Bei welchen Allergien wirken Antihistaminika?

3 Antworten

Welche Beschwerden hast Du denn von den Lebensmiteln? Wäre es nicht besser, auf die Lebensmittel zu verzichten?

Ja, tun sie. Wenn du allerdings eine Lactose-Intoleranz hast und daher einige Produkte nicht zu dir nehmen kannst, solltest du die auch nicht unbedingt nehmen, denn manche Tabletten (z.B. Cetirizin) - wenn nicht sogar alle - enthalten Lactose. Mir schlagen die schon manchmal bei meiner LEICHTEN Laktose-Intoleranz auf den Magen, weswegen ich die eigentlich gar nicht gerne nehme, aber ohne fühle ich mich fast das ganze Jahr über erkältet...

Ja, denn diese Medis greifen ganz allgemein in diese Kaskade ein und verhindern die Überreaktion des Immunsystems. Ob Glutamat oder Pollen, Biene oder Hausstaub ist da erstmal egal.... Allerdings sollte es nicht zur Gewohnheit werden. Nahrungsmittel die nicht vertragen werden sollten auf lange Zeit gemieden werden.

9

Allerdings sollte es nicht zur Gewohnheit werden.

Die DInger sollte man jeden Tag (normalerweise im Abstand von etwa 24 Stunden, nach Absprache mit dem Arzt auch anders) nehmen, damit sie überhaupt richtig wirken. Ich nehme die auch immer wegen meinem Heuschnupfen.

0

Reisekaugummis oder Reisetabletten?

Bei der Auto- oder Busfahrt wird mir häufig schlecht. Dagegen habe ich Reisetabletten ausprobiert. Die wirken sehr gut, allerdings machen sie mich auch sehr müde. Ein Fahrerwechsel ist danach nicht mehr möglich, weil ich den Rest des Tages verschlafe.

Wirken Kaugummis genauso? Dann brauche ich sie nicht ausprobieren...

Oder ist das eine Alternative für mich?

...zur Frage

Antihistaminika oder Daosin bei Histamin Intoleranz?

Was macht mehr Sinn? Meine Symptome sind vorallem Kopfhautjucken und Ausschlag im Gesicht. Und jaaaaa am besten ist es Histamin zu meiden wo es nur geht, aber manchmal will ich ein paar Schlücke Alkohol (oooohh ja böser Alkohol) zu mir nehmen. Bin noch jung und manchmal will ich das einfach. Was würde sich in dem Fall besser eignen eurer Meinung nach?

Danke

...zur Frage

Halsschmerzen, gleich ein Medikament (DoloDobedan) einnehmen, oder abwarten?

Ich merke, dass sich allmählich Halsschmerzen ausbreiten, sollte ich gleich eine Tablette einnehmen? Oder sollte ich lieber abwarten und auf das Medikament verzichten? Wie "ungesund" sind Halsschmerztabletten wie DoloDobedan?

...zur Frage

Wie behandelt man die Nebenwirkungen die durch Lyrica entstehen?

Eine liebe Freundin von mir musste nach einer Operation das Medikament Lyrica einnehmen. Es war wegen der Schmerzen, glaube ich. Doch die Nebenwirkungen, z.B. Schwindel und Benommenheit, sind nicht wenig. Was könnte sie tun, um diese Nebenwirkungen abzumildern? Nochmals beim Arzt vorsprechen?

...zur Frage

Was tun bei Druck-Urticaria?

Ich habe ein Druck-Urticaria. Durch Berührung der Haut, z.B. am Bh oder an der Hose bekomme ich rote Quaddeln, die jucken. Was hilft dagegen? Wie krieg ich das weg? Antihistaminika wirken irgendwie nicht richtig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?