Bei nasskaltem Wetter sofort Erkältung - kennt jemand Hausmittel?

5 Antworten

diese sofortige antibiotikagabe schwächt den körper und irgendwann , wenns mal so richtig drauf ankommt, dann wirkt es kaum noch --habe so einen fall in der verwandschaft ,allerdings schon ein ältere herr ,aber so steigert sich das durchs ganze leben.

dein sohn ist wohl noch jung und sein körper übt noch abwehrkräfte aufzubauen. wenn e r anfängt ne laufende nase zu haben oder husten ,mach ihm mal sofort immer ein aufsteigendes fußbad -- das durchwärmt den ganzen körper und bring denheilungsprozess in gang . dazu nehme ich persönlich gerne schüssler nr 3 ,weil es die sauerstoffzufuhr unterstützt, was auch den heilungsprozess beschleunigt. geb ihm da bitte alle 3 std zu beginn 2 tbl. also so auf 6-9 kommend am tag . vorbeugend sollt man drauf achten , dass der junge sich auch warm genug anzieht ,bei wetterwechsel- das wollen die kinder ja nie hören .ich abe jetzt schon wieder unterhemden an darüber evtl noch ein t-shirt ,aber die direkte warmhaltung ist wichtig . lauf nicht wegen jedem schnupfen zum arzt . der kann auch nichts machen . ein normaler schnupfen dauert eben 10 tage --3 tage kommt er, drei tage bleibt er ,und 3 tage geht er - mit oder ohne medis . beobachten , ob die lymphen anschwellten dann gurgeln und die zunge abstreifen mit nem zungenreiniger . notfalls mal einen ganzen tag im bett liegen lassen -hilftmeir immer am besten .ja und viel trinken -so oder so !!

Engelwurzbalsam unter die Nase streichen und einen warmen Quarkwickel auf die Brust legen (solche gibt es schon fix fertig in jeder Apotheke = QUARKPACK), dann eine halbe Stunde Fernseherlaubnis, so funktionierts immer. Dein Sohn fühlt sich schnell besser und wenn er nicht immer Antibiotikum schlucken muss, wird seine Abwehr bald stärker. Gute Besserung!

Schnelle Hilfe gegen Erkältung

Als Hausmittel gegen die einsetzende Erkältung der harmloseren Art hilft ein Holunderblütentee. Heiß getrunken, am besten mit Honig gesüßt, bringt er den Körper dazu, kräftig zu schwitzen und sich so gegen die drohende Erkrankung zu wehren. Am besten trinkt man ihn vor dem zu Bett gehen und deckt sich gut zu, um die Schwitzkur richtig in Fahrt zu bringen. Fußbäder mit Salz wärmen den Körper richtig durch und helfen ebenfalls, einer Erkältung zuvor zu kommen.

Lies den gesamten Link bitte.

http://www.gesundheit.de/krankheiten/fieber-grippe-erkaeltung/erkaeltung/hausmittel-gegen-erkaeltung

Um jetzt mal prophylaktisch zu handeln bzw mal nachzufragen... Wie ist euer Sohn denn bei nasskaltem Wetter angezogen? Wie alt ist er? Ist ja auch möglich, dass er nicht die richtige Kleidung trägt und dadurch noch anfälliger ist, als er es eigentlich wäre.

Lg

Wenn sich dein Sohn bei nassem kaltem Wetter wirklich immer erkältet würde ich mich fragen, was dafür die Ursache ist. Die Symptome mit Hausmitteln oder Medikamenten zu lindern ist sicherlich normal und auch im Sinne des Kindes, sollte aber nicht an erster Stelle stehen. Dass sich die Ärzte mit ihrer Schulmedizin mal wieder nur um die Symptome kümmern ist völlig klar, die wollen ja auch ihr Geld verdienen.

Offenbar hat dein Sohn ein sehr schwaches Immunsystem, anders ist so eine Anfälligkeit nicht zu erklären. Dafür gibt es etliche Ursachen wie z.B. schlechte Ernährung. Vielleicht liegt ein Nährstoff- oder Vitaminmangel vor.

Was möchtest Du wissen?