Behandelt ein Heilpraktiker auch Zahnkrankheiten?

2 Antworten

Hallo... wenn Du Hoffnug darin setzt,dann solltest Du es ruhig einmal versuchen!Aber achte auch darauf das es jemand mit ordentlicher Qualifikation ist!Sonst ist die Enttäuschung hinterher so groß!Viel Erfolg!LG

Zähne behandeln Heilpraktiker nicht, aber hier geht es ja ums Zahnfleisch. Ich habe auch schon, wenn mir die "herkömmliche" Medizin nicht helfen konnte, einen Heilpraktiker aufgesucht. Bisher habe ich dort immer Hilfe gefunden. Ich denke, dass man Dir bei Deinem Zahnfleisch-Problem auch beim Heilpraktiker helfen kann. Vll. hast Du im Verwandten- oder Freundeskreis jemanden, der Dir einen empfehlen kann.

Homöopathie-Heilpraktiker

Hallo ihr lieben,

Seit 6 Wochen ist mit täglich übel. Nach langem hin und her bin ich jetzt zum Heilpraktiker. Er wollt alles von mir genau wissen,von Geburt bis heute. Dabei fiel mir ein das ich im Sommer/Herbst 2012 einen schlechten Salat gegessen habe denn danach wurde mir sehr schlecht! Seitdem kam immer wieder diese Übelkeit.seit 6 Wochen dann täglich. Der Heilpraktiker meint das es davon kommt und ich wie eine Vergiftung im Körper hat .

Was sagt ihr dazu?könnte das sein ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was bedeutet im EKG "R- Reduktion im Vorderwandbereich".

Durch meine Vorerkrankung wird jedes Jahr mindestens zwei Mal ein EKG gemacht. Bis jetzt war immer alles unauffällig. Jetzt hatte ich oben Genanntes mit im Bericht stehen. Im Krankenhaus bin ich nach dem EKG gefragt worden ob ich einen Herzinfarkt hatte. ICh konnte das guten Gewissens verneinen. Weiter ist man nicht darauf eingegangen. Da es mir seit Monaten nicht gut geht, meine Grunderkrankung ist erfolgreich behandelt worden und ich fühle mich immer noch schlapp, müde mit starken Herzklopfen, bin ich nun verunsichert. Mein HA geht auch nicht weiter darauf ein. Kann mir jemand meine oben genannte Frage beantworten?

...zur Frage

Schwindel/Sehstörungen....Was kann ich tun?

Hallo,

Ich leide unter den selben problemen

schwindel/Übelkeit

Jetzt seid einem jahr habe schon alles versucht war beim neurologen,in einer schwindel.klinik, heilpraktiker, hno, und sämtlichen hausärzten niemand konnte etwas feststellen mein gleichgewicht wurde getestet aber nichts!Viele ärzte sagten das es eine sache der psyche ist aber was soll das bedeuten heißt das , das ich nie gesund werde? Ich habe auch schon viele medikamente bekommen aber es hilft nicht. ich brauche eure hilfe. könnte mir jemand einen guten Arzt empfehlen ich würde bis ins ausland gehen um gesund zu werden.

Bitte um Antwort

Nadine!

...zur Frage

Kann ein richtiger Reizdarm wirklich mit Kohletabletten behandelt werden?

Hei Leute. Ich muss vorne weg sagen, ich leide unter eine undifferenzierten Somatisierungsstörung. Was natürlich die Darmgeschichte deutlich komplexer macht. Also, ich habe immer weichen Stuhl häufig mehrmals am Tag, gibt aber auch mal bessere Tage. Wenn ich eine Kohletablette nehmen ist mein Stuhl eigentlich wieder ziemlich feste und ich gehe nur 1x morgens. Ich habe am 9.02 einen Termin beim Psychologen.

Kann mir jemand evtl. die Kernfrage beantworten?

ist rds überhaupt behandelbar durch kohletabletten?

...zur Frage

Kann das auch ein Leistenbruch sein?

Hallo :) Ich stelle im Moment häufig fragen aber ich brauche Sicherheit und google kann mir das nicht immer alles beantworten :D Und zwar habe ich seit drei Wochen Bauchschmerzen mit Blut im Urin. Ging auch nicht durch das Antibiotika weg.. nur so 2 Tage und dann am Freitag gingen die Schmerzen wieder los. Aber diesmal zieht es von der rechten Leiste in die rechte Flanke bis in den Rücken.. je nach dem wie ich mich bewege. Ich dachte erst das die Leistenschmerzen von meiner Periode kommen aber die habe ich erst seit gestern und das ziehen schon ein paar Tage zuvor. Ich habe im Internet ( was man ja eigentlich niemals tun sollte ) gelesen das es Nierensteine oder auch ein Leistenbruch sein kann.. auch wenn keine Wölbung zu sehen ist kann das wohl auch nach innen gehen. Ich muss morgen zum ct und weiß nicht ob man sowas dort erkennen kann. Ich mach mich völlig Vogelig! Seit 3 Wochen renne ich von Arzt zu Arzt und niemand findet was. Ich hab langsam Angst

...zur Frage

Kann man eine Mittelohrentzündung selbst behandeln oder müssen zwingend Antibiotika her?

In regelmäßigen Abständen bekomme ich eine Mittelohrentzündung. Leider wird diese immer mit Antibiotika behandelt. Gibt es dafür wirkliche Alternativen? Ich nehme manchmal 3 Mal im Jahr Antibiotika, das ist zu häufig, finde ich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?