Bei (Fast) Taubheit Behindertenausweiss

3 Antworten

"Mehrfach operiert" und "künstliches Trommelfell" sind keine Kriterien für die Zuerkennung einer Behinderung. Wurde denn schon mal versucht, ein Hörgerät anzupassen? Das ist zwar auch keine nennenswerte "Behinderung", aber Du könntest eventuell wenigstens besser hören.

Das mit Deinem linken Ohr hört sich nicht gut an. Offen gestanden, finde ich die Wartezeit zu lang. Wenn Du z. B. eine Vereiterung hast, die nicht rechtzeitig behandelt wird, kannst Du Dir damit auch die Hörfähigkeit des zweiten Ohrs ruinieren.

Ich würde an Deiner Stelle unverzüglich ohne Termin zum HNO-Arzt gehen und ein bisschen Wartezeit in Kauf nehmen. Kannst ja sagen, Du hättest jetzt zusätzlich dort Schmerzen und kämest als Notfall.

Bitte nimm das nicht auf die leichte Schulter. Du hast nur zwei Ohren...

Versuchen solltest du es in jedem Fall. Ich denke nur, dass du keinen Ausweis bekommst, der dich mit einer hohen Prozentzahl ausweist, weil du ja mit dem anderen Ohr normal hören kannst.

Hallo Brego,

beantragen kann man grundsätzlich erst mal alles,inwieweit dem Antrag stattgegeben wird,das entscheiden die Ämter.Wenn du eingeschränkt bist in deiner Hörleistung solltest du vlt.erstmal einen GdB beantragen und deine Einschränkungen und Befunde beilegen.Gleich mit der Tür ins Haus zu fallen,halte ich in deinem Fall nicht für günstig,da ja noch keine weitere Behinderung besteht und man davon ausgehen kann,das ein GdB von 50 sicherlich nicht sofort bewilligt wird bei dir.Und ein GdB von 50 ist Vorraussetzung für einen Schwerbehindertenausweis.

Alles Gute wünscht bobbys:)

Komische einohrige Taubheit?

Guten Tag, Vielleicht kann ja hier mir jemand weiterhelfen. Und zwar habe ich ab und an so eine komische Taubheit auf einem Ohr. Meistens auf dem linken. Ich weiß nicht mal, ob man es Taubheit nennen kann, es fühlt sich so an, als ob im Ohr irgendetwas ist, was mein Hören stört. Es kann passieren, wenn ich mich bücken und aufrichte, ich irgendeine komische Bewegung mache oder mich zu schnell bewege oder einfach so. Manchmal fühle ich mich auch etwas schwach und benebelt. Tut mir leid, anders weiß ich es nicht zu beschreiben. Was könnte das sein und/ oder zu wem geht man mit sowas? HNO? MfG

...zur Frage

Pulssynchrones Ohrgeräusch rechts seit einigen Monaten, was kann das sein?

Seit längerer Zeit höre ich immer ein Rauschen auf dem rechten Ohr, das im Takt des Puls rauscht. Ích war schon beim HNO Arzt, der stellte auf der Seite eine Gehörgangsentzündung fest, und nannte dies als Ursache. Doch auch nach dem Abheilen der Gehörgangsentzündung blieb das Ohrgeräusch. Ein MRT vom Kopf (ohne Kontrastmittel) hatte ich auch schon, dort konnte man auch nichts feststellen, außer wenige Zysten, die harmlos sind, und wohl fast jeder Mensch hätte. Auch der Kardiologe konnte nichts feststellen. Halsschlagader, Herz usw alles top. Der Kardiologe meinte, ich sollte nochmal den HNO Arzt aufsuchen, gerade weil das Rauschen nur rechts ist, meinte der Kardiologe, dass er eher etwas im HNO Bereich vermutet, da es sonst eher beidseitig zu hören wäre. Vereinzelte Male war das Ohrgeräusch auch schon ganz weg, aber das hielt nie lange an. Ich habe auch eine schlechte Körperhaltung, leichte Skoliose, einen Rundrücken, und mein ganzer Rücken, sowie Schultern, Nacken und Hals sind sehr verspannt. Kann das vielleicht auch damit etwas zu tun haben? Oder was kann das noch sein? Oder vielleicht doch was am Ohr, wie der Kardiologe meinte? Außerdem ist mir aufgefallen, dass in meinem linken Ohr immer ziemlich viel und dunkler Ohrenschmalz ist (mit dem Ohr hatte ich nie Probleme), und im rechten Ohr habe ich nur sehr wenig und hellen Ohrenschmalz. Hat das damit vielleicht auch etwas zu tun? Danke schonmal! LG Milady00 Viele Dank schonmal

...zur Frage

Trommelfell geplatzt oder nicht

gestern ist mir ein Teil eines Sylvesterknallers ins linke Ohr geflogen und explodiert. Seitdem habe ich ein dumpfes Gefühl auf dem Ohr, hören tue ich aber noch, nur habe ich beim Druckaufbau das Gefühl, dass irgendwie Luft aus dem Ohr strömt. Eine Blutung hatte ich nicht im Ohr, jedoch hatte ich einen leichten konstanten Ohrschmerz, der sich aber nun über Nacht gelegt hat. Insgesamt ist das dumpfe Gefühl ebenfalls etwas besser geworden. Ist das Trommelfell geplatzt? Muß man daran etwas akut machen, oder muß es eh von alleine heilen? Sollte man auf irgendetwas achten?

...zur Frage

Trommelfell verletzt?

Ich habe heute morgen für ca eine Stunde Ohropax Classic benutzt. Beim Entfernen aus dem linken Ohr hatte ich einen stechenden Schmerz (evtl zu schnell entfernt? allerdings nur mit den fingern, keine hilfsmittel benutzt oder ähnliches). jetzt sind die schmerzen immer noch da, vor allem bei druckunterschieden (zB fahren durch tunnel, wo sonst höchstens mal das ohr zu geht), ausserdem spüre ich einen leichten druck auf dem ohr. ich war kurz beim hno, die helferin meinte ich hätte bloß einen schmalzpropf im ohr und solle zum spülen vorbeikommen. jetzt habe ich angst das zu machen, denn, sollte das trommelfell verletzt worden sein, wäre das ja mehr als kontraproduktiv. kann eine arzthelferin das trommelfell überhaupt untersuchen/einschätzen oder nur der arzt?

...zur Frage

Ich hab ein Stechen im Ohr/Trommelfell!!!

Seit gestern habe ich ab und zu, so alle 15 min, ein leichtes stechen im rechten Ohr. Woher kann das kommen? Soll ich erst mal abwarten, ob es von alleine wieder weg geht?

...zur Frage

Kirschkerngroße knubbel hinter den ohren.

Ich weis schon ziemlich lange das ich diese knubbel habe,eigentlich schon von klein auf. Sie haben sich über all die jahre nicht verändert und tun auch nur weh wenn ich drauf drücke (der selbe druck wie bei einem blauen fleck) und sind etwa kirschkern-groß. Ich habe jeweils einen hinter dem rechten und dem linken ohr,beide sind fast auf der gleichen höhe und ich kann sie nicht bewegen.

Nach ein bisschen googlen bin ich auch nicht wirklich schlauer. Da steht immer etwas von den lymphdrüßen,die anschwellen. Und wenn es nix schlimmes ist,dann geht es wieder weg. Und wenn es etwas schlimmes ist,bekommt man symptome. Ich habe aber keine symptome.. Ich bin jetzt 20 und hab die dinger vielleicht mit 6 jahren entdeckt und ich hatte nie irgendwelche probleme damit. Und solche knubbel habe ich auch nur hinter dem ohr,wo anders nicht..

Was kann das sein ..? Die knubbel sind auch noch am schädelknochen,nicht unterhalb der ohrläppchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?