Beeinflusst eine einmalige Einnahme von Johanniskraut die Pillenwirkung?

2 Antworten

Johanneskraut wirkt in der Regel erst nach zwei Wochen bei regelmäßiger Einnahme, von daher denke ich, dass eine einzige Pille davon noch keinen Einfluss auf die Wirkung der Pille hat. Allerdings sind weder Pille noch Kondom hunderprozentig sichere Verhütungsmethoden. Daran muss man immer denken.

Ich würde aber nicht den Teufel an die Wand malen ;) Schau einfach, was der Test bringt. Mit dem Johanneskraut sollte es aber nicht zusammenhängen.

Eher nicht.

Und die Blutung heißt Abbruchblutung. ;)

Pille und Schmierblutung

Seid dem 17. Mai hab ich mit der Pille ( Minisiston ) angefangen ( am erstem Tag meiner Regel ), heute ist der 29. Mai und bis heute habe ich Schmierblutungen. Am 14.Juni gehe ich den Urlaub und hab jetzt schon Angst, dass es bis dort hin immer noch nicht vorbei ist.

Warum treten diese Schmierblutungen ein ( Anzeichen für...? ) Wie lang dauern sie in der Regel an ? Hilft irgendetwas dagegen ( wie z.B. viel trinken )? Was sind eure Erfahrungen mit Schmierblutungen im Zusammenhang mit der Pille?

Freu mich über jede Antwort :-) Liebe Grüsse Evelyn

...zur Frage

Johanniskraut oder Passionsblume, was hilft schneller?

Gegen nervliche Belastung wird ja beides empfohlen. Aber was hilft schneller und wirkt besser? Hat jemand mit beidem Erfahungen?

...zur Frage

Geschlechtsverkehr mit Kondom gehabt am Mittwoch 19.04.. Eisprung zwei Tage später. Sind Schwangerschaftsanzeichen bereits am 25.04. möglich?

...zur Frage

Wie weit erhöht Johanniskraut das Thrombose-Risiko?

Da in meiner Packungsbeilage davon nichts steht, war ich etwas überrascht, als ich davon gelesen habe. Wird das Risiko durch Johanniskraut wirklich höher und wenn ja um wieviel Prozent?

...zur Frage

welche Dosis Johanniskraut bei schweren Depressionen?

Hallo,

Meine Psychiaterin hat mir gestern gegen meine schwere Depression eine Packung Johanniskraut-Tabletten mitgegeben, obwohl ich laut ihr etwas ganz anderes - sprich chemische Antidepressiva, die ich aber (noch) nicht nehmen kann, weil ich noch stille - bräuchte. Jetzt bin ich ziemlich verwirrt, weil ich die ersten 2 Wochen jeweils nur eine halbe Tablette pro Tag nehmen soll, das sind dann 450mg. Ich habe aber gerade gelesen, dass so eine niedrige Dosis vielleicht gar nichts nützt und frage mich, was das denn also bringen soll?

Vielen Dank schon im Voraus

...zur Frage

Beeinflusst Johanniskraut die Wirkung der Pille

Meine Freundin nimmt zu Empfängnisverhütung die Pille. Da sie in letzter Zeit teilweise Anspannungsphasen hat, habe ich ihr empfohlen, es mal mit Johanniskraut zu versuchen. Sie entgegnete mir aber, dass dieses die Wirkung der Pille aufheben könnte. Das hatte ich noch nie gehört. Wie hängt denn das zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?