Bei Lendenwirbelsäulenbeschwerden Stützkissen zum Autofahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht ist auch nur die Sitzlehne nicht richtig eingestellt. Probiere es mal aus und verstelle sie solange, bis du ein angenehmes Gefühl im unteren Rücken hast. Hooks hat recht, die Haltung ist sehr wichtig. Ziehe die Wirbel vom Steiß ab nach oben und senke die Schulterblätterspitzen nach unten, den Bauch flach nach oben und den Nabel zurückziehen und den Bauch immer unter einer leichten Spannung halten, das entlastet die Wirbelsäule.

Fühlt sich gut an, muß aber fest verankert sein, nur einfach eingeschoben ist nicht erlaubt. Ich mach es aber bei Bedarf trotzdem.

Und sitze nie länger als eine Stunde, eher vorher schon aufstehen! Und immer den Bauch einziehen!

Hooks ich wil dich ja nicht wirklich angreifen. Aber immer den Bauch einziehen!!!!! Da kann ich nicht anderst. Sorry.

0
@Toblerone1

:-)

Als ich aus der Kur in Bad Sobernheim zurückkam, konnte ich das, die drillen einen darauf...

Ich wollte ja auch eigentlich dazuschreiben: "besonders beim Vorbeugen" - das klingt doch besser, nicht wahr?

Aber es stimmt schon, man sollte das so oft wie möglich hinkriegen bei einem LWS-Schaden.

1
@dinska

Hast Du Tips? Bei mir ist es leider lange her, und Jahre mit Cortison und anderen Muskelschmelzern liegen dazwischen...

0
@Hooks

Drehbewegungen sind gut, Wirbel abheben und abrollen. Schau mal bei Pilates rein, da gibt es gute Übungen.

0
@dinska

Drehbewegungen zum Baucheinziehen? War mal bei Pilates (in der Kur, hier gibts das nur sehr teuer), puh, kaum was getan und tagelang Muskelkater!

0
@Hooks

Du musst den Bauch flach machen und nach oben ziehen beim Einatmen, die Schultern dabei senken und beim Ausatmen nach innen ziehen, immer unter leichter Spannung halten, die Schultern senken. Pilatesvideos kannst du dir bei you tube ansehen.

1
@dinska

Ok, ich probiers mal, danke! Äh, Moment, Bauch flach machen beim Einatmen? Ich denke, in den Bauch soll die Luft beim Einatmen?

0
@Hooks

So kommt er nicht nur in den Bauch, sondern auch in den Brustbereich, bis unter die Flanken. Die Atmung ist also effektiver.

0
@dinska

Aha, also wechselt man am besten mal ab. :-)

0

Macht es Sinn mit einer Schlafbrille zu schlafen?

Wenn man häufig wach wird, ist es dann sinnvoll eine Schlafbrille zu verwenden? Ich habe sowas noch nie benutzt, habt ihr Erfahrungen?

...zur Frage

Zahnarzt: The Wand®? Gleich wieder autofahren (ca. 1 Std)?

Kann man nach Einsatz dieser Methode gleich wieder autofahren? Was wisst Ihr darüber?

...zur Frage

Nerv eingeklemmt - Nach 2 Monaten immer noch Beschwerden?

Hallöchen (:,

Hab mir vor knapp 2 Monaten laut Arzt im Krankenhaus einen Nerv eingeklemmt(Luboischialgie). Zu den Symptomen gehörten extrem Starke Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule die bis zum Knie ausstrahlten und eine taube Oberschenkel Oberseite. :(

Im Kh wurde nur Röntgen gemacht aber sonst gar keine Untersuchung . Mir wurde für 3 Tage Schhmerzmittel verschrieben und mir wurde gesagt dass das Taubheitsgefühl noch 1-2 Tage dauern kann.

So wars aber nicht, war dann bei einem Arzt der meinte es sei eine** LWS Zerrung mit entzündetem Nerv,** da ich auch über dem Knie innen Schmerzen hatte --> wieder entzündungshemmende Schmerzmittel, diesmal für 5 Tage.... Nach 2 Wochen hatte ich immer noch Schmerzen vorallem beim sitzen, also war ich bei einem Orthopäden dort hab ich dann ** Infusionen und Akupunktur** bekommen... die Schmerzen sind dann besser geworden aber mein **Oberschenkel war nach wie vor gefühllos... ** Mittlerweile sind es 8-9 Wochen seit dem KH-Besuch und mein Oberschenkel ist immer noch ohne Gefühl und nach langem sitzen in der Schule oder langem liegen auf der Seite hab ich immer noch Schmerzen in der Lendenwirbelsäule... :(

Was kann man noch machen um endlich wieder Gefühl im Oberschenkel zu haben und um die Rückenschmerzen los zu werden? bzw hat jemand schonmal sowas gehabt und weiß wie lange es noch dauern kann ?

LG Alicia (:

...zur Frage

Hörgeräte und Kopfhörer

Gerade eben hab ich eine Frage über Hörgeräte gelesen - da fiel mir ein: Eine Freundin von mir trägt 2 Hörgeräte und meint, sie könne daher keine Kopfhörer verwenden. Stimmt das oder gibt es doch eine Lösung ?

...zur Frage

Starke Rückenschmerzen, nichts hilft :( Was tun?

Hallo liebe Community,

ich bin neu hier und hoffe, dass mir hier jemand eine kürzere und genauere Antwort geben kann, als die gefühlten 1000 Seiten des Internets zu diesem Thema.

Folgendes: Seit einiger Zeit hatte ich immer morgens beim Aufstehen Nackenschmerzen, die bis runter in den Brustwirbelsäulenbereich gezogen haben. Daraufhin habe ich alles mögliche ausprobiert: 3 verschiedene Kopfkissen, Nackenstützkissen, gar kein Kissen, andere Matratze, andere Schlafposition beim einschlafen - hat alles nichts genützt. Diese Schmerzen habe ich jetzt zwar immer noch, aber man gewöhnt sich daran, also ich empfinde sie nicht mehr so stark.

Aber heute in der Schule hat mir plötzlich so sehr der Rücken im Bereich der Lendenwirbelsäule wehgetan, dass ich gar nicht mehr sitzen konnte und kurz davor war, mich abmelden zu lassen. Ich merke in der Schule beim längeren Sitzen oft meinen Nacken, aber nie so stark wie jetzt den Rücken, sodass ich wirklich Probleme hatte, weiterhin zu sitzen. Es ist auch nicht nur die Wirbelsäule, sondern zieht rechts und links bis an die Hüfte.

Ich weiß nicht, woher das plötzlich kommt, denn ich habe laut meinem Arzt eine gute Haltung (ich mache Ballett) und Sport versuche ich auch so oft wie möglich zu machen. Das ist leider nicht so oft, (mittwochs 1,5h Ballett und am Wochenende 1h Ballett und Joggen) da ich so lange Schule habe. Jeden Tag bis 16Uhr, mittwochs bis 17Uhr und danach noch Hausaufgaben und lernen ... :(

Kann mir einer von euch sagen, woher das kommen kann und was ich machen kann? Es ist bestimmt nicht gut, jeden Tag 10 Stunden in der Schule zu sitzen, aber das kann ich ja nicht ändern. Und in meiner Freizeit mache ich ja schon so viel Sport, wie möglich. Ich schaue z.B. nie fern und so und komme trotzdem wenns hochkommt auf 3,5h/Woche. :/

Wäre um eure Antworten sehr dankbar!!

LG Ballerina

...zur Frage

Ist Meerwasser-Nasenspray bei Allergie sinnvoll?

Eine gute Freundin nimmt einmal täglich ein Meerwasser Nasenspray um ihre Schleimhäute feucht und geschmeidig zu halten. Sie hat Pollenallergie. Ist es in Ordnung, wenn man bei Pollenallergie, oder auch ohne, täglich Meerwassernasenspray nimmt? Schont das die Schleimhäute?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?