Beeinflusst Radfahren die Sexualität -auch bei der Frau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Kathy, keine Sorge, hier kann nichts geschehen. Außerdem tritt dieser Effekt auch nur in seltenen Fällen bei wirklichen Radprofis auf. Einen Libidoverlust kann ich mir wenn dann nur wegen einer körperlichen Erschöpfung vorstellen, was aber bei jeder anderen übertrieben ausgeführten Sportart auch auftreten kann. Liebe Grüße!

Wer viel Fahrrad fährt, der achtet auch auf die Ausstattung von dem Rad. Es gibt speziell geformte Fahrrad-Sättel, die eine Aussparung in der Mitte haben. Mit diesen ist es erheblich angenehmer, zu fahren.

Die Aussparung nimmt Rücksicht auf die Anatomie des Körpers. Daher gibt es auch die Unterscheidung zwischen einem Sattel für einen Mann und einem Sattel für eine Frau. Recherchiere doch mal im internet.

Außerdem: Viel Fahrradfahren - oder überhaupt viel Bewegung wie Laufen, joggen, schwimmen ( Ausdauersportarten) - fördert beim Mann den Testosteron-Spiegel. Von einem Libido-Verlust kann frau da absolut gar nicht sprechen.

also ich denke nicht, dass das bei frauen auch so ist, da bei frauen ja nichts "eingeklemmt" wird! soweit ich weiß, ist das ja das problem bei männern, da durch den sattel und die sitzposition, das beste stück abgedrückt wird. wenn mann oder frau allerdings zu viel rad fährt, kann ich mir schon vorstellen, dass vor erschöpfung schon ein libidoverlust vorkommen kann.

Was möchtest Du wissen?