Beeinflusst ein einzelner Hoden die Fruchtbarkeit?

0 Antworten

Täglich andauernde Kopfschmerzen - MRT liegt vor. Was fällt auf?

Hey,

ich habe seid längerer Zeit Tag für Tag sehr starke Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Diese äußern sich vor allem im vorderem Schädelbereich bzw. auch sehr stark hinter den Augen, in der Stirn und Schläfe.

Die schmerzen ziehen sich in der Regel den ganzen Tag über hin. Ich kann die schmerzen nur sehr schlecht beschreiben.

Ich würde sie aber weniger als ein stechenden Schmerz beschreiben, sondern eher als eine Art Druckgefühl. Auch fühle ich mich immer der schlapp, so wie wenn man richtig Müde ist und man die Augen schwer aufhalten kann.

Während ich die schmerzen habe kann ich mich auch nur sehr schwer konzentrieren, was besonders jetzt in der Hausarbeitenphase sehr blöd ist.

Was ich jedoch ziemlich seltsam finde, ist dass die Kopfschmerzen den ganzen Tag über umso schlimmer sind, wenn ich die Nacht davon länger geschlafen habe. Also wenn ich beispielsweise diese Nacht nur 6 Stunden schlafen würde und um 6 oder 8 aufstehen sollte, würden die Schmerzen mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nahe Null sein. Habe ich jedoch 10 Stunden oder mehr geschlafen sind diese echt extrem, bis zum Abend hin, dann lassen diese langsam nach.

Ich war bereits bei Hausarzt, Augenarzt, HNO und beim Neurologen.

Probleme in den Augen sollte ich dem Arzt nach nicht haben. Jedoch beim HNO wurde festgestellt, dass ich einen ziemlichen Engstand in der Nase habe. Sprich es kommt, zumindest auf einer Seite, sehr wenig Luft durch. Es wurde mir gesagt, dass meine Nasenscheidewand ein wenig krumm ist und meine Schwellkörper anscheinend angeschwollen sind. Als ich dann auch noch die Kopfschmerzen angesprochen habe, meinte er ja es könnte auch daher kommen. Mir wurde jedoch empfohlen, dass bevor ich dort was machen lasse ein MRT machen lassen soll. Dies habe ich auch gemacht.

Da man jedoch in Hamburg erst nach ca. mind. 1-2 Monaten einen Neurologen Termin bekommt, hätte ich gerne vorab gerne gewusst ob an den Aufnahme irgendwas auffällig oder aufschlussgebend ist. Besonders gerne hätte ich gewusst, ob es eurer Meinung nach, in Bezug auf die Aufnahmen, eine Operation oder Behandlung an der Nase nötig ist. Denn besonders dort sieht es selbst für mich als Laien ein wenig auffällig aus. Ich werde auf jeden Fall noch einen Facharzt aufsuchen, jedoch bietet sich hier die Möglichkeit gleich mehrere voneinander unabhängige Beurteilungen, Meinungen und Erfahrungen zum erhalten.

Mit freundlichen Grüßen, Nico

...zur Frage

Vitamin B12 Mangel möglich?

Hi, zuerst einmal weiß ich, dass hier keine Diagnose getroffen werden kann, die Frage dient lediglich dazu eure Erfahrungen/ Meinungen zu erfahren. Ich bin 17. männlich, gehe 4 mal die Woche ins Fitnessstudio und 2 mal für 2 Stunden laufen. Ernährung ist ausgewogen und ich habe vor auftreten der Probleme auch nichts verändert. Angefangen hat das ganze nach einer Woche Ski fahren, 8 Stunden am Tag und nachts meist unter 6 Stunden Schlaf .Ich habe seit 3 Wochen nun folgendes Problem: Müde, wirklich extreme Müdigkeit, auch nach genügend Schlaf. Dadurch auch eingeschränkte Urteilsfähigkeit. Konzentrationsprobleme und häufiges einschlafen der Hände.?Anfangs war das ganze noch nicht so extrem wie momentan, daher es verschlimmert sich habe ich das Gefühl. MRT, EKG sowie einfaches Blutbild wurden angefertigt, alles super, bis auf einen erhöhten Kreatin Spiegel.Nächste Woche wird noch ein großes Blutbild angefertigt um sonstige Mängel zu prüfen, speziell auch Vitamin B12. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Mangel ? Eigentlich eher untypisch mit diesem Alter, allerdings kann dahinter ja auch eine Erkrankung des Margen Darm Trakts stecken. Das ganze schränkt mich wirklich extrem ein, besonders in der Schule bin ich dauerhaft kurz vor dem einschlafen. Ich nehme keine Medikamente, rauche nicht, keine vegetarische Ernährung, ~8 Stunden Schlaf, kein aufwachen in der Nacht. Manchmal ist das ganze besser, manchmal schlechter. Dazu ist noch zu sagen, dass ich nie Probleme bei zu wenig Schlaf hatte, davor haben mir in der Regel auch 6 Stunden oder weniger ausgereicht um wach zu sein. Das ganze schränkt mich wirklich extrem ein, gehe abends schon nicht mehr weg weil ich einfach zu müde bin. Ich nehme momentan testweise Elektolyte sowie Zink morgens und abends. Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?