Behandlung von ASB bei einer Klausur in der Uni

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, da musst Du Dir keine Sorgen machen, das bezahlt Deine Krankenkasse. Einzige Ausnahme: Fahrten mit dem ASB, aber das trifft ja bei Dir nicht zu, sie haben Dich ja nicht ins Krankenhaus gefahren, oder? lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann ein Arzthelfer ein Attest ausstellen? Egal, Hauptsache, es zählt, wegen der Klausur.

Aber unabhängig davon: wenn der Professor (oder wer auch immer den Notruf wegen deines Schwächeanfalles durchgeführt hat) nicht explizit den ASB gerufen hat, sondern eben die allgemeine Notrufnummer, dann zahlt das auf alle Fälle die Krankenkasse. Mir hat mal jemand erzählt, dass diese ganzen Notdienste (Malteser, Johanniter oder eben ASB) sich geradezu "Rennen" liefern, wer zuerst am Unfall- bzw. Notfallort ist, damit sie die Kosten abrechnen können. Aber dafür kann ja der jeweilige Patient nichts. Daher würde ich mir jetzt mal keine Sorgen machen. Außerdem kannst du dich ja auf die Aussage der Helfer berufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo BB..,

im Normalfall wendet man sich gleich mit der Frage an die zuständige Krankenkasse. Wenn es medizinisch notwendig war trägt die Krankenkasse die Kosten. Nun wusste der entsprechende Arzt nicht kommt er zu einem Notfall oder nicht. Ich glaube Du brauchst es nicht zu zahlen.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bizzyburi 03.07.2014, 00:06

Okay danke. Also es war kein Arzt vor Ort, nur Helfer vom Arbeiter Samariter Bund. Also muss ich nix zahlen?

0

Was möchtest Du wissen?