Beim nach-unten-Beugen Druck auf dem Gesicht und schumm-schumm in den Ohren - was kann das sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Druckschmerzen im Gesichts- und Kopfbereich liefern oft schon sichere Hinweise auf das Vorliegen einer Nasennebenhöhlenentzündung Eine Besserung deiner Beschwerden kannst du durch einfache Meersalz-Kopfdampfbäder erreichen.

Gute Besserung von rulamann

Wenn ich eine akute NNH-Entzündung habe, helfen Kopfdampfbäder nichts - im Gegenteil, sie verstopfen alles noch mehr.

Aber auch sonst zeigen sich zur Zeit keinerlei Anzeichen einer NNH-Entzündung, keine Benommenheit, kein Krankheitsgefühl, kein Schnupfen (außer etwas Schnüffeln nach Eisgenuß = Milcheiweiß); bin richtig fit.

Gibt es sowas vielleicht in chronisch, also ohne die typischen Beschwerden? Denn das mit dem Bücken ist eigentlich immer so. Ich knie mich deshalb hin zur Gartenarbeit - wenn ich die überhaupt mal mache...

0

Danke für den Stern :-))))

0

Seit Tagen Druck im Kopf und Schmerzen

Arzttermin ist morgen,aber vielleicht kennt ja jemand die Symptome und kennt ein paar Hausmittelchen :) Die Symptome. - Obwohl ich sonst nie Kopfschmerzen habe,habe ich seit einigen Tagen ständig Druck im Kopf,dumpfe Kopfschmerzen über den Augenbrauen,den Schläfen und dem Stück zwischen Ohr und Schläfen - vorallem da ein ständiges Druckgefühl. Außerdem Druck im Kiefer und in den Wangen. - Schnupfen habe ich keinen!. - Wenn ich den Mund öffne oder kaue,knacken meine Ohren andauernd. - Druckausgleich funktioniert nur im linken Ohr. Im rechten Ohr klappt es nicht,dabei habe ich Druck im rechten Ohr. - Dauernd beim Laufen ein Knistern in den Ohren. - Bin sehr schlapp,fühl mich krank.Könnte dauernd schlafen. - Abends immer warme Wangen und unruhiger Schlaf. - Vorhin , als ich draußen war , hat die ganze Zeit meine Stirn und Nase beim einatmen gebrannt.

Kommt das eher von den Ohren oder dem Kopf/Nebenhöhlen ? Es verwundert mich,dass ich keinen Schnupfen habe,wie es eigentlich bei einer Nebenhöhlenentzündung üblich ist.Kennt jemand die Symptome und vielleicht auch ein paar Hausmittelchen gegen die Schmerzen und den Druck?

...zur Frage

Warum wird ein EEG gemacht?

Hallo, ich war gestern wegen starken Nackenschmerzen (und mittlerweile auch davon Kopfschmerzen) bei einer physiktherapeutischen Ärztin. Ich hab ihr auch gesagt dass ich seit einer Woche so einen Druck an der Schläfe und im Gesicht spüre und meine linke Hand sich leicht "taub" anfühlte (bewegen konnte ich sie normal). Sie hat mich dann abgetastet und festgestellt das ich ziemlich starke Verspannungen in den Schultern und vor allem im Nacken habe (ich kann den Kopf nicht ganz nach unten beugen und dabei zieht es auch stark im Nacken). Nun hat sie mir Therapie verschrieben, mir aber auch eine Überweisung zum Neurologen gegeben, damit der ein EEG macht. Da ich nicht genau wusste was das ist hab ich es gegooglet und jetzt hab ich ziemliche Panik, da ich nicht genau verstehe warum die Ärztin möchte, dass das gemacht wird (Sie meinte, damit einfach die Reflexe? getestet werden). Ich muss sagen ich bin ein leichter Hypochonder und da ich gelesen habe dass man mit einem EEG unter anderem einen Hirntumor erkennen kann und mir auch öfter Kreislaufbedingt schwindlig ist, hab ich richtig Angst :/ Darum wollte ich fragen ob hier jemand schon mal ein EEG hatte und warum sowas gemacht wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?