Bei welchen Schmerzen soll Cannabis helfen?

3 Antworten

Also, wie jeder heutzutage weiß, Cannabis hilft Patienten mit Krebs oder AIDS. Aber eigentlich Cannabis hilft auch bei Schmerzen im Allgemein, da es ein Entspannungsmittel ist. Bei mir, da es so schwierig ist zu finden, ich hab selbst angefangen meine eigene Pflanzen zu bauen. Samen online kaufen ist total einfach und safe bei mir gewesen (habe bei http://www.royalqueenseeds.de/ gemacht) und jetzt muss ich mich nur um meine Pflanzen kümmern, um mein beste Schmerzmittel immer zur Verfügung zu haben :)

Bei einigen. C. ist ein unter das BTM Gesetz fallendes Präparat. Es würde durch einen Arzt verschrieben werden. Da ist es egal, wozu und wozu nicht. ein Anästhesist ( der Facharzt dazu ) würde es sich ohnehin recht genau überlegen, diese Art der Therapie anzuwenden.

Atomoxetin und Cannabis und Übergewicht

Hey Leude, Ich nehme seit längerem Atomoxetin [vom Artzt verschrieben] als und habe teilweise auch eine Neigung zum "Kraut" Aber wenn ich dann Gras konsumiere habe ich nicht selten so [mit dem hammer aufs herz]-schmerz. zuerst ist alles normal und das gras wirkt. danach wird das klopfen stärker und schneller. dann kommt der schlimmste Teil: Ich weiss nicht wie ich es erklären soll. Beispielsweise Rede ich grad mit nem Freund über n PC-Spiel. Dann wache ich auf einmal auf,mache die Augen auf und höre wie er antwortet und brauche erstmal 2 sek um zu checken was grad los ist. das ist ungefähr jede 5 sekunden. dann kommt das gefühl als wäre mein Herz eine alte Fahrradhupe wo jemand richtig draufhaut das "einschlafen" wird in Kombination damit unerträglich" eine halbe stunde nach konsum wird mir auf einmal total schwindelig also zuerst als ob ich mich auf nem Karusell gedreht haette und dann verschwimmt irgendwie alles oder so so geht das dann 3/4 stunde Früher habe ich nie realisiert,dass das mit dem Atomoxetin zu tun haben könnte aber vor ein paar tagen ist es mir eingefallen und nach kurzem Nachdenken habe ich mich hier registriert.

...zur Frage

Depressive Stimmung, Gedankenrausch.. Cannabis?

Hallo, ich habe fast ein Jahr lang Cannabis geraucht. Als ich aufgehört hab ging es wieder los. Am Anfang war es kein Problem, doch dann ging es los mit dem Durcheinandersein, mit der depressiven Stimmung. Oft haben auch Freunde zu mir gesagt, dass ich sehr leicht zu beeinflussen wäre und sehr durcheinander rüberkomme. Dabei haben sie nicht ganz Unrecht doch ich weiss nicht woran das liegt. Mir kommt es vor als hätte ich einen Gedankenrausch jedesmal. Mein Kopf spielt verrückt. In der Zeit als ich Cannabis geraucht hab war das zwar auch so, aber nich so extrem. Habe ich Depressionen? Ich fürchte ja, weil ich gereizt bin, schlechte Laune habe, usw.. Also zusammengefasst ein riesen Durcheinander, ich wünschte ich würde es besser wissen, dass ich euch das Problem auch besser erklären könnte. Ich hoffe auf Hilfe. MfG halfbox452

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?