Bei mir brennt es im Magen...

1 Antwort

Hallo! Das kann von relativ harmlos( nervöser Magen) bis ganz schlimm (Magengeschwür) Ursachen haben! Du solltest nicht rumexperimentieren und zum Arzt gehen.Gute Besserung!LG

knurren im Brustkorb, brennen im Magen und kann mann verkalkte Arterien spüren ?

Hallo Community,

Ich hab genau gesagt 3 fragen :

  1. Kann es passieren das wenn der Magen knurrt dieses Gefühl und Geräusch auch im Brustkorb spürrbar ist oder ob es was anderes ?

  2. Ich habe ab und an mal ein brennen im Bauch. Da stellte sich bei mir die Frage ob das von zu viel Magensäure stammt, es einfach nur sodbrennen ist oder ob da im Darm was quer hängt oder nicht stimmt ?

  3. Ich habe bei mir im Linken Schulter/Nacken Bereich eine Arterie die halt spürbar ist. Als ich mit 2 Fingern ( wie beim Puls messen ) die arterie angefasst habe, ist mir aufgefallen das es manchmal ein komisches gefühl ist ( also nicht das normale bum,bum halt ). Da wollte ich wissen ob man mercken kann wenn eine Arterie verkalckt ist oder ob es einfach nur ein verspannter Halsmuskel ist der die Arterie rausdrückt und man sie deshalb besser spüren kann und es sich deshalb komisch anfühlt.

Als Anmerkung noch: Ich habe momentan ein vermutliche BWS, HWS Syndrom. Deshalb habe ich auch Brustschmerzen und Nacken- und Kopfschmerzen ( besser geworden ). Außerdem war mir ab und zu schwindlig. Des Weiteren hatte ich noch eine Nasennebenhöhlenentzündung ( wieder weg ) und Angstattacken ( auch wieder weg, außer manchmal zucken in der Nacht vorm einschlafen ). Habe am 20.02 ein Termin beim Kardiologen aufgrund der Brustschmerzen ( zur Kontrolle wollte mein Arzt mich dort nochmal durch checken lassen. er meinte aber das es wahrscheinlich an der BWS, HWS liegt ).

Zu meiner Person: 1,98 cm, 73 kg, 18 Jahre alt, bisschen Faul und ab und zu Sport, Nichtraucher und ich trinke kaum Alkohol

Vielen Dank für eure Antworten

Mfg JumPz x3

...zur Frage

Zahnstocher verschluckt, ab Magen ungefährlich?

Hallo, Gestern abend gegen 22Uhr habe ich aus Versehen in einer Roulade einen halben Zahnstocher übersehen und verschluckt. Da der Zahnstocher quer im Hals hing und ich Schluckbeschwerden hatte bin ich zum Notdienst gefahren. Mit der Zeit wurde der Holzgeschmack immer intensiver und ich hatte das Gefühl das Holze weicht langsam auf, und plötzlich ging der Zahnstocher doch noch runter (ungefähr 3 Stunden nach dem Essen)

Die Ärzte dort haben dann eine starre Speiseröhren-Spiegelung unter Vollnarkose gemacht, und glücklicherweise war der Zahnstocher nirgends festgekeilt und hat nichts verletzt. Leider habe ich seitdem höllische Halsschmerzen, aber das kommt von den fetten Geräten die diese benutzt haben.

Heute vormittag durfte ich auch schon wieder gehen.

Ich habe allerdings immer noch Sorgen dass der Zahnstocher was im Magen oder Darm verletzten könnte. Es wurde ja nur die Speiseröhre angeguckt... Als der Zahnstocher im Magen gelandet ist war weder Wasser noch viel Nahrung darin. Das beunruhigt mich etwas, so war der Zahnstocher doch sicher schlecht "gepolstert" und könnte an die Magenwände geraten sein oder?

Ein flaues Gefühl im Magen habe ich auch, besonders rechts habe ich das Gefühl es piekt... kann natürlich auch nur Panik sein. Das ist mir erst im Laufe des Tages aufgefallen. Oder die Nachwirkungen der Vollnarkose... wohl eher Panik.

Ist es wirklich unbedenklich sobald der Zahnstocher im Magen gelandet ist? Der Arzt vor Ort meinte es ist ungefährlich sobald der Zahnstocher den Magen erreicht hat. Aber so spitz wie die sind habe ich dennoch etwas Angst. Zumal ich schon Horrorgeschichten von durchbohrten Magen/Darmwänden durch Gegenstände gehört hab. Und mein Arzt meinte einfach so im Magen ist es ungefährlich? oO

Zersetzt die Magensäure das Holz vielleicht sogar? Vielleicht hatte ja schonmal jemand ein... ähnliches Problem oder etwas Ahnung in dem Bereich, danke für jede Antwort! Mit freundlichen Grüßen!

...zur Frage

Ich habe das Gefühl, dass mein Magen übervoll ist, zudem brennt es wie wund wenn ich etwas esse oder trinke. Kommt es im Magen an, tut es sehr weh. Warum?

Ich bin 44 j,m und 1,89m.Durch mein enormes Untergewicht von 65 kg bin ich zudem sehr Schlank.Nun,seit ca vier tagen habe ich Probleme mit essen und trinken.Mein Bauch fühlt sich an,als würde ich darin Wasser sammeln,es brennt wie wund,wenn ich esse oder trinke in der Speiseröhre und wenns im Magen angekommen ist tuts stechend weh.Mittlerweile esse ich kleinste portionen Babybrei,da ich normales essen nur unter schmerzen runter bekomm.Ich habe Hunger und wenn ich etwas esse,bin ich nach zwei Esslöffeln mehr als satt.Das brennen in der Speiseröhre ist ja schon blöd,aber dieser schmerz,egal was im Magen landet,ist sch...Es fühlt sich an,als wolle er das was drin ist,nicht weiterleiten,das merke ich,weil es sich anfühlt,als ginge der flüssige Anteil irgendwo in den Bauch,fühlt sich so voll an und man hört sogar das wasser bei bewegung.Der Darm funktioniert,allwrdings fühlt es sich so an,das er nix aus dem Magen bekommt.Stattdessen tuts hintwrm Brustbein sehr weh.Nächste woche geh ich zum Magendoktor,jedoch habe ich angst davor.Ich nehme Biologics,Cosentyx 300mg in Spritzenform je woche wegen meiner ausgeprägten Psoriasis.ob das Nebenwirkungen sind?Bin heut abend beim Grillen,aber ich werde nix essen können.

...zur Frage

tägliche Bauchschmerzen (dringen Hilfe!)

Hallo,

und zwar habe ich seit 2 Wochen tägliche Bauchschmerzen. In der ersten Woche waren sie anfangs im Unterleib ( beide Seiten) später dann im Oberbauch d.h. Magen und Leber. Ständig war es ein ziehen oder auch mal Krämpfe in der 2. Woche in verschiedenen Bereichen des Bauches, dazu habe ich sehr oft keinen Appetit.

Deswegen war ich nach der ersten Woche schon beim Arzt der alle Organe mit Ultraschall untersuchte, eine Urinprobe und eine Blutprobe nahm. Er meinte es wäre alles in Ordnung und ich solle wieder kommen falls es weiterhin weh täte. Danach hatte ich eine Woche ohne schmerzen ,aber ab Montag haben sie wieder angefangen. Daraufhin bin ich Freitags wieder zum Arzt der mich untersuchte und meinte ich könnte einen Virus oder zu viel Magensäure haben. Ich bekam Tabletten gegen zu viel Magensäure die eigentlich helfen sollten.

Doch sie helfen mir kein bisschen. Wisst ihr vielleicht was ich haben könnte ? Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Was für eine Krankheit kann es sein die ich und meine Mutter haben?

Hallo zusammen, Da ich in den letzten Jahren die selben Beschwerden wie meine Mutter bekommen hab und keiner die Ursache bei ihr oder bei mir weiß frag ich jetzt mal ob jemand weiß was das sein kann. Ich hatte mit 19 den ersten Bandscheibenvorfall den ich eigentlich wieder in den Griff bekommen hatte und konnte sogar ohne Schmerzmittel leben. Letztes Jahr mit 21 wurden die Beschwerden auf einmal immer größer so dass ich nach kleinsten körperlichen Anstrengungen schon totale Schmerzen hatte am nächsten Tag. Dazu kam das ich auf einmal totale Probleme mit meinem Magen bekommen hab, mir steht seit dem den ganzeb Tag die Magensäure oben im Mund. Seit diesem Jahr lauf ich andauernd zum Arzt weil ich kaum noch was essen kann weil ich danach so Sodbrennen bekomme, aber keine Tabletten helfen. Nach und nach fingen dann an alle Gelenke zu knacken und die geben seit dem bei kleinen Belastungen direkt knackend nach. Als ich deswegen beim Arzt war wurde mir nur gesagt dass ich noch einen zweiten Bandscheibenvorfsll habe, aber zu den kaputten Gelenken konnten die nichts sagen. Meine Mutter sagt mir dass sie das Problem mit dem Magen schon hatte bevor ich geboren wurde und seit ein Paar Jahren geht sie wegen ihren Muskel - und Gelenkschmerzen nicht mehr arbeiten. Komischer Weise beschreibt sie alle Beschwerden genauso wie ich sie hab und auch der Atem richtig bei uns beiden oft unangenehm durch die Magensäure. Ich denke dass es einen zusammenhang gibt zwischen den Schmerzen im ganzen Körper und dem Magensäureproblem. Komischerweise finden wir die Schmerzen auch beide bei Kälte immer gleich unerträglich. Die wohnt zwar nicht grad um die Ecke aber ich telefoniere oft mit ihr und uns geht es bei schlechterem Wetter beiden gleicg schlecht?! Vielleicht hat jemand eine Ahnung wodurch das ganze ausgelöst wird?

...zur Frage

Blasenetzündung oder doch was schlimmeres? Brauche dringend Rat!!!!

Also: Alles fing damit an, dass ich mal eine Blasentzündung hatte, ca. vor einem Jahr. Ich habe einen Urintest beim Arzt gemacht, und es wurden ein paar wenige Bakterien gefunden.

Dann nach etwa 2 Wochen war die Blasentzündung immer noch nicht weg. Ich habe dann immer mehr getrunken, Cranberrysaft getrunken, was man halt so macht wenn man eine Blasentzündung hat, aber erfolglos, ich hatte sie immer noch. Bin nochmal zum Arzt, und es wurden keine Bakterien mehr gefunden, obwohl ich immer noch Symptome hatte, bzw. habe... Sie ist bis heute noch nicht weg, es ist nichts schlimmes, aber ich war schon oft beim Arzt, und es ist auf dauer wirklich unangenehm... und irgendwie habe ich auch nicht wirklich eine Blasentzündung denke ich, aber was ist es dann? Also: Ich trinke ziemlich viel am Tag, aber wenn ich dann mal im Auto sitze und nichts trinken kann ca. 2 stunden lang, fängt meine Blase wahnsinnig zu brennen an, meine Füße kribbeln und werden eiskalt und ich krieg am ganzen Körper Gänsehaut und friere, auch wenn es draußen 30 grad hat. Sobald ich dann aber wieder einen halben liter trinke, verschwinden die Symptome plötzlich. Komisch ist es auch, dass ich immer wenn ich dringenden Harndrang habe, es auf der Toilette gar nicht brennt, und wenn ich nur ein bisschen Harndrang habe und ich dann auf die Toilette gehe, brennt es höllisch! Einmal war ich auf einem Fest und hatte nichts zu trinken dabei und hatte wieder die üblichen Symptome, und nach einer Stunde hatte ich plötzlich so heftige Rückenschmerzen, dass ich mich richtig krümmen musste. Ich verspürte dann auch Harndrang und bin auf die Toilette gegangen, aber es kam nichts, und hat einfach weiter gebrannt, bis ich einen liter oder mehr getrunken hatte.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, beim Arzt war ich schon öfters gewesen, und es ist auf dauer, da ich es nun schon ein ganzes Jahr habe, wirklich unangenehm! :( Danke schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?