Bei Fußpilz direkt in die Apotheke oder erst zum Arzt?

6 Antworten

Ich würde dir empfehlen, einen Arzt aufzusuchen. Es gibt verschiedene Arten von Pilzen und die sollten unterschiedlich behandelt werden.
Gute Besserung :)

Ein Fußpilz kann ernste Ursachen haben oder aber gar keiner sein. Hautkrebs, Diabetischer Fuß und Raucherbein, werden im Einzelfall mit dem Fußpilz verwechselt. Auch wenn es tatsächlich ein Fußpilz ist, können ein geschwächter Organismus und/oder eine schwere Erkrankung dahinter stecken. Dies zu klären ist Sache des Arztes. Bessert sich das Fußbild nicht nach einigen Wochen der Selbstmedikation merklich, sollte der peinliche Gang zum Doktor nicht länger aufgeschoben werden.

Meistens ist es jedoch ein lokal zwischen den Zehen begrenzter Fußpilz, welcher zunächst selbst mit rezeptfreien Fußpilzcremes, zumeist erfolgreich behandelt werden kann. Verwendet man ein gutes Fußpilzmittel, wendet es regelmäßig und lang genug an, verschwindet der Fußpilz auch ohne Arzt. Zeigt sich aber nach 2-4 Wochen der Behandlung keine deutliche Verbesserung des Hautbildes, muss ein Arzt aufgesucht werden!

Ich empfehle den Fußpilz-Ratgeber unter

http://tectest.de/medizin/fusspilz/index.htm

Dort erfährt man vieles über Medikamente, alternative Naturheilverfahren, Ursachen und Vorbeugungsmaßnahmen.

Eine weitere hervorragende Seite ist schwießfüße.com. Nachdem der Fußpilz geheilt ist, mit einem Salbe aus der Apotheke wie z.B. Canesten oder Lamisil, beugt man am besten mit Socken oder Strümpfen mit Kupferfasern vor. Die sind antibakteriell und schützen die Füße. Ich kaufe sie im Internet bei bonn-copper.

0

Die Symptome deuten auf eine
Pilzinfektion im Fußraum hin. Ich denke auch nicht, dass man direkt zum Arzt
rennen muss. Es gibt auch Online und bei Amazon gute Produkte, die gegen
Fusspilz anzuwenden sind. Beispielsweise habe ich die Infektion mit den
Einlegesohlen aus Zedernholz behandeln können. Bei Amazon kann man diese Sohlen
auch ohne Probleme bestellen. Ich habe mir die Sohlen bestellt, die eben auch
im Wdr Testsieger geworden sind. Mir hat das sehr gut geholfen und die
antibakterielle Wirkung funktioniert wahrhaftig. 

Ein Hautarzt kann feststellen, um welche Art Pilz es sich handelt und dann das passende Produkt verordnen.

Hallo, du kannst es auf jeden Fall erst mal mit einem Präparat aus der Apotheke probieren.Normalerweise sollte es gut und schnell helfen,wenn es dann immer noch nicht weg ist,kannst du den Arzt aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?