Bei Schwindelanfälle ins Krankenhaus?

7 Antworten

Ich würde dir auch erstmal den Hausarzt empfehlen. Es kann auch niedriger Blutdruck sein, Kreislaufprobleme oder es fehlt an Flüssigkeit.

Wenn mir schummrig wird, genügt es meist etwas Wasser zu trinken, am besten frisches Leitungswasser, dann wird es rasch wieder besser.

Solchen Druckaufbau im Ohr habe ich auch öfter. Ich habe gelernt, durch Atmung gegenzusteuern. Ich schließe die Augen und richte den Blick nach unten zur Nasenspitze und atme dann gefühlt über den Nasenrücken ganz langsam ein und aus. Das entlastet die Ohren und der Druck und das Piepen verschwinden.

Ich würde dir auch empfehlen öfter mal ein paar Atemübungen zu machen. Tief in den Bauch einatmen, dabei die Hände auf den Bauch legen und die Wölbung spüren, etwas halten und dann ganz langsam die Luft wieder auslassen, einfach nur nachgeben.

Es kann auch sein, dass du zu flach atmest und dadurch zu wenig Sauerstoff ankommt. Lerne die Bauchatmung und auch immer eine Bauchspannung einzuhalten. Den Nabel leicht nach innen und oben ziehen, die Schultern dagegen nach unten sinken lassen.

Weiterhin gut sind gymnastische Übungen, die den Kreislauf anregen und die richtige Atmung dabei.

Alles Gute und gute Besserung!

Eine Krankenhausbehandlung ohne Einweisung eines niedergelassenen Arztes sollte nur für Notfälle sein !!

Du solltest Deinen Hausarzt aufsuchen. Der wird alles Nötige mit Dir besprechen, wenn er selbst das Problem nicht behandeln kann !!

Da es noch nicht zu einem akutem Fall kam, empfehle ich dir einen Termin zu machen beim Hausarzt.

Trinkst du genug? Bist du an der Luft? Bist du aktiv?

Was möchtest Du wissen?