Beim Bücken Schmerzen an Stirn und Wangenknochen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

klarer Fall, Ferndiagnose möglich: eine bakterielle Entzündung der Nasenneben- und Stirnhöhlen. Wir haben im Oberkiefer, neben der Nase und "über den Augen" Hohlräume in den Knochen. Diese sind schleimhautausgekleidet und mit der Nase durch Gänge verbunden. Manche Bakterien verlaufen sich dorthin - und produzieren eine Infektion, weil sie sih genau in diesem dunklen, feuchten Klima wohl fühlen. Dann braucht es ein gutes Antibiotikum (Zithromax zum Beispiel, weil es in drei Einzeldosen jeweils nach 24 Stunden eingenommen wird, sehr selektiv wirkt und über fünf Tage im Körper bleibt), ein Mittelchen zum Abtransport des zähen Schleimes (ACC akut) und ein mildes Grippemittel gene die Allgemeinsymptome, und Du bist in vier Tagen wieder voll fit! Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?