Beim Essen fast kompletter Zahn ausgekracht, wie passiert sowas?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meist passiert das, wenn der Zahnschmelz nachlässt oder wenn das Zahnfleisch den Zahn nicht mehr fest umschließt. Mir sind auch schon 2 Zähne weggebrochen und ich esse seitdem sehr bewusst und kaue vorsichtiger.

Bin kein Arzt, aber das könnte auf Kalziummangel hinweisen. Würde das deshalb beim Hausarzt oder Internisten untersuchen lassen.Auch der Zahnarzt sollte sich Deine Zähne mal genauer anschauen.

Der Zahn war möglicherweise porös, ausgezehrt, vielleicht auch durch Mangel an Kalzium oder ähnliches. Es bleibt dir nicht erspart, so schnell wie möglich zum Zahnarzt zu gehen, und die Sache wieder in Ordnung bringen zu lassen. Er soll dir auch gleich erklären, was es mit dem "Zahnbruch" auf sich hat, und was du dagegen vorbeugend unternehmen könntest. Es könnte sonst vielleicht wieder passieren.

Kälteempfindlicher Zahn der auch (noch?) schmerzt - Wurzelbehandlung?

Hallo liebe Community,

ich bräuchte einmal einen Ratschlag bezüglich eines Zahnproblems.

Einer meiner Backenzähne hat vor zwei Jahren eine Füllung bekommen. Nach der Füllung wurde der Zahn extremst kälteempfindlich - selbst Leitungswasser wurde wie ein Stromschlag - aber Hitze war kein Problem und weh getan hat er auch nicht.

Jetzt musste vor zwei Wochen die Füllung erneuert werden (ein Stück ist mir abgebrochen) und danach begann der Zahn, auf Druck empfindlich zu reagieren, so dass ich nicht mal mehr ein Mürbchen auf der Seite kauen konnte. Wenn aber kein Druck da war - also außerhalb des Essens - hatte ich keine Schmerzen.

Ich war also Mitte letzter Woche beim Zahnarzt und der meinte, nachdem mir beim Kältetest die Tränen kamen, dass da wohl zu 90% eine Wurzelspitzenentzündung vorliegt und da nichts mehr zu machen ist außer halt die übliche Behandlung. Er meinte aber, er könne die Füllung nochmal abschleifen und etwas Kontakt wegnehmen und ich könnte schauen, ob es was hilft. Ansonsten solle ich halt am Montag zur Wurzelbehandlung reinkommen.

Jetzt, übers Wochenende, sind die Schmerzen besser geworden - ich kann weiche Sachen wieder problemlos kauen, aber bei härteren Sachen tut es nach wie vor weh. Daher bin ich unschlüssig, was ich machen soll. Laut dem Zahnarzt ist die extreme Kälteempfindlichkeit ja auch ein Zeichen, dass da etwas nicht stimmt. Ich habe aber schon zwei Wurzelbehandlungen hinter mir und bei der einen musste der Zahn am Ende doch gezogen werden und bei der anderen habe ich einen sehr problematischen Zahn zurückbehalten, der mich alle paar Monate wieder in die Praxis bringt.

Ich fahre Ende der Woche in Urlaub, deshalb weiß ich nicht wirklich, wie ich mich entscheiden soll. Kennt sich hier jemand besser mit solchen Sachen aus und kann mir einen Rat geben? Vielen Dank!

...zur Frage

Wurzelbehandlung / Kieferorthopäde verklagen ?

Hallo :) ich war vor ca. einem Jahr beim Kieferorthopäden, der mit da meine Backenzähne versiegelt hat ( dauerhaft mit einer schicht in den kleinen Rillen) dabei hat er aber wie es scheint dreck drunter gelassen. Jetzt war ich nach einer Woche Kieferschmerzen beim Zahnarzt der mit sagte meiner Zähne sind unter der Versiegelung von Karies befallen. Er hat den Zahn aufgebohrt und da hat sich herausgestellt das der Karies so schlimm ist das ich eine Wurzelbehandlung benötige. Er hat das erstmal mit einer Füllung geschlossen. Jetzt soll ich also eine Wurzelbehandlung machen lassen ich bin aber erst 16 ! Und kenne sowas nur von meinem Vater der aber schon ein paar Jahre älter ist. Ist das schlimm? und tut das weh ? Und eine andere Farge kann man jetzt gegen den Kieferorthopäden vorgehen ? Da er ja so gesehen meine Zähle versaut hat ??

Dankeschön und Liebe Grüße :)

...zur Frage

Füllung vor 1,5 Jahren, Zahn macht sich seit einer Weile ab und zu bemerkbar - was tun?

Guten Tag zusammen,

Vor 1,5 Jahren wurde an einem Backenzahn sehr tief gebohrt wegen Karies, danach mit einer Kunststofffüllung gefüllt. Der Zahn schmerzte noch ca 10 Tage nach der Füllung leicht. Soweit so gut. Seit einer Zeit (3 Monate) macht sich der Zahn ab und zu "bemerkbar" tut nich wirlich weh ist aber unangenehm, nach 3-4 Tagen ist wieder Ruhe. Zahnarzt meinte soweit keine auffälligkeiten (röntgen, vital.test) aufbissschmerzen habe ich auch keine, manchmal ziept es wenn ich etwas sehr kaltes trinke.

Woran kann das liegen?!

...zur Frage

Kleine Teile vom Zahn abgebrochen

Hallo,

Erst war es nur ein kleiner Riss und jetzt sind kleine Teile am Schneidezahn abgebrochen. Man sieht es nur wenn man genau hinschaut, aber trotzdem echt mies. Kann man sowas wieder beheben lassen?

Gruß Max

...zur Frage

Ein Stück vom wurzelbehandelten Zahn abgebrochen, wie geht´s jetzt weiter?

Hallo, guten Morgen zusammen, mir ist heute morgen beim Brot essen ein Stück von einem wurzelbehandelten Zan auf der Innenseite abgebrochen bis zum Zahnfleich. Die Außenseite ist ganz normal. Innen fehlt nun halt ein Teil vom Zahn. Es ist ein erster kleiner Backenzahn oben. Habe direkt für morgen einen Termin beim Zahnarzt gemacht. Der wurzelbehandelte Zahn war nicht überkront oder so. Ich habe keine Schmerzen. Der Zahn war aber mit einer fertigen Füllung in der Wurzel fertig. Das eigentlche Problem ist, dass da ein Stück Amalgamfüllung noch drin war und dort nun eine scharfe Spitze stört. Ich glaube damit kann man sich in die Zunge stechen.

Ich wollte einmal fragen was da wohl jetzt auf mich zu kommt. Ich habe solche Angst das ich den Zahn verliere und da eine Lücke ist. Für eine Krone habe ich leider überhaupt kein Geld im Moment. Kann man das so lassen? Oder was wird da eventuell gemacht? Ich mache mir doch etwas Gedanken. Mir ist noch nie ein Zahnstück abgebrochen. :(

Liebe Grüße

...zur Frage

Warum kann Karies unter einer Füllung enstehen ?

Hallo

Warum geht das ? weil ich hatte sowas und dann musste sone Wurzelbehandlung durchgeführt werden .Ich hatte auchg erst schmerzen als es schon zu spät war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?