Bei niedrigem Ferritinwert Blut spenden?

1 Antwort

Hast Du nun Angst um die eigene Gesundheit, oder um die Gesundheit des Bespendeten, der Dein eisenarmes Blut "überleben" muss? Mach Dir doch nicht so unnütze Gedanken.

Iss reichlich Grüngemüse und geh weiter zum Blutspenden - und gut ist. Wie Du selbst sagst, testen die nicht auf Ferritin, - also isses denen auch egal. Hier findest Du viel Gescheites zum Grüngemüse.: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gruenes-blattgemuese-eisen-ia.html

Es geht mir darum, dass es mir wegen des Eisenmangels natürlich nicht sonderlich gut geht und ich versuche, das mit Eisentabletten in den Griff zu bekommen, was sehr lange dauert. Wenn meine Werte durchs Blutspenden noch weiter absinken würden, dann würde ich das natürlich nicht machen.

0
@Madilyn

Nein, die Werte sinken durch das Spenden nicht weiter ab. Wäre das so, dann könnte man ja vermuten, dass Deine niederen Eisenwerte durchs bisherige Spenden entstanden wären. Weiter wäre der Verdacht berechtigt, alle Blutspender hätten zu niedrige Eisenwerte.

Bei zu niedrigen Eisenwerten liegt entweder ein spez. Stoffwechselfehler vor, oder aber, - so ist es meistens -, falsche Ernährung mit zu wenig Salat und Gemüse.

0

Was möchtest Du wissen?