie Ciropraktik bekommen und nun manuelle Physiotherapie mit Massagen, Druckpunktmassage. Ich will unbedingt wieder arbeiten gehen, aber die Schmerzen lassen einfach nicht nach. Wie bekomme ich schnell diese Schmerzen und Bewegungseinschränkung weg? Übrigens bin seit dem krank geschrieben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?