Bei nasskaltem Wetter sofort Erkältung - kennt jemand Hausmittel?

7 Antworten

diese sofortige antibiotikagabe schwächt den körper und irgendwann , wenns mal so richtig drauf ankommt, dann wirkt es kaum noch --habe so einen fall in der verwandschaft ,allerdings schon ein ältere herr ,aber so steigert sich das durchs ganze leben.

dein sohn ist wohl noch jung und sein körper übt noch abwehrkräfte aufzubauen. wenn e r anfängt ne laufende nase zu haben oder husten ,mach ihm mal sofort immer ein aufsteigendes fußbad -- das durchwärmt den ganzen körper und bring denheilungsprozess in gang . dazu nehme ich persönlich gerne schüssler nr 3 ,weil es die sauerstoffzufuhr unterstützt, was auch den heilungsprozess beschleunigt. geb ihm da bitte alle 3 std zu beginn 2 tbl. also so auf 6-9 kommend am tag . vorbeugend sollt man drauf achten , dass der junge sich auch warm genug anzieht ,bei wetterwechsel- das wollen die kinder ja nie hören .ich abe jetzt schon wieder unterhemden an darüber evtl noch ein t-shirt ,aber die direkte warmhaltung ist wichtig . lauf nicht wegen jedem schnupfen zum arzt . der kann auch nichts machen . ein normaler schnupfen dauert eben 10 tage --3 tage kommt er, drei tage bleibt er ,und 3 tage geht er - mit oder ohne medis . beobachten , ob die lymphen anschwellten dann gurgeln und die zunge abstreifen mit nem zungenreiniger . notfalls mal einen ganzen tag im bett liegen lassen -hilftmeir immer am besten .ja und viel trinken -so oder so !!

Engelwurzbalsam unter die Nase streichen und einen warmen Quarkwickel auf die Brust legen (solche gibt es schon fix fertig in jeder Apotheke = QUARKPACK), dann eine halbe Stunde Fernseherlaubnis, so funktionierts immer. Dein Sohn fühlt sich schnell besser und wenn er nicht immer Antibiotikum schlucken muss, wird seine Abwehr bald stärker. Gute Besserung!

Schnelle Hilfe gegen Erkältung

Als Hausmittel gegen die einsetzende Erkältung der harmloseren Art hilft ein Holunderblütentee. Heiß getrunken, am besten mit Honig gesüßt, bringt er den Körper dazu, kräftig zu schwitzen und sich so gegen die drohende Erkrankung zu wehren. Am besten trinkt man ihn vor dem zu Bett gehen und deckt sich gut zu, um die Schwitzkur richtig in Fahrt zu bringen. Fußbäder mit Salz wärmen den Körper richtig durch und helfen ebenfalls, einer Erkältung zuvor zu kommen.

Lies den gesamten Link bitte.

http://www.gesundheit.de/krankheiten/fieber-grippe-erkaeltung/erkaeltung/hausmittel-gegen-erkaeltung

bronchitis? ich weiß nicht mehr weiter - SCHLAFLOS! Hilfe!!!

Hiho,

Ich habe nun schon 1 Woche lang Husten,Fieber(mal nicht, mal schon),Schnupfen.

Montag: ging es los Dienstag: kam es volles Rohr. Husten,Fieber,Schnupfen Mittwoch:ebenso wie dienstag Donnerstag: Antibiotika bekommen - konnte das erste mal schlafen. Habe ab und zu nicht einmal luft bekommen! Ich dachte teils, das ich jetzt abnippel.. es hat einfach zu gemacht Freitag: konnte wieder nicht schlafen - Husten,husten,husten!! Ebenso Blut beim Husten. Samstag: Bekam vom Hausarzt einen Spray, der die bronchen wieder größer macht, sodass alles schneller raus kommt -> konnte NICHT schlafen wieder. das blut sei "normal" Sonntag: Es wird schlimmer und fängt von neu an.

Was ich einnehme:

Antibiotika (7 tage - 1x am tag) ACC50 Schleimlöser (2x am Tag) Ibu 400 (gegen Fieber)

Ich habe so ein starkes pfeiffen und "knurren" beim ausatmen, das ich einfach nicht einschlafen kann und jedes mal wenn ich ausatme kitzelt es im hals und ich muss dann husten. das pfeiffen wird auch nicht besser. ich verstehe nicht, was ich noch machen kann. da muss es doch von ärztlicher sicht etwas geben, was mir schneller helfen kann?? oder etwas zum einschlafen. ich verstehe die welt nicht mehr.

hoffe, jemmand hat mir tipps. habe langsam das gefühl, das mein arzt ungern was ausstellt!

vg

...zur Frage

Wie kann man Schimmelbefall in einer Wohnung feststellen? Bzw. eine Erkrankung deswegen?

Ich war neulich wieder bei einer Bekannten von mir zu Besuch, die seit knapp einem Jahr in einer zwar schönen, aber ständig irgendwie klammen Altbauwohnung lebt. Sie selbst sagt, sie würde nichts merken, aber wenn ich zu ihr komme, dann riecht die Wohnung (obwohl sie gut geheizt ist) immer irgendwie leicht modrig-feucht. Da meine Bekannte jetzt auch irgendwie ständig krank ist (Husten, Schnupfen), habe ich die Vermutung geäußert, dass die Wohnung evt. durch Schimmel belastet ist. Man kann allerdings nichts sehen (an den Wänden, die sind vor einem Jahr, als sie eingezogen ist, frisch renoviert worden).

Kann man das irgendwie messen? Bzw. gibt es eine Methode zu erkennen, ob die ständigen "Erkältungen" meiner Bekannten eventuell durch Schimmelsporen ausgelöst werden? Kann man so etwas z.B. im Blut feststellen?

...zur Frage

Grippaler Infekt, grüner Auswurf, Antibiotika sofort notwendig?

Hallo, Ich habe vor 3 Tagen abends starke Halsschmerzen bekommen. Jetzt habe ich Schnupfen, leichten Husten mit grünem Auswurf, die Halsschmerzen sind schon fast weg. Ich war dann vorgestern beim Arzt und dieser hat mir ein Antibiotika ( Azithromycin) verschrieben. Gestern morgen habe ich die erste Tablette von insgesamt 3 Stück genommen und bekam nach einer Stunde Bauchschmerzen. Diese hielten ca. 2 Stunden an und dann war wieder alles normal außer Kopfschmerzen im Hinterkopf. Nun habe ich bei vielen Anwendern gelesen das das Antibiotikum sofort geholfen hat und die Beschwerden, wie z.B Husten und Schnupfen schnell verschwunden waren nach der ersten Einnahme. Ich kann von mir sagen das es nicht so ist. Nun zu den Nebenwirkungen, ich hatte vor 9 Monaten eine Mittelohrentzündung und sollte deswegen das AB Cefuroxim einnehmen. Am vorletzten Tag bekam ich starken Durchfall mit Magenkrämpfen und kaltem Schweiß. Das AB hatte mein Darmflora so zerstört das ich 5 Tage lang, nach absetzten des AB Durchfall hatte und täglich Eubiol genommen habe. Seitdem bin ich sehr vorsichtig was es AB angeht. Zumal bei dem Azithromycin die Nebenwirkungen ähnlich beschrieben sind. Ich bin mir nicht sicher ob ich das AB weiter nehmen soll oder nicht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?