Bei kleinster Anstrengung hochroten Kopf, ich schäme mich total

1 Antwort

Hallo, ich hatte vor einiger Zeit mal nachfolgendes Spezial-Forum entdeckt, was sich mit Angstproblemen beschäftigt. Da gibt es unter "Phobien" auch eine Rubrik zum ungewollten Erröten.

http://www.psychic.de/forum/

Melde Dich einfach mal an. Dort kannst Du Dich mit anderen Betroffenen austauschen. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen? Gruß Herold

Massive Hautprobleme an den Händen

Hallo, ich habe seit Jahren massive Schwierigkeiten mit der Haut an den Händen. Die Haut ist sehr dünn und empfindlich. Ich habe phasenweise so gereizte Haut, das mir das sehr sehr brennt, einreisst, es ist weiß vor lauter trocken, rot gefleckt, auch die fingerspitzen über dem nagel sind teilweise angegriffen. die Haut spannt. Wenn es ganz schlimm ist, brennts richtig. Das alles aber phasenweise - mal kann ich alles machen, mal merk ich das kleinste händewaschen. Ich hab vor Jahren schon diverse Allergietests hinter mich gebracht, eine ratlose Hautärztin die was von neurodermitis sagte, und viele, viele cremes durch. Am Besten hilft mir urea-creme und eine namens human touch. Tipps wie Handschuhe kaufen und über nacht einfetten kenne ich. Ja, meine Hände sind oft stark belastet durch putzen. Allerdings weniger durch die Mittel, sondern eher durch das Wasser. Ich gehe demnächst nochmal zu einem anderen Hautarzt, vielleicht fällt dem noch was ein. Das kann ja auch kein Dauerzustand sein... Dankeschön :-) lg Hat von euch jemand etwas ähnliches und bekommt man das vielleicht auch wieder weg?

...zur Frage

Wie verliert man Unsicherheit und Ängste bei einer akuten Rosacea?

Hallo, ihr Lieben

Ich habe z.Z. einen heftigen Schub der Rosacea (auch Gesichtsrose) mit Beteiligung der Augen (Bindehaut- und Lidrandentzündung). Ich fühle mich dadurch sehr entstellt. Mein Gesicht, vor allem der Augenbereich, ist z.T. geschwollen. Die Haut ist fast komplett rot. Durch den Juckreiz sind einige kleinere Stellen aufgekratzt und entzündet. Es sind zahlreiche Pusteln und Knötchen vorhanden. Menschen, die die Krankheit Rosacea nicht kennen verwechseln eine Rosacea leicht mal mit einer Akne. Meine Augen tränen und sind ebenfalls rot. Zusätzlich ist ein starker Schmerz vorhanden. Etwa so als hätte man einen äußerst starken Sonnenbrand im Gesicht. Was die medizinische Behandlung der Haut/Augen angeht ist bei mir alles geklärt. Jedoch habe ich ein weiteres großes Problem:

Ich bin völlig deprimiert und entmutigt durch diese Erkrankung. Ich traue mich nicht nach draußen zu gehen. Ich habe große Ängste mit Menschen zusammen zukommen, deren Blicke mich treffen. Ich gehe nicht mehr einkaufen, es gibt kein Treffen mit Freunden - kurz: ich gehe nicht mehr vor die Tür (außer für den Arztbesuch)...weil ich mich so sehr schäme für mein Aussehen. In psychologischer Behandlung bin ich. Ich wollte euch hier fragen, ob ihr Ratschläge habt wie ich mit meinem jetzigen Aussehen in der Öffentlichkeit umgehen könnte ohne dass ich gleich in Tränen ausbreche sobald mich jemand anschaut. Ich denke auch oft, dass andere meinen könnten, meine Erkrankung wäre ansteckend was sie ja nicht ist. Auch das Zusammentreffen mit (Schul)-Kindern z.B. im Bus ist für mich unerträglich. Da werden Köpfe zusammengesteckt, getuschelt und mit einem Blick auf mich wird gelacht. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll.

Liebe Grüße von polar66

...zur Frage

violette Verfärbungen a. d. Wangen bei Sport

Hallöchen,

seit kurzem gehe ich jeden Tag joggen, da ich das Gefühl hatte mich ungesund wenig zu bewegen. Ausdauersport habe ich eigentlich schon immer gehasst, da mir nach kurzer Zeit die "Puste ausgeht". Seit dem Schulsport vor 6 Jahren habe ich es daher tunlichst vermieden, solchen Sportarten nachzugehen.

Jetzt habe ich in den letzten Tagen folgendes bemerkt: Mein Gesicht wird wie bei Vielen knallrot, jedoch bleibt es dabei nicht: auf den Wangen bilden sich dunklere Verfärbungen, die schon eher violett aussehen.

Nun die Frage: liegt das nur an meiner schlechten Kondition (wie gesagt 6 Jahre keinerlei Ausdauersport) oder ist das bedenklich? Es sieht nämlich wirklich ungesund aus und google sagt mir dazu nichts. Will aber auch nicht wegen "Nichts" zum Arzt rennen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Rotes, heißes und brennendes Gesicht nach Essen: Kann das eine Allergie sein?

Hallo. Also ich haber vor zwei tagen (gründonnerstag) reis mit spinat und einen spiegelei gegessen. Keine fünf minuten später fragte mich mein vater ob ich fieber habei weil mein gesicht komplett rot war. Ich griff mir auf die wange und merkte das ich extrem heiß war und das mein gesicht brannte . Ich habe fieber gemessen aber alles ok 36,7 ° grad , danach hab ich noch blutdruck gemessen aber da war auch alles in grünen bereich . Ich hatte zuvor noch nie irgendwelche Probleme wenn ich spinat oder ei gegessen habe. Ich hatte auch keine gesichtsmaske oder creme oben also kann es ja nur vom essen sein oder? Dass ganze ist nach ca 1-2 stunden weg gewesen. Mein vater meinte es sei eine allergische reaktion aber kann dass sein?

Hoffe mir kann jemand weiter helfen.

Lg Romina

...zur Frage

Ist es möglich, dass ich Rosazea habe?

Hallo

ich bin 17 Jahre alt, männlich. Ich bin ein recht heller hauttyp, aber nicht übertrieben hell. Als Kind hatte ich blonde Haare, mit der Zeit wurden sie dunkler und sind mittlerweile schon hellbraun. Ich hatte NIE Probleme mit Akne, mal einzelne pickel aber sonst nichts

Mein Problem ist folgendes: Ich hatte schon als Kind immer leicht gerötete Wangen, vor allem wenns draußen kalt war oder ich Sport gemacht habe. Das hat mich aber nie gestört.

Vor 3 Monaten als es richtig kalt war, ist mir aufgefallen, dass meine Wangen oder fast die komplette gesichtshälfte rot war. Das wurde drinnen im warmen schnell besser, aber eine grundröte an den Wangen blieb immer... Diese hatte ich ja schon immer gehabt, wobei ich mir einbilde, dass es mehr geworden ist.

Bisher sind nur die Wangen betroffen.

Nun bin ich im Internet auf Rosazea gestoßen.. folgende Symptome habe ich:

  • bei den Wangenknochen sind ganz dünner Äderchen zu erkennen, aber nur bei den Wangenknochen // - bei Stress mit Freunden oder in der Familie werden meine Wangen heiß und richtig rot, wenn ich zur Ruhe komme geht es aber schnell wieder weg // - Nach dem aufstehen morgens sind meine Wangen ganz einheitlich mit der gesamten Gesichtsfarbe, ich fühle mich dann wirklich blass, aber nach ein paar Minuten ist diese "Grundröte" wieder da // - durch Alkohol wird es NICHT schlimmer!! // - bei körperliche Anstrengung werde ich auch sehr rot, allerdings klingt das auch wieder zu dieser "Grundröte" ab // - Meine Beine, nur Schienbeine und Vaden, sind auch rot wenn ich länger stehe oder Sport treibe

Meine Mutter, meine Tante, meine Uroma, mein Onkel... die haben das auch alle. Mein Onkel ist im gesamten Gesicht einfach rot, meine Mutter auf den Wangen so wie ich, meine Tante auf den Wangen und der Stirn

Mein Problem ist nur, dass die alle mind. über 40 sind und ich mit meinen 17 Jahren habe total Angst, dass ich Rosazea habe. Denn das ist ja nicht heilbar, was bedeuten würde, dass ich kein normales Leben mehr führen kann. Und die Sache mit einer Freundin hätte sich dann wohl auch erledigt, denn wer will schon einen Freund welcher total rot im Gesicht ist und irgendwann ständig so hässliche Pickel bekommt? Anders herum möchte ich ja auch keine Freundin die so etwas hat. Demnach sind so Kommentare wie "gibt auch Mädchen in deinem Alter die das selbe haben" total überflüssig.

Nach dem beschriebenen, denkt ihr, es könnte tatsächlich Rosazea sein? Wenn ja - ist das schlimm? kann man etwas machen, damit man gar nichts davon sieht und es sich auch nicht verschlimmert? Oder kann man das sogar irgendwie heilen?

PS: Ich habe auch Teilweise Probleme mit meinem Darm, nach dem Essen ein lautes grummeln im Darmbereich und ich habe ziemlich oft Stuhlgang. Eventuell sind das Indizien darauf, dass es mit den Darmbakterein zusammenhängt?

...zur Frage

Pigmentflecken traten plötzlich auf

Hallo, ich habe eigentlich immer eine gute Haut gehabt...und auch sehr gepflegt. Ich muss dazu sagen, ich gehe auch in unregelmäßigen Abständen auf die Sonnenbank, aber damit hatte ich auch vorher nie Probleme. Jedenfalls sind im Mai ungefähr in meinem Gesicht Pigmentflecken aufgetreten und die sind nicht gerade klein und einer ist mitten auf der Stirn. Ich habe dann im Juni eine andere Pille verordnet bekommen, aber das hat auch nicht geholfen. Die Flecken sind da und werden bei Sonne deutlich dunkler. Mich stört das sehr, weil es ja auch nicht wirklich toll aussieht und alle fragen mich, ob ich mir den Kopf gestoßen habe, weil ich nen Fleck auf der Stirn habe. Gibt es Möglichkeiten, diese blöden Flecken wieder loszuwerden? LG Steffi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?