Bei Aufregung roter Ausschlag

3 Antworten

Vielleicht ist bei dir durch das Yoga was in Bewegung geraten. Ich würde dir in erster Linie empfehlen, Gelassenheit zu üben, immer gleichmäßig zu atmen und dir im Innern sagen, ich bin ruhig, ganz ruhig ich bleibe ruhig, egal was geschieht. Sollen die doch schauen, die schauen auch wieder weg und wenn nicht, na und, mir doch egal. Meist bemerken die anderen es gar nicht, man selbst ist darauf fixiert und macht dadurch alles noch schlimmer. Also bewahre die Ruhe und denke, mein Vortrag muss perfekt sein, alles andere ist nicht so wichtig. Konzentriere dich auf deinen Text und deine Rhetorik, lege ein Lächeln in deine Stimme dann kommt der Vortrag gut an, egal ob mit oder ohne rote Flecken.

Hallo, um es vorweg zu nehmen, das hatte ich auch in diesem Alter, das hat sich bei mir wieder von selbst gegeben, hat nicht sehr lange gedauert. Das hängt mit der Pubertät zusammen, da ist Deine Vermutung gar nicht so falsch. Ich stelle Dir mal einen Link rein, über dieses Erröten (am Hals und im Gesicht ist die Haut besonders dünn, deshalb sieht man es da als erstes), wo u.a. auch zahlreiche Tipps gegeben werden, wie Du damit am besten umgehst.

http://www.psychotipps.com/Erroeten-Erythrophobie.html

lg Gerda

Vielen, vielen Dank! :)

0

Witzig, genau so einen Ausschlag bekomme ich auch immer, wenn ich aufgeregt bin. Ich kann dich aber trösten, wir sind nicht die einzigen. Es gibt viele Menschen die reagieren auf Stress, Ärger oder andere unangenehme Emotionen mit Hautausschlägen. Das ist nichts ungewöhnliches und du solltest es lieber nicht überbewerten. Sonst kann er noch röter werden.

Ausschlag: Was kann das sein? Meine Ärzte haben keine Ideen mehr...?

Guten Abend,

vielleicht hat einer von Euch eine Idee...

Ich war nun schon bei mehreren Ärzten und keiner hat eine Idee, was der Auslöser sein kann. Genau vor einem Jahr fingen die Probleme an, über den Winter war alles gut, jetzt ist der Ausschlag wieder da.

Ich habe wie man sieht sehr helle Haut, habe auch eine Sonnenallergie meist aber im Hochsommer, wenn ich vergessen habe nachzucremen.

Den Ausschlag bekomme ich immer an der rechten Hand (gleiche Region) und am linken Ellenbogen (ebenfalls die gleiche Stelle). Nun habe ich zudem noch runde, rote Stellen an der linken Hand, am Hals, am rechten Oberarm, oben links am Rücken und im Dekoltee bekommen. Ich trage aktuell immer ein Top unter meinen leichten Pullovern, das Top bedeckt die beschriebenen Stellen nicht. Ansonsten habe ich am Rumpf, den Beiden oder meinem restlichen Körper (bisher) keine Stellen. Deshalb überlege ich, ob es auch etwas mit der Sonne zutun haben könnte, es war ja in den letzten Tagen extrem sonnig - davor hatte ich nichts...

Ich habe eine SD Unterfunktion, Hashimoto, PCOS und eine Insulinresistenz. Nehme L-Thyroxin Henning 100, Metformin 1000 2x täglich und die Pille. Vor 14 Tagen hatte ich eine Zahn-OP unter Sedierung, Metformin schleiche ich gerade wieder ein. Ich bin mit meinem Latein langsam am Ende, kommende Woche ziehe ich ins Ausland, somit muss ich wohl hoffen, dass es wieder verschwindet oder das ich morgen noch spontan einen Termin bei einer anderen Dermatologin bekomme. Verschrieben habe mir die Ärzte bisher alle Cortison Cremes und eine Anti-Allergikum.

Wer Ideen oder Tipps hat - ich bin für jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?