Behandelt ein Psychologe auch Handysucht?

4 Antworten

Ja, das ist behandelbar. Ich würde mich aber vorher erkundigen, ob der Therapeut sich auf die Behandlung von Handysucht versteht, denn das ist schon etwas spezielles (entweder im Internet recherchieren oder am Tel. nachfragen). Ein Suchtexperte oder Suchtberatungsstelle ist sicher nicht verkehrt. Gutes Psychotherapeutenverzeichnis ist www.psychologe.de. Zur Selbsthilfe: Versuch doch mal, das Handy einen Tag wegzuschließen oder jemand zu geben, dem Du vertraust und Dich den Tag gut zu beschäftigen. Es könnte eine interessante Erfahrung sein, dass es auch ohne Handy geht und wie das ist. Mit einmal wird es allerdings nicht getan sein. Viel Glück!

Informiere dich mal bei einer Suchtberatungsstelle. Handysucht und Internetsucht wird soviel ich weiß, behandelt. Die Ärzte greifen auf Therapien zurück, die sich bei der Behandlung anderer Suchterkrankungen bewährt haben, allen voran die kognitive Verhaltenstherapie.

Viele Grüße rulamann

Hallo Chrisbee, ich denke eine Therapie ist ein gute Möglichkeit, du könntest dir aber auch an einer Suchtberatungsstelle vorab mal einen Termin holen und dich dort beraten lassen, diese Termin kann man kostenlos wahrnehmen, die können dich auch zwecks der weiteren Behandlung beraten, ich weis ja nicht wie ausgeprägt diese Sucht schon bei dir ist. Alles liebe!!

Warum macht ein Psychologe einen Intelligenztest?

Der Hausarzt meinte ich wäre intelligent wurde dann zum Psychologen weitergeleitet,der machte mit mir einen Intelligenztest bzw. gab mir ein Formular,das ich ausfüllen musste. Meine Frage muss man alles in der Zeit schaffen habe 4 Aufgaben nicht geschafft wegen der Zeit,da ich auch sehr unter Zeitdruck leide und nicht wusste ob meine Begründung richtig war.Jetzt mach ich mir Sorgen,das mein Intelligenzqoutient ziemlich niedrig ist,weil im Internet ist er immer so zwischen 90-130.Wie wird das bewertet und muss ich mir Sorgen machen,wenn er niedrig ist,weil wenn ich noch ein paar Minuten gehabt hätte ich vielleicht mehr richtig!Es waren 8 Seiten mit je 11 Aufgaben oder 15 Aufgaben! Ich gehe von 6-7 richtigen Seiten aus! Also meine Fragen sind: *Wie wird sowas bewertet? *Warum braucht er es für meine Sitzung? Meine Lehrerin denkt ich bin unterfordert,dem kann ich nicht zustimmen! Also möchte ich auch nicht,das er so hoch ausfällt,weil dann noch mehr von mir verlangt wird.Ich habe ein ADS/ADHS Test gemacht anscheinend habe ich ADS,deswegen habe ich auch sehr wahrscheinlich Probleme in der Schule!

...zur Frage

Ist das eine Nasennebenhöhlenentzündung?

Ich habe schmerzen im Gesicht hauptsächlich an den Nasenflügeln in der nähe der Augen. Ich habe es mit kamillentee inhalieren probiert mit minze und mit einer Salzwassernasenspülung. Aber es löst sich nicht soviel. Meistens etwas durchsichtiges schleimiges, manchmal hat es eine kleine grün gelb verfärbung drin. An manchen Tagen habe ich so starke schmerzen das kein Paracetamol hilft. Absolut nichts hilft dann, augen schließen Zimmer verdunkeln und ruhig liegen bleiben. Meine nasenlöcher sind nicht ganz zu aber auch nicht ganz offen. Total verstopft sind sie nicht, eher immer mal wieder.

Wenn ich starke schmerzen habe und dann ins bett gehe ist am nächsten morgen meistens alles wieder vorbei und nach 3-4 tagen fängt es plötzlich wieder an.

Ich geh sowieso zum Arzt, aber jetzt ist dummerweiße Wochenende. Gibt es etwas was man tun kann um meine beschwerden zu lindern? Zumindest die schmerzen? Irgendwas abschwellendes oder schmerzstillendes. Eine rotlichtlampe habe ich leider nicht. Die wärme des wasserdampfes bei einem dampfbad lindert den schmerz enorm allerdings kann ich mir den topf ja nicht um den kopf schnallen. Ich hab das jetzt schon bestimmt 2-3 wochen. Ich denke immer es wäre weg aber dann kommt manchmal überraschen direkt morgens nach dem aufstehen.

Gibt es Tees die abhilfe schaffen könnten? Oder irgendwas eben?

...zur Frage

Augenringe und starke Müdigkeit - bitte um Hilfe!!!

Liebe Leute da draußen,

ich (25, sehr sportlich) leide seit einigen Wochen unter extremen Augenringen. Bei mir machen sich diese insbesondere durch durch ihre Tiefe bemerkbar. Verfärbungen hingegen kann ich nicht feststellen... Wenn ich morgens -direkt nach dem Aufstehen- in den Spiegel schaue, bekomme ich jedes Mal einen Schrecken. Ich habe in der Vergangenheit noch nie (!) unter Augenringen gelitten und wenn, dann waren sie bislang nur von kurzer Dauer, weil ich vielleicht mal zu lange wach war. Das ist ja ganz normal, denke ich. Meine Blutwerte (spez. Eisen etc.) sind auch alle in Ordnung. Hinzu kommt eine ständige Müdigkeit. Ich werde nach 7-8 Std. wach und bin immer noch super müde - besonders um die Augenpartie. Ab dem späteren Nachmittag könnte ich sofort schlafen, halte mich aber stets wach, um die Nacht durchschlafen zu können. Meine Ernährung würde ich selbst als sehr mangelhaft bezeichnen.

Ehrlicherweise muss ich aber auch gestehen, dass ich im April einen "Burn-Out" (Depressionen) erlitt und seitdem -mit Unterbrechung von ca. 2 Monaten- Psychopharmaka (Antidepressiva) einnehme. Seit einer Woche werde ich wieder mit Antidepressiva (Citalopram 20 mg) behandelt und befinde mich demzufolge noch in der Einstellungsphase.

Da die Augenringe schon vor der Behandlung mit den neuen Tabletten da waren, kann da normalerweise also nicht wirklich ein Zusammenhang bestehen.

Habt ihr eine Idee, wie ich dem ganzen Abhilfe schaffen kann und woran es liegt?

Über eure Antworten freue ich mich sehr.

Lieben Gruß Dennis

...zur Frage

Wie bekomme ich einen zeitnahen Termin beim Psychologen?

hallo

hat jemand tipps wie ich an einen zeitnahen termin beim psychologen komme? dieser terminservice der kassen bietet dort terminvermittlung erst ab april 2017 an. hab einige psychologen bereits angerufen allerding alle mit wartezeit von 1 ,5 jahre !!!!! aber ich brauch dringender einen termin......

...zur Frage

Wie kann ich die Rehamaßnahme abblocken

Ich brauche nochmal ganz ganz dringend Eure Hilfe. Ich drehe noch am Rad. Also der Reihe nach. Ich bin in der EU-Rente, diese ist befristet. Ich leide unter pathologischer Kaufsucht, habe eine gesetzliche Betreuung, gehe mittlerweile in Verhaltenstherapie und und die Suchtberatungsstelle und habe ich im Griff und bin seit einem Jahr in der Regelinsolvenz. Leider hat mich die Suchtberatungsstelle seinerzeit genötigt eine Rehamaßnahme anzutreten um die Kaufsucht zu behandeln. Die erste Rehaeinrichtung hat mich abgelehnt, weil ich mich angeblich so die Psychologen nicht einlassen würde, so hat der Deutsche Rentenbund die AHG Klinik Münchwies für 5 Wochen genehmigt. Meine Ärzte und ich sind aber der Meinung, dass diese Einrichtung mich kränker machen würde als gesund und mir das nichts bringt. Ich wollte eine Umstellung, welche der Rentenbund kategorisch ablehnt. Ich habe Schuppenflechte, meine Finger und Hände sind offen, eitern ohne Zutun und bluten getraue mich kaum noch raus, habe chronische Schmerzen, Fibromyalgie und Morbus Bechterew. Der Rentenbund stellt auf stur. Mein Arzt schreibt derzeit ein Attest das aussagt, dass die Rehama0nahme mich kränker macht und er das nicht befürwortet sondern Reha wegen Haut und chronischer Schmerzen. Ein Anruf meinerseits bei dem Sozialverband Baden-Württemberg heute hat mich noch mehr verunsichert, die sagen ich muss die Reha antreten. einen Anwalt kann ich mir nicht leisten, das dauert auch viel zu lange und ich habe Angst der Rentenbund stellt die Zahlungen der Rente ein. Was mache ich nun, kann mir hier jemand helfen ich bin so verzweifelt. Ich habe heute auch den Rentenbund angeschrieben, habe sogar mit dem Richter beim Amtsgericht gesprochen und ihm die Bescheinigung meiner Psychologin geschickt aus der ergeht, dass ich seit letzter Woche in Therapie bin und alle 14 Tage im Abstand. Dies habe ich jetzt auch dem Rentenbund geschickt und Kopien und Fotos meiner Haut und der Richter sagt, dass es reicht wenn ich ambulant in Psychotherapie gehe, das war dem Rentenbund nicht bekannt bis jetzt auch habe ich dem Rentenbund heute eine Bestätigung der Suchtberatungsstelle geschickt mit den Daten meiner dortigen Besuche.

...zur Frage

verhalten eines psychologen

Hallo,

zur zeit gehe ich wegen ein paar privater probleme zum psychologen. mir ist wärend den sitzungen aufgefallen das er mich genau beobachtet was mich etwas nervös mach er schaut mir auf die hände und in die augen er macht sich auch ständig notizen. warum beobachtet er einen und was genau notiert er sich da? ich möchte ihn dazu nicht befragen nicht das er denkt ich wäre zu neugierig . hat jemand von euch darauf eine antwort?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?