Bei welchen Medikamenten muss man vorsichtig mit der Sonne sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einige Arzneimittel vertragen sich nicht mit dem Sonnenlicht. Diese "phototoxischen" Wirkstoffe können Sonnenbrand-artige Nebenwirkungen verursachen. Andere Symptome sind Brennen in der Haut, Schwellungen oder Pigmentstörungen. Diese Reaktionen können sofort oder nach einigen Tagen einsetzen. Ob ein Arzneimittel diese Hautreaktionen auslösen, hängt u.a. vom Wirkstoff, dem Hautzustand und der Lichtmenge ab. Zu den Auslösern gehören u.a. einige Wirkstoffe (nicht alle!) aus der Gruppe der Antibiotika (z.B. Ciprofloxacin oder Tetracyclin), der Schmerzmittel (z.B. Naproxen oder Diclofenac), der Anti-Depressionsmittel (z.B. Amitriptylin oder Imipramin) und der Medikamente, die auf das Herz-Kreislauf-System (z.B. Captopril, Simvastatin) wirken. Ob ein Arzneimittel riskant ist, kann man im Beipackzettel nachlesen oder in der Apotheke erfragen.

Liebe Grüße... ♥

Was möchtest Du wissen?