Bei zu hohem Blutdruck zum Hausarzt oder gleich zum Internisten?

2 Antworten

Zu hoher Blutdruck ist ein erheblicher Risikofaktor für Herzinfarkt und andere Herz-Kreislauf, der dringend behandelt werden sollte. Allerdings gibt es unterschiedliche Auffassungen über Ursachen und Behandlungs-Methoden zwischen Schulmedizin und alternativer Medizin bzw. Naturheilkunde (NHK). Häufig reichen sanfte Mittel ohne Nebenwirkungen Deshalb würde ich als Ratgeber einen Mediziner bevorzugen, der den Zusatz "Arzt für Naturheilverfahren" hat. Alles Gute, M.

Ich würde erst mal zum Hausarzt gehen und mich beraten lassen! Auch der kann den Blutdruck messen, EKG und auch ein Belstungs-EKG machen.

Hausarzt oder gleich zum Facharzt?

Habe ich einen Vorteil, wenn ich bei Beschwerden (in meinem Fall tiefe Dornenwarzen an beiden Füßen) zunächst zum Hausarzt gehe, obwohl ich selbst weiss, welcher Facharzt dafür zuständig ist? Wird man bei der Terminvergabe beim Facharzt bevorzugt, wenn man eine Überweisung vom Hausarzt vorlegen kann?

...zur Frage

stark schwankender Blutdruck

Hallo,

ich selbst muss jetzt eine Frage stellen, da ich selbst keinen Rat mehr weiss. Ich (71) habe in der Vergangenheit immer mit Bluthochdruck zu kämpfen gehabt. Mit Ramipril (tägl.1) habe ich es aber ganz gut in den Griff bekommen. Nun habe ich seit gut zwei Monaten sehr stark schwankenden Blutdruck. Manchmal kurz nach dem Aufstehen 190 / 85, dann wiederum nachmittags 120 / 80 oder abends 110 /60. Dies führt dann zu starken Kopfschmerzen und Schwindel. Am besten fühle ich mich mit einem Blutdruck von140/85. Ich war bereits beim Arzt. Ein Langzeit EKG und 24 h Blutdruckmessung wurde mir verordnet. Als ich zur Nachbesprechung kam, und das Schlimmste befürchtete, sagte mir der Arzt es wäre alles in Ordnung!?!?! Auch die Blutwerte waren gut. Er riet mir Ramirpil nach Bedarf keine bzw. 1/2 - 1 Tablette täglich zu nehmen je nachdem wie hoch der Blutdruck ist. Leider ist das keine funktionierende Lösung für mich. Andere Tabletten wollte er mir nicht verschreiben. Er verabschiedete sich mit den Worten "Sollte es Ihnen schlechter gehen, kommen Sie wieder!" Ich weiss mir keinen Rat mehr. Ich lebe alleine und richtige Angst habe ich vor einem Schlaganfall oder ähnlichem. Weiss vielleicht jemand wo die Ursachen liegen könnten bzw. welche Untersuchung man noch in Erwägung ziehen könnte?? Vorab vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Starke Schmerzen im rechten Handgelenk und Schwellung, kann es angebrochen sein?

Hallo ich habe heute mit meiner Tochter gespielt und mir dabei anscheinen das Handgelenk Verstaucht, zumindest gehe ich davon aus. Allerdings sind die Finger jetzt doppelt so dick wie bei der linken, Schmerz tritt schon im ruhenden ZUstand auf wenn die Hand nur auf dem Tisch liegt. Mein Hausarzt meinte ich soll die Hand ruhig halten, kühlen und mit Binden fixieren allerdings bringt das nicht wirklich viel.

Was soll ich jetzt machen da das Handgelenk auch schon 3 mal gebrochen war kann es auch Wetterfühligkeit sein.

...zur Frage

Kann das in Herzinfarkt sein??

Ich hatte noch nie was am Herz und mein Blutdruck ist auch normal. Aber gestern hatte ich plötzlich Stechen in der Schulter.. und hatte dann Angst, dass das ein Herzinfarkt sein könnte. Ich bin dann gleich zum Hausarzt und der hat ein EKG gemacht und da war alles ok.. aber ist das jetzt ausgeschlossen, dass das ein Herzinfarkt war? Und wenn das nochmal sticht, soll ich dann wieder zum Arzt gehen?

...zur Frage

Hat normalerweise jeder Hausarzt auch ein Ultraschallgerät?

Ich benötige ein Ultraschall von meinem Bauch, aber ich möchte vermeiden, dass ich jetzt von Arzt zu Arzt rennen muss. Da ich sowieso einen Arzttermin bei meinem Hausarzt habe, wollte ich wissen, ob diese normalerweise auch ein Ultraschallgerät haben? Da, soweit ich weiß, meiner keins besitzt, würde ich vielleicht gleich woanders hingehen.

...zur Frage

Blutdruck ok bzw. erhöht - Puls niedrig. Gefährlich?

Hallo,

bin neu und habe eine Frage da mich etwas besorgt seit ein paar Tagen.

Bin 29, männlich, 1,87m groß, 77-78 kg schwer, treibe kein Sport außer das ich einige Wege auch mal zu Fuß erledige. Habe bis vor kurzen wenig getrunken nur wen ich wirklich Durst hatte. Habe nun angefangen wieder mehr zu trinken und meine Ernährung etwas umzustellen. Habe bis jetzt sehr sehr selten Obst gegessen oder Vollkornprodukte. Nun sieht das schon anderes aus.

Habe letztens mein Blutdruck gemessen zwischen durch als ich auf der Couch saß und TV geschaut habe und das Handgelenkgerät zeigte mir dann an:

Blutdruck 134/82 Puls 53

War etwas ängstlich wegen dem niedrigen Puls... auch als ich dann ein paar Schritte durch die Wohnung gelaufen bin erhöhter sich der Puls nicht außer auf 56.

Habe Angst das trotz das ich Anfang Mai bei einer Internisten durch gecheckt wurde (EKG, Belastungs-EKG, 24-h-EKG, Echo) irgendwas mit meinem Herz nicht stimmt? Wurde nichts festgestellt nur bei einem EKG welches ich beim Hausarzt gemacht hatte agte er das ich einen inkompletten Rechtsschenkelblock habe. Den muss ich wohl seit Kindheit schon haben da ich 1998 mal im KH war und dort wurde diagnostiziert: "physiologischer inkompletter rechtsschenkelblock, respiratorische Arrhythmie.

Bzw. dass das Herz bei so niedrigen Wert einfach mal stehen bleibt?

Beim 24-Stunden-EKG bei der Internisten steht nur: mittlere HF 76/min mit Schwankungen zwischen 47/min und 147/min. 12 VES und 13 SVES, konstanter Sinusrhythmus mit typischen zirkadianen Tag-Nachtrhythmus...

Bedeutet das ich einen Puls von 47 am Tag hatte oder ist das ein Wert von der Nacht? Leider habe ich es erst Zuhause gelesen so das ich nicht fragen konnte. Puls 47 wäre ja noch niedriger als die gemessenen 53 bei mir.

Da ich alleine bin wäre auch niemand da der mir helfen könnte... Daher bin ich etwas besorgt...

Folgende Blutdruck und Pulswerte weiß ich auch nicht wie ich sie deuten soll bzw. ob sie gefährlich sind:

136/90 Puls 93

107/57 Puls 64

111/63 Puls 56

132/85 Puls 59

143/85 Puls 56

Messe eigentlich immer Morgens wenn ich wach werde und Abends bevor ich ins Bett gehe.

Nun eine Frage ist es beim Blutdruck messen eigentlich ausschlaggeben ob ich sitze und die Füße am Boden habe oder ob ich auf der Couch sitze und die Füße oben liegen?

Auch würde ich gerne wissen wenn ich früh im Bett messe ob es da genügt wenn ich im Liegen den Linken Arm mit dem Handgelenkmessgerät anwinkle und dann messe oder muss ich mich erst hinsetzen?

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen und auch ob die Werte besorgniserregend sind oder nicht. Mein Hausarzt hat mich nun für Anfang Juni für eine 24-h-Blutdruck und Puls-Messung vorgemerkt.

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Gruß Marco

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?