Beim abnehmen Kuchen mit Xucker und Stevia erlaubt?

5 Antworten

Wenn du abnehmen möchtest, dann verzichte unbedingt auf Weißmehlprodukte. Schokolade mit hohem Kakaoanteil ist da besser geeignet, wenn dich mal Appetit auf was Süßes überfällt.

Hallo! Also Stevia hat zwar den Vorteil, dass es keine Kalorien enthält und zudem noch süßer als Zucker ist - kann also die süßen Geschmacksknospen vollends zufriedenstellen ;) ABER zum Kuchenbacken würde ich es nicht verwenden. Hat bisher nicht so gut funktioniert, weil es einfach zu wenig Volumen hat. Und zum abnehmen ist Kuchen sowieso ganz schlecht. Dann lieber ein Stück Schokolade, die schmeckt auch voll gut mit Stevia - sehr zu empfehlen! Weiterhin schmeckt Stevia auch noch in Milchprodukten, Getränken und Marmeladen und Bonbons. Mit diesen Produkten hab ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht! Und nicht vergessen: Ernährungsumstellung ist zwar ein Schritt zum abnehmen, aber muss unbedingt durch ausreichend Bewegung ergänzt werden, um auch effektiv zu sein.

Eas geht nicht nur um den Zucker im Kuchen, sondern um den Kuchen selbst, welcher ein Dickmacher ist. Saemtliche staerkehaltige Produkte (Getreide), egal ob es Kuchen ist, Brot, Getreideflocken, Nudeln oder Reis, sind kompakte Kohlenhydrate. Staerke kann nicht als solche verdaut werden, sie muss in primaere Zucker zerlegt werden. Viel Zucker ist besonders Im Weizen (Vollkornbrot) enthalten. Du kannst davon ausgehen, das saemtliche Mehl-und Teigwaren die Pfunde wachsen lassen.

Hilfe, ich werde immer dünner! Was muss man essen um zuzunehmen?

Hallo,

also ich bin nicht wahnsinnig groß, schon immer eher schlank und mittlerweile 18 Jahre alt. Ich weiß noch, als ich mit 14 beim Arzt war und er meinte, für meine damaligen 1,60m seien 46kg ganz leichtes Untergewicht, das sei aber nicht dramatisch, solange ich gerne und genug esse, was ihm auch meine Eltern bestätigten.

Ich wurde dann älter, bin auch bisschen gewachsen und wog dann mit Ende 17, Anfang 18 Jahren so ca 51-52kg. Ich esse nach wie vor normal viel. Zum Frühstück esse ich leider gar nichts, nach dem ich es früher ein paar Mal wieder hochgewürgt hab, weil ich einfach morgens gar nichts essen kann. Dafür lege ich dann am Mittag, Nachmittag und Abend zu. Meine Eltern, mein Freund und alle, mit denen ich eben so esse, finden nichts irgendwie auffallend, dass ich zu wenig esse und das finde ich auch, also ich würde sagen, ich esse normal viel.

Allerdings esse ich gar nichts Süßes. Also keine Gummibärchen, keinen Kuchen, keine Schokolade, usw. Das ist keine Diät oder sowas, ich mag das einfach nicht. Das ist auch schon länger so. Es schmeckt mir einfach nicht. Wenn ich ein Stückchen Schokolade esse, muss ich direkt ein Glas Wasser trinken, weil ich dieses Süße im Mund einfach gar nicht abkann.

So Sachen wie Chips esse ich allerdings schon. Wenn ich es mal aufteilen soll, komme ich so ca auf eine Tüte pro Woche (meistens natürlich am Wochenende auf ca 2-3 Abende verteilt).

Ansonsten gibt es bei uns zuhause 3 geregelte Mahlzeiten: Frühstück (gut, die lasse ich aus), Mittagessen (warm und selbstgekocht) und Abendessen (Brot usw.). Zwischendurch esse ich manchmal Obst, Gemüse, seltener auch Chips oder auch ein belegtes Brot, wenn ich Hunger kriege.

Mittlerweile bin ich fast 18,5 Jahre alt, 1,67m groß und wiege noch knappe 48kg. Deshalb mache ich mir jetzt ein bisschen Sorgen. Denn immer, wenn ich Hunger habe, esse ich auch wirklich was und zwar nicht nur ungesundes Zeugs. Man sieht es mir äußerlich denke ich nicht an, aber ich merke ja, dass ich abnehme und das verunsichert mich irgendwie.

Was kann ich denn essen um zuzunehmen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?